Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony zahlt Kaliforniern 175 US…
  6. Thema

Geschiet ihnen recht !

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Geschiet ihnen recht !

    Autor: held 20.12.06 - 14:04

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hans_Solo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 200Euro DVD Laufwerk?!
    > du hast ja ein an
    > der schraube... XD
    >
    > Eins kostete 20€ - aber er hat 10 Stück
    > verbraten bis er gemerkt hat das StarForce schuld
    > ist ^^

    lol

    vielleicht hat er sich auch ein dvd raid system aus allen 10 laufwerken gebaut

  2. Re: Geschiet ihnen recht !

    Autor: Möp 20.12.06 - 14:26

    Dark Apitude schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Geschiet ihnen recht, wer Trojaner auf die Rechner
    > der Kunden installiert muss dafür büsen.
    > Nicht nur das Geld sondern vor allem auch die
    > negative Presse aufmersamkeit wird dafür sorgen
    > das so schnell kein anderes Unternehmen mehr auf
    > die Idee kommt sowetwas zu machen.
    >
    > Aber nichts desto trotz, ich kaufe nichts mehr
    > seit dem mir Starforce mein 200Euro DVD Laufwerk
    > geschrottet hat bin ich auch nicht mehr bereit
    > igrendwelche Spiele oder Software zu kaufen,
    > solange ich nicht genau weis ob kein Kopierschutz
    > dabei ist.
    > Schließlich gibts ja noch malwarefreie
    > Alternativen via P2P oder DDL.
    >

    Selten so einen Blödsinn gelesen.

  3. FLASCH!

    Autor: Dodo 20.12.06 - 16:58


    >
    > 2. Es ist ein Kopierschutz der FUNKTIONIERT und
    > genau das ist das Problem für die Menschen. Kein
    > Crack kein nichts.....

    ..ääähm du solltest mal bei Gamecopyworld vorbei gucken... das ist nämlich totaler Quark .. Cracks gibts für (fast) jedes Starforce Spiel.

  4. Re: Vollpfosten

    Autor: AH 20.12.06 - 18:59

    Dark Apitude schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Unter Linux entpacken und mit der Linuxversion von
    > avast scannen, danach kann man s auch problemlos
    > unter win32 installieren.


    Du bist unser Held.

  5. Re: Lesen Hilft!

    Autor: Moebius 20.12.06 - 19:50

    subjekt schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > 1. Ist Starforce kein besonderes
    > Programm(Treiber), andere Programme/Tools haben
    > auch Ring 0 Zugriff und das sind mehr als du
    > denkst.

    Dieses "nicht besondere Programm" dringt in mein System ein und verhunzt mir die Config. Das finde ich nicht in Ordnung. Deshalb ist meine Einstellung solchen Mechanismen gegenüber sehr schlecht.

    Auf jeden Fall ist erst mal der Autostart abgeschaltet und ein Programm da, welches den Kopierschutz erstmal feststellt.

    > 2. Es ist ein Kopierschutz der FUNKTIONIERT und
    > genau das ist das Problem für die Menschen. Kein
    > Crack kein nichts.....

    Wenn der Schutz einzig auf der DVD greift, ist das für mich in Ordnung. Wenn das Ding dann aber noch mit Restriktionen wie bei SIMS 2 damals herkommt, ist's für mich aus.

    Da durfte z.B. kein Brennprogramm installiert sein, da man sonst nicht spielen konnte. Was geht die Affen das aber an was ich mir auf meinen Rechner installiere?

    > 3. Dein DVD Laufwerk ist nicht "geschrottet"! Ich
    > hoffe du hast es nicht weggeschmissen. Du musst
    > lediglich die alten Treiber wieder draufspielen.
    > Das geht mit einem Tool oder Manuel.

    Und da geht es schon wieder los. Ein Noob weis das nicht.

    > 4. Grundsätzlich gilt, wer eine Leitung erbring,
    > bekommt dafür Geld.

    Eine gute Leistung braucht keine Gängelung!

    > 5. Mhh woher willst du den das Wissen? Steht es
    > drauf? Und wenn es drauf steht, woher willst du
    > wissen wie tief es in dein System eingreift?

    Es muss sogar drauf stehen, da es sich dabei um eine sog. "un"-CD handelt, die man im Falle, dass sie nicht funktioniert in jedem Falle reklamieren kann.

  6. Re: Vollpfosten

    Autor: GG 20.12.06 - 22:24

    Sorry - aber das was du da schreibst ist unter der Gürtellinie!

    Du scheinst da wirklich keine Erfahrung zu haben ....

    ... so wie der Papst - der ist auch gegen Condome ...

    Grüss dich ..

  7. Re: Lesen Hilft!

    Autor: Fallstrick 23.12.06 - 15:44

    Moebius schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...die man im Falle, dass
    ^^^^^^^^^
    > sie nicht funktioniert in jedem Falle reklamieren
    ^^^^^^^^^^^^
    > kann.

    Was denn nu?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 1,99€
  2. (-68%) 9,50€
  3. (-75%) 3,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Ãœbersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Cintiq 22: Wacoms preiswerteres Stift-Display hat mehr Zeichenfläche
    Cintiq 22
    Wacoms preiswerteres Stift-Display hat mehr Zeichenfläche

    Für etwa 1.000 Euro verkauft Wacom sein Cintiq-Stift-Display mit 22-Zoll-Arbeitsfläche. Für das Geld gibt es die bekannte Digitizer-Technik und den Stift. Einige Funktionen sind als optionales Zubehör erhältlich.

  2. Halbleiter: Samsung beginnt mit Massenfertigung von 12-GBit-DRAM
    Halbleiter
    Samsung beginnt mit Massenfertigung von 12-GBit-DRAM

    Der Halbleiterhersteller Samsung hat damit begonnen, 12-GBit-LPDDR5-Bausteine in der Masse zu produzieren. Der neue Speicher ist laut Hersteller rund 30 Prozent schneller als die Vorgängerbausteine.

  3. Prime Day: Amazon zahlt für Surf-Daten
    Prime Day
    Amazon zahlt für Surf-Daten

    Wer sich im Aktionszeitraum des Prime Day die Browser-Erweiterung Amazon Assistant installiert hat, erhält 10 Euro von Amazon. Doch die Software überwacht das Surf-Verhalten des Kunden.


  1. 14:50

  2. 14:25

  3. 13:50

  4. 13:22

  5. 13:00

  6. 12:25

  7. 12:01

  8. 11:52