1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quaero - Auf getrennten Wegen zur…

Einstampfen

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einstampfen

    Autor: huahuahua 21.12.06 - 10:17

    Selten hat es zu was geführt, wenn eine Regierung versucht, etwas ganz tolles, neues und innovatives programmieren zu lassen.
    Lieber sollte man Projekte, die bereits sichtbar sind unterstützen, als sich selbst ein Milliarden-Euro-Ei zu legen.
    Bis Quaero (unter welchem Alias auch immer) mal fertig ist, wird vielleicht sogar Google schon von etwas anderem abgelöst sein.
    Wahrscheinlicher ist, dass Google immer noch da sein und Quaero ein teures und fehlerbehaftetes, ungeliebtes Nieschenkind sein wird.
    Man könnte ebenso gut Milliarden in die Entwicklung von weißem, auf A4 schneidbaren Papier stopfen, welches 80 Gramm wiegen soll und sich hervorragend in Stapeln in Kopierer und Drucken einlegen lässt.
    Wenn Herr Merkel (oops, hehe...), der Bund oder wer auch immer zu viel Geld übrig haben sollten, dann bitte auf mein Bankkonto überweisen!!! Ich beschäftige mich dann auch ausführlich mit... na, notfalls auch mit Papier.

  2. Re: Einstampfen

    Autor: oiu 21.12.06 - 12:17

    huahuahua schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Selten hat es zu was geführt, wenn eine Regierung
    > versucht, etwas ganz tolles, neues und innovatives
    > programmieren zu lassen.
    > Lieber sollte man Projekte, die bereits sichtbar
    > sind unterstützen, als sich selbst ein
    > Milliarden-Euro-Ei zu legen.

    Welcher privatwirtschaftlich operierende Anbieter würde sich für Regierungsgeld deren Maßgaben unterwerfen? Und sind deren Ideen so gut, dass man sie kaufen muss?

    > Bis Quaero (unter welchem Alias auch immer) mal
    > fertig ist, wird vielleicht sogar Google schon von
    > etwas anderem abgelöst sein.

    Und?
    Es geht doch auch nicht darum, google zu überholen. Sondern eine Alternative zum Monopolisten zu bieten, die dazu noch von europäischen Wissenschaftlern gemacht wurde. Wer sagt denn dass der google-Algorithmus ideal ist, vielleicht geht es noch besser. Und dann setzt sich vielleicht auch Quaero/Theseus/Exalead durch.

  3. Re: Einstampfen

    Autor: Ich stampf... 22.12.06 - 09:32

    > Wer sagt denn dass der google-Algorithmus ideal ist,
    > vielleicht geht es noch besser. Und dann setzt
    > sich vielleicht auch Quaero/Theseus/Exalead durch.

    Und aus diesem Grund ist es auch ziemlich schlau, diesen Firmen diese Aufgabe zu übertragen. Vielleicht muss man das Pferd einfach nur anders aufzäunen und kann viele innovative Ideen aus der Bahn-, Handy-, Printlogistik- etc.-Sparten für die Suche nutzen. Oder von der Unternhmenssuche, bei der die gannten Firmen beträchtliches, weltweit bekanntes Know-How haben. ;)
    Aufgrund des sich schnell bewegenden Marktes hat man immerhin sofort reagiert und diesen Firmen die verantwortungsvolle Aufgabe übertragen. Hätte ja auch >5 Jahre dauern können wie beim Herkules-Projekt der Bundeswehr, da waren die Lobbyisten nicht so schnell erfolgreich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Berlin, Jena, Schöneck/Vogtl., St. Ingbert
  2. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, verschiedene Standorte (Home-Office)
  3. Hays AG, Leipzig
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 1,20€
  2. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen