1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PC als Videorekorder: TVcentral V3…

wer braucht sowas? mythTV & Linux sind viel besser ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wer braucht sowas? mythTV & Linux sind viel besser ...

    Autor: Gucky der Mausbiber 21.12.06 - 13:13

    Hmm,
    da lese ich den Artikel und frage mich doch wirklich ob der schon 1 Jahr alt ist? Alles was dieses "Produkt" kann, kann mythTV schon lange und vorallem besser(!). Tja, und umsonst ist mythTV auch noch, nagut, Leute mit Windows bleiben aussen vor.
    Aber seien wir mal ehrlich, Windows als BS für ein Multimedia-Gerät ist schon im Ansatz hirnverbrannt. Man schaue sich nur mal die tausend verschiedenen DVB-Festplattenrekorder an, die laufen zu 90% mit Linux. Hat schon seine Gründe.
    WMV-Format als Aufnahmeformat ist ebenfalls ein Witz.
    Naja, eben Buhl, was will man von denen erwarten.

  2. Re: wer braucht sowas? mythTV & Linux sind viel besser ...

    Autor: fghfdjhd 21.12.06 - 13:38

    Gucky der Mausbiber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hmm,
    > da lese ich den Artikel und frage mich doch
    > wirklich ob der schon 1 Jahr alt ist? Alles was
    > dieses "Produkt" kann, kann mythTV schon lange und
    > vorallem besser(!). Tja, und umsonst ist mythTV
    > auch noch, nagut, Leute mit Windows bleiben aussen
    > vor.
    > Aber seien wir mal ehrlich, Windows als BS für ein
    > Multimedia-Gerät ist schon im Ansatz
    > hirnverbrannt. Man schaue sich nur mal die tausend
    > verschiedenen DVB-Festplattenrekorder an, die
    > laufen zu 90% mit Linux. Hat schon seine Gründe.
    > WMV-Format als Aufnahmeformat ist ebenfalls ein
    > Witz.
    > Naja, eben Buhl, was will man von denen erwarten.

    das "problem", dass OSS generell hat - im vergleich zu (grosser) CSS:
    designer und OSS scheint irgendwie nicht zusammenzugehen. klar: design ist geschmackssache. aber ich für meinen teil stelle fest: OSS kann oftmals mehr als CSS-pendants, jedoch weniger schön.

  3. Re: wer braucht sowas? mythTV & Linux sind viel besser ...

    Autor: Gucky der Mausbiber 21.12.06 - 13:52

    Was?
    Was willst du dann jetzt mit CSS? Und OSS?
    Irgendwie glaube ich du hast dein Kommentra falsch gesetzt ;)

  4. Re: wer braucht sowas? mythTV & Linux sind viel besser ...

    Autor: PhiLesfr 21.12.06 - 13:54

    Scheiss Linux..

    Habe ein LV-688 Mainboard und ne Sata Platte dran.. Darauf lässt sich kein Suse, kein Fedora, kein Ubuntu installieren.. die kennen den Sata controller nicht.. und vieles mehr..
    Müllware is nicht umsonst kostenlos!


    Gucky der Mausbiber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hmm,
    > da lese ich den Artikel und frage mich doch
    > wirklich ob der schon 1 Jahr alt ist? Alles was
    > dieses "Produkt" kann, kann mythTV schon lange und
    > vorallem besser(!). Tja, und umsonst ist mythTV
    > auch noch, nagut, Leute mit Windows bleiben aussen
    > vor.
    > Aber seien wir mal ehrlich, Windows als BS für ein
    > Multimedia-Gerät ist schon im Ansatz
    > hirnverbrannt. Man schaue sich nur mal die tausend
    > verschiedenen DVB-Festplattenrekorder an, die
    > laufen zu 90% mit Linux. Hat schon seine Gründe.
    > WMV-Format als Aufnahmeformat ist ebenfalls ein
    > Witz.
    > Naja, eben Buhl, was will man von denen erwarten.


  5. Re: wer braucht sowas? mythTV & Linux sind viel besser ...

    Autor: Proklammatix 21.12.06 - 14:15

    PhiLesfr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Scheiss Linux..
    >
    > Habe ein LV-688 Mainboard und ne Sata Platte
    > dran.. Darauf lässt sich kein Suse, kein Fedora,
    > kein Ubuntu installieren.. die kennen den Sata
    > controller nicht.. und vieles mehr..
    > Müllware is nicht umsonst kostenlos!


    Wie süß... -:)

  6. Re: wer braucht sowas? mythTV & Linux sind viel besser ...

    Autor: Kaptitän tralala 21.12.06 - 14:21

    Nur weil dein Motherboard kostenlos war ist es noch keine Müllware.


    PhiLesfr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Linux ist das beste.
    >
    > Habe ein LV-688 Mainboard und ne Sata Platte
    > dran.. Bin zu doof Suse, Fedora, Ubuntu oder
    > sonst was zu installieren.. ich kennen meinen Sata
    > controller nicht.. und vieles mehr weiss ich auch nicht..
    > Ich bin zu doof für diese Welt!
    > Müllware is nicht umsonst kostenlos!

  7. Re: wer braucht sowas? mythTV & Linux sind viel besser ...

    Autor: Gucky der Mausbiber 21.12.06 - 14:24

    PhiLesfr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Scheiss Linux..
    >
    > Habe ein LV-688 Mainboard und ne Sata Platte
    > dran.. Darauf lässt sich kein Suse, kein Fedora,
    > kein Ubuntu installieren.. die kennen den Sata
    > controller nicht.. und vieles mehr..
    > Müllware is nicht umsonst kostenlos!
    >

    Hehe,
    das läßt ja auf deine Fähigkeiten bezüglich BS's schliessen -> null!
    Naja, ich sag nur ma Suse ist fürn *****, werden dir 99% aller Linux-Profis sagen, da Suse eigene Wege geht und somit nicht zu gebrauchen ist (ausser für voll-noobs, die dann ganz stolz sind "linux" zu haben).
    Fedora ist für sowas auch ma gar net geeignet und Ubuntu im Prinzip auch nicht.
    Wenn du irgendwie Ahnung von BS oder Multimedia hättest, dann wüsstest du, das auf einem Multimedia-System (und nix anderes ist ein PC mit mytTV) ein so schlank wie mögliches(!!!) BS installiert wird, da alles überflüssige das System ausbremst. So, und wer dann als BS Suse, Fedora oder am schlimmsten MS installiert, tja, der braucht sich nicht zu wundern wenn's nicht klappt oder total lahm ist.
    Ich kann nur jedem raten bei sowas zu gentoo zu greifen, nur damit hat man die volle Kontrolle und ein schnellstmögliches Multimedia-System.
    So, und zu deiner SATA-Platte, hehe, dein **** Windows ist da nicht besser. Habe ich kein Diskettenlaufwerk mehr, tja, dann kann man Windows nichtmal auf ner SATA installieren, egal welche. Dein ach so tolles (und teures) Windows schafft es nämlich nicht ne SATA-Platte zu erkennen, nur wenn ich während der Installation ne Diskette mit Treibern einlege geht es ... lol ... dafür müsste man MS auslachen.
    Naja, und zu guter letzt bekommt man fast alle SATA Sachen ans laufen, du hättest vielleicht nurmal ein bißchen am Kernel rumbasteln müssen oder googeln, aber dafür bist du ja zu *****

    Also geh heim und shut up!

  8. alter ?

    Autor: ixiion 21.12.06 - 14:45

    Gucky der Mausbiber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    darf ich fragen wie alt du bist ?

    14 ? ... treff dich mit deine gentoo kumpels zur taglichen gruppen masturbation und hör auf die windows trolle hier zu füttern .. ;)

  9. Linux ist super ... nur die User nerven

    Autor: GodlikeAsUsual 21.12.06 - 15:55

    Gucky der Mausbiber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hmm,
    > da lese ich den Artikel und frage mich doch
    > wirklich ob der schon 1 Jahr alt ist? Alles was
    > dieses "Produkt" kann, kann mythTV schon lange und
    > vorallem besser(!). Tja, und umsonst ist mythTV
    > auch noch, nagut, Leute mit Windows bleiben aussen
    > vor.
    > Aber seien wir mal ehrlich, Windows als BS für ein
    > Multimedia-Gerät ist schon im Ansatz
    > hirnverbrannt. Man schaue sich nur mal die tausend
    > verschiedenen DVB-Festplattenrekorder an, die
    > laufen zu 90% mit Linux. Hat schon seine Gründe.
    > WMV-Format als Aufnahmeformat ist ebenfalls ein
    > Witz.
    > Naja, eben Buhl, was will man von denen erwarten.

    Es muss Freitag sein ...

    Kaum kommt ein Artikel über Software für Windows komme schon die Linux-Nerver und schreiben, das unter Linux alles besser, billiger, schneller und schöner ist ...

    Linux ist ein sehr gutes Betriebssystem, aber wann kapieren die Enthusiasten mal, dass es auch andere, meiner Meinung nach, gute Betriebsysteme gibt für die Software entwickelt wird.

  10. Re: Linux ist super ... nur die User nerven

    Autor: olqs 21.12.06 - 17:26

    GodlikeAsUsual schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es muss Freitag sein ...
    >
    > Kaum kommt ein Artikel über Software für Windows
    > komme schon die Linux-Nerver und schreiben, das
    > unter Linux alles besser, billiger, schneller und
    > schöner ist ...
    >
    > Linux ist ein sehr gutes Betriebssystem, aber wann
    > kapieren die Enthusiasten mal, dass es auch
    > andere, meiner Meinung nach, gute Betriebsysteme
    > gibt für die Software entwickelt wird.
    >

    Full Ack

    bei mir zuhause läuft auch n vdr System, aber ich geh nicht missionieren und behaupte das alles andere Mal von Grund auf schlecht ist.

    Sobald bei mir mal ein neues Multimedia System ansteht, werd ich mich wieder informieren und dann das für mich beste auswählen. Ob das jetzt Linux oder Windows ist, ist ziemlich egal. Hauptsache es macht das was ich will mit wenig Aufwand.

    TVCentral sieht jedenfalls nicht schlecht aus und wär wenn keine uralt Hardware einsetzen würd nen Blick wert.

  11. Re: wer braucht sowas? mythTV & Linux sind viel besser ...

    Autor: olqs 21.12.06 - 17:38

    Gucky der Mausbiber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hehe,
    > das läßt ja auf deine Fähigkeiten bezüglich BS's
    > schliessen -> null!
    > Naja, ich sag nur ma Suse ist fürn *****, werden
    > dir 99% aller Linux-Profis sagen, da Suse eigene
    > Wege geht und somit nicht zu gebrauchen ist
    > (ausser für voll-noobs, die dann ganz stolz sind
    > "linux" zu haben).
    > Fedora ist für sowas auch ma gar net geeignet und
    > Ubuntu im Prinzip auch nicht.
    > Wenn du irgendwie Ahnung von BS oder Multimedia
    > hättest, dann wüsstest du, das auf einem
    > Multimedia-System (und nix anderes ist ein PC mit
    > mytTV) ein so schlank wie mögliches(!!!) BS
    > installiert wird, da alles überflüssige das System
    > ausbremst. So, und wer dann als BS Suse, Fedora
    > oder am schlimmsten MS installiert, tja, der
    > braucht sich nicht zu wundern wenn's nicht klappt
    > oder total lahm ist.
    > Ich kann nur jedem raten bei sowas zu gentoo zu
    > greifen, nur damit hat man die volle Kontrolle und
    > ein schnellstmögliches Multimedia-System.
    > So, und zu deiner SATA-Platte, hehe, dein ****
    > Windows ist da nicht besser. Habe ich kein
    > Diskettenlaufwerk mehr, tja, dann kann man Windows
    > nichtmal auf ner SATA installieren, egal welche.
    > Dein ach so tolles (und teures) Windows schafft es
    > nämlich nicht ne SATA-Platte zu erkennen, nur wenn
    > ich während der Installation ne Diskette mit
    > Treibern einlege geht es ... lol ... dafür müsste
    > man MS auslachen.
    > Naja, und zu guter letzt bekommt man fast alle
    > SATA Sachen ans laufen, du hättest vielleicht
    > nurmal ein bißchen am Kernel rumbasteln müssen
    > oder googeln, aber dafür bist du ja zu *****
    >
    > Also geh heim und shut up!

    Hmm haste dich bei Suse schon mal seit der 9er oder 10er Version informiert? Die halten den FHS besser ein als z.B. dein beliebtes Gentoo.
    Sicher wird bei der Suse Installation n Haufen Müll mitinstalliert wenn man einfach nur auf Weiter klickt, aber hast dir mal n Gentoo angesehen? Wenn man da nicht bei bzw schon vor der ersten Installation die USE Flags 100%ig überdenkt landet richtig viel Schrott auf dem System.
    Ausserdem sind immer Compiler und Header dabei. Ist für die Leute die gern mal was selber kompilieren schon nicht schlecht, aber wenns um Sicherheit geht wird sich jeder Einbrecher ins System freuen eine abgestimmte Entwicklungsumgebung vorzufinden.

    Für Fedora oder Ubuntu kann ich leider nicht sprechen, da ichs nicht im Einsatz hab. Suse Professional seit Version 7.3 immer wieder mal, Sles seit Version 8 und Gentoo seit 1.4rc1. Mittlerweile kenn ich die Tücken der Systeme und es gibt sie bei jeder Distribution mehr oder weniger. Ach ja zusätzlich kommt natürlich noch Win XP und Window Server 2k3.

    Jedes System hat seine Berechtigungen und seine Vor und Nachteile.

    Auch wenn ich jetzt fleissig am füttern war:
    Spass hats gemacht ;)

  12. Siehste

    Autor: DDR-VBT 21.12.06 - 23:56


    > nagut, Leute mit Windows bleiben aussen vor.

    Ich boote doch kein anderes Betriebsystem nur um fernzusehen! Und das was ich sonst noch am Rechner treibe kann ich leide rnicht unter Linux erledigen. Selig der der alles für Linux findet was er benötig.

  13. Re: Siehste

    Autor: Captain 22.12.06 - 08:09

    DDR-VBT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > nagut, Leute mit Windows bleiben aussen
    > vor.
    >
    > Ich boote doch kein anderes Betriebsystem nur um
    > fernzusehen! Und das was ich sonst noch am Rechner
    > treibe kann ich leide rnicht unter Linux
    > erledigen. Selig der der alles für Linux findet
    > was er benötig.


    Dafür gibbet doch die Möglichkeit einer VM, in der das Windows werkeln darf, Linux Booten und bei Bedarf VM starten, wo ist das Proböem?

  14. Re: wer braucht sowas? mythTV & Linux sind viel besser ...

    Autor: Gamma 22.12.06 - 09:30

    Gucky der Mausbiber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..., nagut, Leute mit Windows bleiben aussen
    > vor...

    Für die Windows Leute gibt's auch eine Freeware Lösung:
    - Aufnahme mit der bei der DVB-Karte mitgelieferten Software
    - Schneiden mit ProjectX
    - Authoring und brennen mit GUI for dvdAuthor

    Gut, schnell, kostenlos.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (m/w/d)
    Lotto Bayern | Abteilung 1 Referat 12 | HR-Marketing & Entwicklung, München
  2. IT Systemadministrator (m/w/d)
    Franz Mensch GmbH, Buchloe
  3. Cloud Architekt / Architektin (m/w/d)
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin
  4. Digital Officer (m/w/d)
    Richter-Helm BioLogics GmbH & Co. KG, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de