1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Update für die Fritz-Box senkt…

Frage zum Arbeiten mit Netzteilen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage zum Arbeiten mit Netzteilen

    Autor: Fragensteller 22.12.06 - 11:02

    Die Fritzbox arbeitet ja an einem Netzteil. Das Netzteil liefert die Entsprechende Spannung und den Strom. Da mein Endgerät jetzt weniger Strom verbraucht nutzt das Netzteil auch weniger Strom aus der Steckdose. Soweit richtig?

    Kann ich also z.B. für die Firtzbox auch ein deutlich stäkeres Netzteil verwenden so lange die Spannung und die Polung stimmt?
    Wenn ja stellt sich nur noch die Frage wie hoch die Verlusleistung eines stäkeren Netzteils ist.

    Danke für eure kompetenten Antworten!

  2. Re: Frage zum Arbeiten mit Netzteilen

    Autor: DasGuteA 22.12.06 - 11:10

    Fragensteller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Fritzbox arbeitet ja an einem Netzteil. Das
    > Netzteil liefert die Entsprechende Spannung und
    > den Strom. Da mein Endgerät jetzt weniger Strom
    > verbraucht nutzt das Netzteil auch weniger Strom
    > aus der Steckdose. Soweit richtig?
    >
    > Kann ich also z.B. für die Firtzbox auch ein
    > deutlich stäkeres Netzteil verwenden so lange die
    > Spannung und die Polung stimmt?
    > Wenn ja stellt sich nur noch die Frage wie hoch
    > die Verlusleistung eines stäkeren Netzteils ist.
    >
    > Danke für eure kompetenten Antworten!


    Wenn auf dem Netzteil beim Output z.B. 12v 1.2A steht, kannst du auch ein Netzteil mit 12V und 3A nehmen. Das Endgerät bestimmt wieviel A das Netzteil haben muss. Hat das Netzteil einfach nur mehr Reserven, macht das nichts aus.

  3. Re: Frage zum Arbeiten mit Netzteilen

    Autor: hulz 22.12.06 - 11:10

    Fragensteller schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Kann ich also z.B. für die Firtzbox auch ein
    > deutlich stäkeres Netzteil verwenden so lange die
    > Spannung und die Polung stimmt?
    > Wenn ja stellt sich nur noch die Frage wie hoch
    > die Verlusleistung eines stäkeren Netzteils ist.

    Ja, Du kannst ein stärkeres Netzteil verwenden, solange Spannung und Polung stimmen. Am besten ein stabilisiertes Netzteil, damit die Spannung ohne Last nicht ansteigt. Auch solltest Du auf eine geringe Brummspannung achten, das Ding sollte also eine saubere Gleichspannung liefern.
    Der Wirkungsgrad ist bei hoher Auslastung meist höher, ein völlig überdimensioniertes Netzteil ist also nicht zu empfehlen.


  4. Re: Frage zum Arbeiten mit Netzteilen

    Autor: the real ezhik 22.12.06 - 11:33


    > Kann ich also z.B. für die Firtzbox auch ein
    > deutlich stäkeres Netzteil verwenden so lange die
    > Spannung und die Polung stimmt?

    Ja kannst du ohne Probleme. Wenn du die Wahl hast, nimm ein spannungsstabilisiertes.

    > Wenn ja stellt sich nur noch die Frage wie hoch
    > die Verlusleistung eines stäkeren Netzteils ist.

    Die Verlustleistung ist dann am geringstem, wenn die Nennleistung des Netzteils = der abgerufene Leistung ist. Hier sollte man jedoch immer Reserven einrechnen, da die Nennleistung eines Netzteils ein recht fiktiver Wert ist (hängt u.a. davon ab, wie warm es gerade ist).

    Für PCs gilt daher: Ein 400 Watt Netzteil hat in einer einfachen Bürokiste nichts zu suchen, es sei denn man steht auf eine zusätzliche Elektroheizung :-).

    > Danke für eure kompetenten Antworten!

    gerne geschehen

  5. Re: Frage zum Arbeiten mit Netzteilen

    Autor: Gerard 23.12.06 - 13:08

    Wenn Akkus mit im Spiel sind würde ich aber aufpassen, da "kann" es schon ein unterschied machen ob 1A oder 3A dran hängen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Axians IKVS GmbH, Münster
  2. AKKA Deutschland GmbH, München
  3. sepp.med gmbh, Braunschweig/Wolfsburg
  4. OAS Automation GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

  1. Oracle gegen Google: Supreme Court wird im Java-Streit entscheiden
    Oracle gegen Google
    Supreme Court wird im Java-Streit entscheiden

    Das höchste Gericht der USA wird im Streit Oracle gegen Google um die Verwendung von Java-APIs verhandeln. Der Supreme Court befasst sich nur noch mit einem bestimmten Aspekt der Klage gegen den Android-Hersteller.

  2. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  3. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.


  1. 21:45

  2. 17:34

  3. 17:10

  4. 15:58

  5. 15:31

  6. 15:05

  7. 14:46

  8. 13:11