1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Naomi "SexyCyborg" Wu…

DAS reicht also schon um als erotischer Inhalt eingestuft zu werden?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. DAS reicht also schon um als erotischer Inhalt eingestuft zu werden?

    Autor: Salzbretzel 27.01.22 - 14:37

    Vorab: Ich kannte die Dame vorab nicht. Ich habe mir das Video angeschaut weil es interessant klang.
    Am Anfang war etwas Haut zu sehen. Wenn wir die Dame nicht häuten wird das wohl nicht korrigierbar sein.
    Das einzig Moment mit mehr Haut wäre der Schnitt zu einem älteren Video - wo der 3D Scan als Quelle für den Schnitt erklärt wird. Keine 10 Sekunden.

    Vielleicht wegen den Klamotten? Dann müssten wir uns aber unterhalten wie ich im Sommer rumlaufe. Deswegen halte ich da mal meinen Mund.

    Aber gut, bewerten tut ja die USA mit ihren Moralvorstellungen. Aber skurril finde ich es schon.

    Das Video war übrigens interessant - aber nichts was mich mitreißt. Ich finde Dinge wie CodysLab toller. Was daran liegt das er Dinge macht die ich interessant finde und teilweise auch nachgebaut habe. (Hydrogarten in Eimern! :-)
    Aber Sie hat das Thema zumindest so interessant gemacht das ich es bis zum Ende geschaut hat. Das ist doch eine Leistung. Das auf ihre Optik zu reduzieren finde ich ... frauenfeindlich. Keine Ahnung ob das der offiziellen Definition entspricht. Aber es ist mein Eindruck.

  2. Re: DAS reicht also schon um als erotischer Inhalt eingestuft zu werden?

    Autor: einglaskakao 27.01.22 - 14:44

    Bei anderen Youtubern reichte eine billige aufblasbare Gummipuppe in einem Computerspiel, bei der man nichts weiter sehen konnte für Demonetarisierung.

    Teilweise reicht auch schon die Erwähnung eines Wortes.


    Das ist nicht frauenfeindlich, die "KI" und die Moral bei den Entscheidern bei Google/YT sind einfach Mist.

    Der Hammer ist ja eigentlich die Doppelmoral.
    Da werden dann YT demonetarisiert, weil ihre Inhalte für Werbepartner ungeeignet sind und in den Werbeclips dieser "Partner" sieht man dann ganz andere Sachen, die bei normalem YT-Content gern mal mit Altersverifikation geflaggt werden würden.

  3. Re: DAS reicht also schon um als erotischer Inhalt eingestuft zu werden?

    Autor: John2k 27.01.22 - 14:47

    einglaskakao schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist nicht frauenfeindlich, die "KI" und die Moral bei den Entscheidern
    > bei Google/YT sind einfach Mist.

    Man hat ein unkontrollierbares Monstrum erschaffen und vergessen in der Entwicklung der Ki nachzusteuern.

  4. Re: DAS reicht also schon um als erotischer Inhalt eingestuft zu werden?

    Autor: Salzbretzel 27.01.22 - 14:50

    Oh ja, die Werbung. Immer die halbnackte Dame in Nöten. So sehr in nöten das der Fetzen Stoff ihre Haut nicht zu bedecken vermag und die Haut darunter aufblitzt. Dazu das schwere Atmen.
    >..<
    Die Spielewerbung ist so meschugge!

    Die Werbung mit echten Damen ist da nicht so Freizügig, aber eigentlich auch heftiger wie das Video.

    Also ja, ich stimme dir zu - mit der Werbung im Kontext ist es einfach nur purer Wahnwitz.

  5. Re: DAS reicht also schon um als erotischer Inhalt eingestuft zu werden?

    Autor: Michael H. 27.01.22 - 14:52

    einglaskakao schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei anderen Youtubern reichte eine billige aufblasbare Gummipuppe in einem
    > Computerspiel, bei der man nichts weiter sehen konnte für
    > Demonetarisierung.
    >
    > Teilweise reicht auch schon die Erwähnung eines Wortes.

    Tatsächlich für sogar das zu häufige Verwenden des typischen US TV Beep Geräuschs zu einer Demonetarisierung. Deswegen hört man bei vielen YT Videos lustige Tiergeräusche die als "Cursewordbreak" verwendet werden wie Delfinschnattern oder Elefantentröten. Oft werden auch ähnlich klingende Worte drübergelegt, damit der Algorithmus hier keine Vergehen feststellen kann.
    z.B. du H***sohn wird dann mit du "Musikantensohn" oder sonst was überlagert in der Nachbearbeitung.

    Wenn das US TV Beep drübergelegt wird, geht der Algo auch davon aus, dass hinter dem Beep ein Schimpfwort steckt.

  6. Re: DAS reicht also schon um als erotischer Inhalt eingestuft zu werden?

    Autor: ChMu 27.01.22 - 19:09

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vorab: Ich kannte die Dame vorab nicht. Ich habe mir das Video angeschaut
    > weil es interessant klang.
    > Am Anfang war etwas Haut zu sehen. Wenn wir die Dame nicht häuten wird das
    > wohl nicht korrigierbar sein.
    > Das einzig Moment mit mehr Haut wäre der Schnitt zu einem älteren Video -
    > wo der 3D Scan als Quelle für den Schnitt erklärt wird. Keine 10 Sekunden.

    Es geht gar nicht um gezeigte Haut. Es geht um die Form der Papp Bueste. Sie selber war nicht der Grund, das Papp Model war zu anstoessig.
    >
    >

  7. Re: DAS reicht also schon um als erotischer Inhalt eingestuft zu werden?

    Autor: Salzbretzel 27.01.22 - 19:10

    Hat die KI das bei der Sperrung in ein Formular eingetragen?

  8. Re: DAS reicht also schon um als erotischer Inhalt eingestuft zu werden?

    Autor: ChMu 27.01.22 - 19:13

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat die KI das bei der Sperrung in ein Formular eingetragen?

    Kann ich nicht sagen, diese Aussage kommt von Naomi selbst, wie im Artikel auch beschrieben.

  9. Re: DAS reicht also schon um als erotischer Inhalt eingestuft zu werden?

    Autor: Salzbretzel 27.01.22 - 19:22

    Ah, deswegen der Einwurf.
    Mein Problem hier ist das auch Sie nur raten kann. Das nervige ist ja das kein Grund genannt wurde.
    "Bei dem Video ist XY zu sehen. Deswegen wurde es geflaggt"
    Das wäre ja hilfreich. Aber hier wird es durch einen Algorithmus geschickt, das Ergebnis (geflaggt - ja oder nein) wird kund getan und durch eine fehlende Begründung ist auch nicht nachvollziehbar. DANN wird nicht einmal eine Möglichkeit angeboten das ein Mensch sich mit den Ergebnis beschäftigt.

    Man kann immer nur raten warum ein olles Script dafür sorgt das die Einnahmen wegbleiben. Und dann kann man nur selbst zensieren. Und dann wird es trotzdem geblockt.
    Ich mutmaße nur - aber wenn die Dame schon alles probiert und jetzt schon wieder geflaggt wird ist diese kafkaeske Interaktion einfach nur frustrierend.

  10. Re: DAS reicht also schon um als erotischer Inhalt eingestuft zu werden?

    Autor: demon driver 27.01.22 - 21:54

    einglaskakao schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei anderen Youtubern reichte eine billige aufblasbare Gummipuppe in einem
    > Computerspiel, bei der man nichts weiter sehen konnte für
    > Demonetarisierung.
    >
    > Teilweise reicht auch schon die Erwähnung eines Wortes.
    >
    > Das ist nicht frauenfeindlich, die "KI" und die Moral bei den Entscheidern
    > bei Google/YT sind einfach Mist [...]

    Wenn sich was frauenfeindlich auswirkt, dann ist es frauenfeindlich. Ob das an der "KI" liegt oder an sonst irgendwas ist für diese spezielle Beurteilung irrelevant.

  11. Re: DAS reicht also schon um als erotischer Inhalt eingestuft zu werden?

    Autor: ChMu 28.01.22 - 12:03

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah, deswegen der Einwurf.
    > Mein Problem hier ist das auch Sie nur raten kann. Das nervige ist ja das
    > kein Grund genannt wurde.
    > "Bei dem Video ist XY zu sehen. Deswegen wurde es geflaggt"
    > Das wäre ja hilfreich. Aber hier wird es durch einen Algorithmus geschickt,
    > das Ergebnis (geflaggt - ja oder nein) wird kund getan und durch eine
    > fehlende Begründung ist auch nicht nachvollziehbar. DANN wird nicht einmal
    > eine Möglichkeit angeboten das ein Mensch sich mit den Ergebnis
    > beschäftigt.

    Das stimmt ja nicht? Sie hat die Begruendung doch schriftlich von YouTube? Ist sogar veroeffentlicht, hier im Artikel und auf ihrem Twitter account.
    Die Darstellung unanimierter Objecte (die Schneiderpuppe) haette die falsche Proportionen, sie sah eben so aus wie sie selber, was sie im 3D Scan zeigte. Es ging nicht um sie als Person, das waere illegal, es geht um eine DARSTELLUNG ihrer Person. Aus Pappe.
    >
    > Man kann immer nur raten warum ein olles Script dafür sorgt das die
    > Einnahmen wegbleiben. Und dann kann man nur selbst zensieren. Und dann wird
    > es trotzdem geblockt.

    Es wurde nicht geblockt sondern demonitarisiert durch einen 18+ Sticker. Und es wurde von einem human ueberprueft nach Beschwerde ueber die KI.

    > Ich mutmaße nur - aber wenn die Dame schon alles probiert und jetzt schon
    > wieder geflaggt wird ist diese kafkaeske Interaktion einfach nur
    > frustrierend.

    Es ist Kindisch an was sich YouTube hochzieht weil sie nichts anderes finden sie los zu werden.

  12. Re: DAS reicht also schon um als erotischer Inhalt eingestuft zu werden?

    Autor: Salzbretzel 28.01.22 - 12:18

    Erst einmal, Asche über main Haupt und danke an dir. Ich hatte nur die Informationen von Golem genutzt und die Twitter Quelle nicht näher begutachtet in dummen guten glauben hier steht alles.

    Danke für das Feedback. Und ich hoffe du verstehst wie ich zu meinen Aussagen kam.

    Und - damit wird es eigentlich nur noch dämlicher. Die stellen (laut YT Zeitstempel) zeigen nichts war Barbie uns nicht schon gezeigt hat.
    Bei der Stelle wo sie die Figur gedreht hatte hab ich auf den coolen Effekt geachtet der entsteht wenn die Pappe gedreht wird. Erst braun von der seite und dann von vorne so Schwarz geriffelt.
    Und bei YT sitzt jemand und sagt "DAS - ja, voll der Schmutz!"
    Oh man. Ich komm da nicht mehr mit.

    Und das Sie "nur" gelb geflaggt wurde hab ich bei golem wohl auch übersehen. Dafür nochmal danke - das ist echt eine Unfähigkeit von mir das ich es übersehen habe. Bei Twitter war es in der Antwortmail gut zu lesen.

  13. Re: DAS reicht also schon um als erotischer Inhalt eingestuft zu werden?

    Autor: ChMu 28.01.22 - 12:48

    Kein Ding.
    Ich muss sagen, ich bewundere Naomi, was sie an shit bekommt, da haette jeder und jede andere lange das Handtuch geschmissen.
    ich habe sie (ich bin ein alter weisser Mann im Westen aufgewachsen) vor 8 Jahren in Shenzhen kennengelernt in einer Firma mit der wir damals zusammen gearbeitet haben (und es auch heute noch tun) und damals war sie einige Nummern kleiner aber immer noch impressiv (was die Implantate anging) sie war als Uebersetzer und Guide taetig. Vor ihrer youTube Zeit. Nach 10 Minuten mit ihr siehst Du ueber ihre Appearance hinweg, die Frau ist nicht dumm. Ganz und gar nicht.
    Ich bin momantan bis Sonntag noch hier in Shenzhen aber am anderen Ende der Stadt und es gibt leider kein Treffen mit ihr dieses Mal, sie ist inzwischen ja auch ein "Star" :-) obwohl sie das selber wohl weglachen wuerde.
    So, jetzt gehts zum Abendessen, mal sehen was uns heute geboten wird, wenn man die Moeglichkeit hat, sollte man auf jeden Fall mal Shenzhen anschauen, es ist faszinierend und immer wieder traurig wenn man ins technologische Mittelalter nach Europa zurueck kommt.

  14. Re: Konjunktur

    Autor: cubie2 30.01.22 - 11:27

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber Sie hat das Thema zumindest so interessant gemacht das ich es bis zum
    > Ende geschaut hat. Das ist doch eine Leistung. Das auf ihre Optik zu
    > reduzieren finde ich ... frauenfeindlich.

    Frauenfeindlichkeit hat Konjunktur.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Solution Expert (m/w/d) Digital Business
    EPLAN GmbH & Co. KG, Langenfeld (Rheinland), deutschlandweit
  2. Support Engineer (m/w/d) Kundensupport für die technische Konfiguration einer Software-Lösung
    easySoft. GmbH, Metzingen, Bretten (Home-Office möglich)
  3. Junior Projekt Manager (m/w/d) im Bereich Category und Sales Management
    Hoffrogge GmbH, Wildeshausen
  4. (Junior) User Interface Design (m/w/d)
    Agentur Siegmund GmbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de