1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon will angeblich DRM-freie…

DRM-frei = GUT | MP3 = SCHLECHT

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DRM-frei = GUT | MP3 = SCHLECHT

    Autor: rotfuxx 21.12.06 - 11:01

    wenn schon drm-frei (sehr begrüßenswert), wieso dann nicht direkt in 'nem anständigen lossy-format, wie z.b. OggVorbis (.ogg) ???
    bessere qualität bei gleicher bitrate bzw. gleiche qualität wie mp3 bei kleineren dateien...
    naja, man kann nicht alles haben; mir isses eh wurscht, ich kaufe mir meine cds immer noch regulär und rippe sie selber - nur selbsgemacht ist gut gemacht... ;-)

  2. Re: DRM-frei = GUT | MP3 = SCHLECHT

    Autor: Turok 21.12.06 - 11:05

    rotfuxx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn schon drm-frei (sehr begrüßenswert), wieso
    > dann nicht direkt in 'nem anständigen
    > lossy-format, wie z.b. OggVorbis (.ogg) ???
    > bessere qualität bei gleicher bitrate bzw. gleiche
    > qualität wie mp3 bei kleineren dateien...
    > naja, man kann nicht alles haben; mir isses eh
    > wurscht, ich kaufe mir meine cds immer noch
    > regulär und rippe sie selber - nur selbsgemacht
    > ist gut gemacht... ;-)

    Ogg Vorbis bringt aber nur was, wenn es zusätzlich zu MP3 angeboten wird. Nur wenige mobile Player spielen OGG ab.

    Turok

  3. Re: DRM-frei = GUT | MP3 = SCHLECHT

    Autor: rotfuxx 21.12.06 - 11:08

    naja, mein mp3-player kann es (sonst hätte ich ihn nicht gekauft) - wobei mp3-player gelogen ist, da das teil in seinem ganzen "leben" nicht ein einziges mp3 abspielen wird... ;-)
    maxfield max-sin touch 1gb; sehr empfehelenswert...

    man könnte den service ja so erweiteren, dass der kunde nach dem erwerb der "abspiellizenz" einfach den song in mehreren formaten d-loaden kann... das sollte ja kein problem sein...



    Turok schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > rotfuxx schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn schon drm-frei (sehr begrüßenswert),
    > wieso
    > dann nicht direkt in 'nem
    > anständigen
    > lossy-format, wie z.b. OggVorbis
    > (.ogg) ???
    > bessere qualität bei gleicher
    > bitrate bzw. gleiche
    > qualität wie mp3 bei
    > kleineren dateien...
    > naja, man kann nicht
    > alles haben; mir isses eh
    > wurscht, ich kaufe
    > mir meine cds immer noch
    > regulär und rippe
    > sie selber - nur selbsgemacht
    > ist gut
    > gemacht... ;-)
    >
    > Ogg Vorbis bringt aber nur was, wenn es zusätzlich
    > zu MP3 angeboten wird. Nur wenige mobile Player
    > spielen OGG ab.
    >
    > Turok
    >
    >


  4. Re: DRM-frei = GUT | MP3 = SCHLECHT

    Autor: George 2xU 21.12.06 - 11:11

    rotfuxx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > naja, mein mp3-player kann es (sonst hätte ich ihn
    > nicht gekauft) - wobei mp3-player gelogen ist, da
    > das teil in seinem ganzen "leben" nicht ein
    > einziges mp3 abspielen wird... ;-)
    > maxfield max-sin touch 1gb; sehr
    > empfehelenswert...


    Wie wäre es, wenn Du hier offziell zum Glaubenskrieg aufrufst???

    OGG ist toll und heilig und MP3 ist die Achse des Bösen!

  5. Re: DRM-frei = GUT | MP3 = SCHLECHT

    Autor: DinA5 21.12.06 - 11:12

    rotfuxx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn schon drm-frei (sehr begrüßenswert), wieso
    > dann nicht direkt in 'nem anständigen
    > lossy-format, wie z.b. OggVorbis (.ogg) ???
    > bessere qualität bei gleicher bitrate bzw. gleiche
    > qualität wie mp3 bei kleineren dateien...

    Weil ogg keinen wirklichen Vorteil zu mp3 hat. Der einzige grosse Vorteil ist, dass es frei ist, aber das ist dem Endanwender widerum egal.
    Wegen der Grösse: Für ein anständiges mp3 brauch ich 196kbit, für ein anständiges ogg 160kbit. Dann iss das mp3 halt 300k grösser, ist doch völlig wurscht.
    Das ist wie bei jpg und jpeg2000. Wenn das Bild völlig verkomprimiert ausschaut ist das 2000 weit besser, aber wenn man ein anständiges Bild haben will ist der Unterschied marginal.

  6. Re: DRM-frei = GUT | MP3 = SCHLECHT

    Autor: weil... 21.12.06 - 11:14

    Vielleicht weil kein potentieller Kunde einen Player ("iPod" und Co.) dafür hat, weil es kaum welche gibt.

    Btw. Ich weiß auch nicht ob mein PC ogg vorbis kann. Bisher gabs keine Notwendigkeit dafür. Also nehme ich mal an ist das Codec hier derzeit nicht vorhanden. Würde ich meine CDs rippen und codieren käme es aber durchaus in Frage.

  7. Re: DRM-frei = GUT | MP3 = SCHLECHT

    Autor: rotfuxx 21.12.06 - 11:20

    mir scheint, du MÖCHTEST unbedingt einen glaubenskrieg auslösen.
    lies dir meine beiträge nochmal durch, du wirst feststellen, dass ich lediglich meine meinung äüßerte.

    mp3 mag ja kommerziell erfolgreich sein, technisch ist es trotz aller jahrelangen optimierungen einfach nicht mehr up-to-date.

    die formatauswahl ist über die jahre größer geworden - wieso gerade mp3 trotzdem so erfolgreich ist, das bleibt ein großes geheimnis.

    ogg vorbis ist jedoch im vergleich mit mp3 in wirklich allen punkten überlegen - hinzu kommen für geräte-hersteller theoretisch keine finanziellen einbußen durch (zumindest optionale) unterstützung des formates, da für OGG im vergleich zu MP3 keinerlei lizenzgebühren zu zahlen sind.

    und was man bei mp3 durch equalizer an klang-, dynamik- und volumenverlust ausbessern kann, das bleibt bei den technischen feinheiten (zum beispiel !natives / trickfreies!) gapless playback einfach auf der strecke.

    gerade bei live- / mix-cds ist das wohl der entscheidenste nachteil an mp3, wobei ich hier (sofern ich genügend motivation hätte) noch seitenweise schreiben könnte.

    ps: ogg ist sicher nicht das allheil-mittel, aber das hab ich auch gar nicht behauptet. audiophile und verrückte würde sowieso niemals ein lossy codec nutzen, aber es gibt leute, die sowas wohl nie verstehen sondern sich in der "anonymität" des internets immer gerne größer machen als sie sind, um dann einen "streit" anzuzetteln...

    George 2xU schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > rotfuxx schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > naja, mein mp3-player kann es (sonst hätte
    > ich ihn
    > nicht gekauft) - wobei mp3-player
    > gelogen ist, da
    > das teil in seinem ganzen
    > "leben" nicht ein
    > einziges mp3 abspielen
    > wird... ;-)
    > maxfield max-sin touch 1gb;
    > sehr
    > empfehelenswert...
    >
    > Wie wäre es, wenn Du hier offziell zum
    > Glaubenskrieg aufrufst???
    >
    > OGG ist toll und heilig und MP3 ist die Achse des
    > Bösen!


  8. mein autoradio kann kein ogg

    Autor: x1XX1x 21.12.06 - 11:27

    und ab 160 kbs höre ICH keine qualitätseinbußen mehr. gapless play ist mir auch unwichtig. vielleicht wäre es trotzdem geschickt, wenn die verschiedene formate anbieten würden.

  9. "audiophile und verrückte"

    Autor: x1XX1x 21.12.06 - 11:30

    ist das jetzt sowas wie "weißer schimmel"? :D

  10. doch. sollte dein pc können

    Autor: x1XX1x 21.12.06 - 11:32

    selbst winamp spielt das "out of the box" ab.

  11. Re: mein autoradio kann kein ogg

    Autor: rotfuxx 21.12.06 - 11:34

    wenigstens mal einer, der zumindest teilweise meinen beitrag verstanden zu haben scheint... ;-) (nicht bös' gemeint... ;-) )

    1) gut, im autoradio würde ich warscheinlich selbst ein 128er mp3 nicht vom -q6 (~192 kbps vbr) ogg unterscheiden können ;-) zuhause auf der großen anlage klingt das schon anders... ;-)

    2) eben, was ich zum tei auch sagen wollte: MICH (und ich gehe davon aus, das es wohl mehr menschen wie mich gibt ;-) ) würde mir im moment prinzip-bedingt nie ein lied in nem online shop kaufen.
    wma oder mp3 sind halt nix für mich.
    durch das angebot von ogg hätten die shops mich zumindest als "potentiellen" käufer - abgesehen davon, dass mein musik-genre gar nicht als download angeboten wird / würde... ;-)


    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und ab 160 kbs höre ICH keine qualitätseinbußen
    > mehr. gapless play ist mir auch unwichtig.
    > vielleicht wäre es trotzdem geschickt, wenn die
    > verschiedene formate anbieten würden.


  12. Re: DRM-frei = GUT | OGG = GUT

    Autor: skandier.subject.change 21.12.06 - 11:34

    rotfuxx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn schon drm-frei (sehr begrüßenswert), wieso
    > dann nicht direkt in 'nem anständigen
    > lossy-format, wie z.b. OggVorbis (.ogg) ???
    > bessere qualität bei gleicher bitrate bzw. gleiche
    > qualität wie mp3 bei kleineren dateien...
    > naja, man kann nicht alles haben; mir isses eh
    > wurscht, ich kaufe mir meine cds immer noch
    > regulär und rippe sie selber - nur selbsgemacht
    > ist gut gemacht... ;-)

    Noch zu wenig Leute haben kapiert was sie bei .ogg bekommen. Neben dem decoder haetten sie auch einen encoder, sogar fuer video.



  13. Re: "audiophile und verrückte"

    Autor: rotfuxx 21.12.06 - 11:34

    hab den fetten smiley hinter der aussage vergessen... ;-)

    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ist das jetzt sowas wie "weißer schimmel"? :D


  14. Ein paar Fakten zu Deinem Posting

    Autor: Pümpel 21.12.06 - 11:35

    rotfuxx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn schon drm-frei (sehr begrüßenswert), wieso
    > dann nicht direkt in 'nem anständigen
    > lossy-format, wie z.b. OggVorbis (.ogg) ???
    > bessere qualität bei gleicher bitrate bzw. gleiche
    > qualität wie mp3 bei kleineren dateien...

    Mal ein paar Fakten, die Dein recht unqualifiziertes Posting geraderücken:

    - Lossy-Formate KÖNNEN nicht kleiner sein, als ein Format mit Komprimierung.

    - OGG ist ein Container und sonst gar nix.

    - Vorbis ist ein Komprimierer für OGG. Der ist aber nicht lossless, sondern schafft auch Artefakte.

    - Vorbis klingt besser als MP3.

    - Vorbis wird nur von wenigen Player unterstützt, vor allem nicht von den "Marktführern".

    > naja, man kann nicht alles haben; mir isses eh
    > wurscht, ich kaufe mir meine cds immer noch
    > regulär und rippe sie selber - nur selbsgemacht
    > ist gut gemacht... ;-)

    Das empfiehlt ja sogar Bill Gates (siehe Meldung letzte Woche) ...



  15. Re: DRM-frei = GUT | MP3 = SCHLECHT

    Autor: Ike 21.12.06 - 11:35

    rotfuxx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn schon drm-frei (sehr begrüßenswert), wieso
    > dann nicht direkt in 'nem anständigen
    > lossy-format, wie z.b. OggVorbis (.ogg) ???

    MP3 ist das am weitesten verbreitete Format.

    > naja, man kann nicht alles haben; mir isses eh
    > wurscht, ich kaufe mir meine cds immer noch
    > regulär und rippe sie selber - nur selbsgemacht
    > ist gut gemacht... ;-)

    Mache ich auch - aber als AAC, da ich in einer sehr Apple-lastigen Umgebung lebe ;-) D.h. mehrere Apple-Rechner zuhause, sowie ein iPod und ein Autoradio mit iPod-Anschluss.

    Ich wäre dafür, dass man beim Kauf angeben kann, in welchem Format (MP3, OGG, AAC) man es haben möchte. Es dürfte nicht wirklich aufwendig sein, diese drei Formate vorzuhalten. Unterschiedliche Bitraten müssen nicht unbedingt sein, es reichen die "normalen" Bitraten, d.h. AAC mit 128, OGG mit 128 und MP3 mit 160.

    Michael

  16. Re: doch. sollte dein pc können

    Autor: Rupert 21.12.06 - 11:36


    schwöre da lieber auf VLC was PC angeht. Keine Codecs installiert und der spielt ca. 90% aller Dateien die ich je hatte ab.

    Winamp hat bei mir ohne install des OGG codecs leider keinen Ton von sich gegeben.

    Was hast du da zusätzlich installiert ?

    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > selbst winamp spielt das "out of the box" ab.


  17. Re: Ein paar Fakten zu Deinem Posting

    Autor: Melanchtor 21.12.06 - 11:37

    Pümpel schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > - Lossy-Formate KÖNNEN nicht kleiner sein, als ein
    > Format mit Komprimierung.

    Sorry für meine Unbedarftheit, aber könntest du mir das mal kurz erklären?

  18. Re: mein autoradio kann kein ogg

    Autor: me and myself 21.12.06 - 11:38

    rotfuxx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 2) eben, was ich zum tei auch sagen wollte: MICH
    > (und ich gehe davon aus, das es wohl mehr menschen
    > wie mich gibt ;-) ) würde mir im moment
    > prinzip-bedingt nie ein lied in nem online shop
    > kaufen.
    > wma oder mp3 sind halt nix für mich.
    > durch das angebot von ogg hätten die shops mich
    > zumindest als "potentiellen" käufer - abgesehen
    > davon, dass mein musik-genre gar nicht als
    > download angeboten wird / würde... ;-)

    Dem schließe ich mich an, also allein biste schonmal nicht :)

  19. die können das auch so lösen

    Autor: x1XX1x 21.12.06 - 11:39

    das man sich aus einer gewissen anzahl formate und qualitätsstufen eine auswählen kann, das dann erst vorm download encodet wird und man nach der größe bezahlt. irgendwo hab ich das schonmal so gesehen. war mir aber trotzdem zu teuer. :)

    meine lieblingsgenres werden seit ner ganze weile bei amazon ordentlich abgedeckt. ich kauf mir da schon gerne mal cds. :)

  20. ahhh!

    Autor: x1XX1x 21.12.06 - 11:40

    könnte eventuell im codecpackage für videos dabei gewesen sein. habe mich vorhin bestimmt geirrt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) System-Engineer IT-Systemadministration (m/w/d)
    MaRe IT Consulting GmbH, München
  2. Ingenieur (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin
  3. Mitarbeiter IT-Service (m/w/d)
    dennree GmbH, Töpen (Raum Hof)
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d) für Projekte und Infrastruktur
    Erzbischöfliches Ordinariat Bamberg, Bamberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 9,99€
  3. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de