1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schwinn IC8 pedaliert: Sparen bei…

Eventuell zielgerichteter Testen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Eventuell zielgerichteter Testen?

    Autor: nohoschi 31.01.22 - 19:00

    Wirkt alles ein bisschen durcheinander.

    Sofern Ihr ambitionierte Radfahrer seid, ist der Einsatz eines smarten Rollentrainers (ab 500 Euro) mit Zwift oder Konsorten sinnvoller. Voraussetzung, durchschnittliches handwerkliches Geschick - das Hinterrad wird herausgenommen. Im Zweifel Rollentrainer mit vormontierte Kassette bevorzugen. Der Rollentrainer wird das neue Hinterrad. Wenn ihr die Kassette erst noch montieren müsst, lieber jemand mit passendem Werkzeug (Kettenpeitsche und Kassettenabzieher von Shimano, SRAM, oder Campagnolo) vorab um Hilfe bitten. Das geht schnell, aber nicht ohne.

    Zwift kann man als Spiel betrachten und da macht - ähnlich wie bei CS und CSGO ein konservative Engine viel mehr Sinn. Das Gameplay ist immer wichtiger als Grafik. Zwift läuft leider nicht auf Linux und somit dem Rasperry Pi oder FireTV. Aber selbst ein iPhone SE 1st Gen bekommt das noch ans laufen. Apple TV, Android und neuer Tablets sind geeignet. Ausgabe dann möglichst an den Fernseher oder besser Projektor (größer ist hier tatsächlich besser, wegen Immersion). Verbindung über Miracast, AirPlay oder Kabel Nicht mit Chromecast, dass leidet bei lokaler Übertragung unter Latenzproblemen (Google will damit ja eigentlich alles aus dem Internet ziehen). PC mit Windows geht zwar, aber das ist auch hygenischen und praktischen Gründen nicht so toll. Eure teure mechanischen Tastatur mit den güldenen Cherry-Switches soll doch nicht versaut werden. Mit Linux auf dem RasPI wäre das toller, NES-Controller dran und Bananen... ;)

    Die Smarttrainer verwenden alle Bluetooth und/oder ANT+ und dafür standardisierte Profile, das ist recht gut organisiert ohne gänzlich proprietäre Lösungen.

    Probleme, speziell bei Zwift:
    Bisher keine UI-Skalierung. Die Companion App dagegen schon. Kollissionsvermeidung statt Kollissionserkennung, ist aber dem Spielprinzip geschuldet. Eigene Server und damit ausfallsicherer Betrieb sind nicht möglich.

    Sofern Ihr kein (Renn)Rad habt ist die Neuanschaffung mit smarten Rollentrainer immer noch günstiger als Peloton. Dann braucht Ihr aber am Anfang erstmal Hilfe. Peloton hat definitiv eine andere Zielgruppe, der sehr hohe Anschaffungspreis mit dem überteuertem Abo zielt auf Kunden ab die technisch unbegabt sind, aber viel Geld haben. Das klingt nach einer übersteigerten Version des Geschäftsmodells von Apple, inklusive Vendor Lock-in.

    Von einem nicht steuerbaren Smarttrainer darf man generell abraten. Das ist im reinen Spinningkurse im Fitnessstudio noch in Ordnung.

  2. Re: Eventuell zielgerichteter Testen?

    Autor: jBurn 01.02.22 - 10:33

    Sehe ich genauso!

    Ich denke Peleton hat Menschen als Zielgruppe welche das Konzept im Fitnesstudio (Spinningkurs) kennenlernen und dann erfahren, dass man sich son Ding auch einfach zu Hause hinstellen kann, dann aber keinen Blick nach rechts und links wagen. Die haben im Rahmen der Lockdowns dann recht aggresiv geworben, da gab's ne andere Motivation (Fitnesstudios zu)

    Ich selber bin zum Beispiel auch nicht bereit, trotz smarter Rolle, 15¤/Mon für Zwift auszugeben. Das ist es mir irgendwie nicht wert. Das ist auf dauer teurer als jedes Videospiel. Da gebe ich mich lieber mit kostenfreien Alternativen zufrieden (RGT).

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systems & Network Engineer (m/w/d) Digital Workplace
    BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) 1st and 2nd Level Support
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
  3. Digitalisierungsprojektleite- rin / Digitalisierungsprojektleiter (m/w/d)
    Kreis Paderborn, Paderborn
  4. Information Security Advisor (m/f/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnhem (Niederlande)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dopamine für Windows 10: Ein Musikplayer, wie er sein sollte
Dopamine für Windows 10
Ein Musikplayer, wie er sein sollte

Helferlein Dopamine ist ein minimalistischer MP3-Player unter Windows, vertrieben als Open Source, der auch vor großen Sammlungen nicht zurückschreckt.
Von Kristof Zerbe

  1. Checker Plus Gmail in besser

Rollerdrome im Test: Ballern beim Rollen
Rollerdrome im Test
Ballern beim Rollen

Wer Bunny Hop oder Rocket Jump schon kann, wirft einen Blick auf Rollerdrome: Das Actionspiel bietet Kämpfe mit fortgeschrittener Steuerung.
Von Peter Steinlechner


    THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Mit allen Extras Kia bringt EV6 GT für 70.000 Euro auf den Markt
    2. Basierend auf O2-Konzept Polestar kündigt elektrischen Roadster an
    3. Kleinstwagen e.GO will Elektroautos in Nordmazedonien bauen