1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akamai: Steigende…

Ich finde es nicht zu teuer

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ich finde es nicht zu teuer

    Autor: genussge 28.01.22 - 08:28

    Rund 60 Euro bezahle ich im Monat für:

    - 5 Streaming Anbieter
    - Rundfunkbeitrag
    - Game Pass (Xbox / PC)

    Aufgrund Account Sharing. Das dies jetzt auch nicht immer in Interesse der Anbieter ist, weiß ich aber es ist legal.

    Vor rund zehn Jahren habe ich für das gleiche Geld ein einziges Spiel oder 2 bis 5 Blu-rays bezahlt. Eventuell 3 Spiele, wenn es Sales wären.

    Mit dem Content für die 60 Euro/ Monat schaffe ich es nicht hinterherzukommen. Nur bei Netflix liege ich gefühlt 10 Serien zurück. Liegt aber vielleicht auch etwas an meinem Alter und das inzwischen eigen Familie / Kind etc. dazugekommen ist. Als Student wäre ich womöglich up to date[/]. Ich muss auch nicht immer alles als erstes sehen oder spielen. Das habe ich früher anders gesehen weshalb ich auch die Meinung anderer zum Teil etwas nachvollziehen kann. Aber man wächst da raus ;-)

  2. Re: Ich finde es nicht zu teuer

    Autor: Termuellinator 28.01.22 - 08:47

    zu teuer finde ich es auch nicht - nur dass ich als nicht-smart-tv-oder-windows-nutzer mit absolut lächerlicher Qualität abgespeist werden soll geht mir absolut gegen den Strich...

  3. Re: Ich finde es nicht zu teuer

    Autor: Glitti 28.01.22 - 09:27

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rund 60 Euro bezahle ich im Monat für:
    >
    > - 5 Streaming Anbieter
    > - Rundfunkbeitrag
    > - Game Pass (Xbox / PC)
    >
    > Aufgrund Account Sharing. Das dies jetzt auch nicht immer in Interesse der
    > Anbieter ist, weiß ich aber es ist legal.
    >
    > Vor rund zehn Jahren habe ich für das gleiche Geld ein einziges Spiel oder
    > 2 bis 5 Blu-rays bezahlt. Eventuell 3 Spiele, wenn es Sales wären.
    >
    > Mit dem Content für die 60 Euro/ Monat schaffe ich es nicht
    > hinterherzukommen. Nur bei Netflix liege ich gefühlt 10 Serien zurück.
    > Liegt aber vielleicht auch etwas an meinem Alter und das inzwischen eigen
    > Familie / Kind etc. dazugekommen ist. Als Student wäre ich womöglich up to
    > date[/]. Ich muss auch nicht immer alles als erstes sehen oder spielen. Das
    > habe ich früher anders gesehen weshalb ich auch die Meinung anderer zum
    > Teil etwas nachvollziehen kann. Aber man wächst da raus ;-)

    Einfach nur falsch. Account Sharing schließt so gut wie jeder Anbieter in seinen AGB aus. Damit handelst du Vertragswiedrig. Klar, in den Knast kommst du dafür nicht, fliegst du aber auf, bist du erstmal raus. Und wenn du das nicht teilen würdest, sondern dich wie ein braver Bürger verhälst zahlst du also wieviel? 120¤? 180¤?
    Und wenn du jetzt einen 17 Jahre alten Film wie das remake von Starsky & Hutch gucken willst, zahlst du nochmal mindestens 3,99¤
    https://www.werstreamt.es/film/details/10586/starsky-and-hutch/

    Na dann viel spaß mit deinen Abos

  4. Re: Ich finde es nicht zu teuer

    Autor: genussge 28.01.22 - 13:24

    Es wird ja geduldet. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass es allen Anbietern bessern gefällt als den Kram aus nicht offiziellen Quellen zu beziehen.

    Danke aber trotzdem.

  5. Re: Ich finde es nicht zu teuer

    Autor: sven-hh 28.01.22 - 14:30

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird ja geduldet. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass es allen
    > Anbietern bessern gefällt als den Kram aus nicht offiziellen Quellen zu
    > beziehen.
    >
    > Danke aber trotzdem.


    tatsächlich hat z.b. netflix darum auch immer wieder ärger mit den lizenzinhabern wenns um verhandlungen geht.... weil die natürlich auch eigene deals am laufen haben und VPNs gar nicht lustig finden. da sitzt netflix, die accountsharing ne weile selbst beworben haben, ziemlich zwischen den stühlen.... aber generell sehens die ABG tatsächlich als kündigungsgrund vor

  6. Re: Ich finde es nicht zu teuer

    Autor: Extrawurst 28.01.22 - 22:27

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rund 60 Euro bezahle ich im Monat für:
    >
    > - 5 Streaming Anbieter
    > - Rundfunkbeitrag
    > - Game Pass (Xbox / PC)
    >
    > Aufgrund Account Sharing. Das dies jetzt auch nicht immer in Interesse der
    > Anbieter ist, weiß ich aber es ist legal.
    >
    > Vor rund zehn Jahren habe ich für das gleiche Geld ein einziges Spiel oder
    > 2 bis 5 Blu-rays bezahlt. Eventuell 3 Spiele, wenn es Sales wären.

    Und nix gehört dir. Ganz ehrlich, völlig unabhängig von der Preisfrage hasse ich einfach die Tatsache, auf ewig auf die Gnade der Anbieter und deren Lizenzen angewiesen zu sein. Da kann schon mal eine Serie die man gerade binge-watched mitten drin wegen abgelaufener Lizenzen rausfliegen.

    Es können nachträglich Dinge geändert werden (auch aus politischen Gründen).

    Dir kann einfach so der Account hops genommen werden.

    Ich finde diesen "rent everything, own nothing"-Zeitgeist echt fürchterlich. Da zahl ich lieber ein paar Euro mehr und hab am Ende auch Kontrolle. So viel interessanten Content gibt es für mich eh nicht, als dass sich irgendein Abo für mich lohnen würde. Von mehreren ganz zu schweigen. Keine Ahnung, wie sich Leute den mittelmäßigen copy & paste Massencontent von Netflix & co wirklich über Jahre geben können. Aber dann auch noch den wenig guten Content nicht wirklich zu besitzen, ist für mich ein Unding.

    Aber Streaming wird ja immer mehr zu dem, was das lineare TV mal war:
    Hintergrundbeschallung. Und dafür langt mittelmäßiger Content ganz offensichtlich.
    Das man nix besitzt, stört dann natürlich auch nicht.

    Bin ich als jemand, der aktiv und bewusst Medien konsumiert und sich nicht einfach nur beschallen lässt, wirklich so ein Exot?

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker als Mitarbeiter IT User Helpdesk (m/w/d)
    Salo Holding AG, Hamburg
  2. Wissenschaftliche* Mitarbeiter*in (m/w/d) für IT-Sicherheitsforschung / Analyse von IT-Angriffsmethoden ... (m/w/d)
    Universität der Bundeswehr München, München
  3. Junior Network Engineer - Firewall (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Köln, Stuttgart
  4. Spezialistin Supportmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 205€ (UVP 399€)
  2. (u. a. Ghostwire Tokyo für 26,99€, Control Ultimate Edition für 9,99€, God of War für 34...
  3. (u. a. MSI RTX 3080 Ti für 1.049€, Gigabyte RTX 3060 für 399€, MSI 3070 für 639€, MSI RTX...
  4. (AMD Ryzen 9 5900X + Geforce RTX 3070 Ti für 2.000€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de