Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony zahlt Kaliforniern 175 US…

Weder HART, noch GERECHT!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weder HART, noch GERECHT!

    Autor: miccom 20.12.06 - 12:37

    175 Dollar * 930.000 kalifornische Rootkits ergeben zwar die beachtliche Summe von 162.750.000 Dollar aber auf eine CD heruntergerechnet ergibt das pro Schadensfall viel zu wenig... selber verklagen sie nur im 4-stelligen Bereich.

    ---
    www.niedermayr.cc - fun texte archiv



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.06 12:37 durch miccom.

  2. Re: Weder HART, noch GERECHT!

    Autor: JTR 20.12.06 - 12:45

    miccom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 175 Dollar * 930.000 kalifornische Rootkits
    > ergeben zwar die beachtliche Summe von 162.750.000
    > Dollar aber auf eine CD heruntergerechnet ergibt
    > das pro Schadensfall viel zu wenig... selber
    > verklagen sie nur im 4-stelligen Bereich.

    Vorallem was ist bei entstandenen Schaden? Dürften die 175$ ja kaum reichen.

  3. Re: Weder HART, noch GERECHT!

    Autor: ME_Fire 20.12.06 - 12:59

    miccom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 175 Dollar * 930.000 kalifornische Rootkits
    > ergeben zwar die beachtliche Summe von 162.750.000
    > Dollar aber auf eine CD heruntergerechnet ergibt
    > das pro Schadensfall viel zu wenig... selber
    > verklagen sie nur im 4-stelligen Bereich.
    >
    > ---
    > www.niedermayr.cc - fun texte archiv
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.12.06 12:37.

    Aber immerhin mal ein Schritt in die richtige Richtung. Die 7.50$ die sie zuerst zahlen sollten waren ja mehr als nur ein schlechter Witz. Damit konnte man ja nicht mal die fehlerhafte CD ersetzen


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. OMICRON electronics GmbH, Klaus, Bodenseeregion
  3. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg
  4. Seefelder GmbH, Nürtingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 71,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

  1. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  2. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  3. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.


  1. 19:06

  2. 16:52

  3. 15:49

  4. 14:30

  5. 14:10

  6. 13:40

  7. 13:00

  8. 12:45