1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Science-Fiction aus…
  6. T…

Es fehlt der Mut in Deutschland, Fantasy zu produzieren

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Es fehlt der Mut in Deutschland, Fantasy zu produzieren

    Autor: Tfis 19.02.22 - 22:38

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das einzig gute was wir haben ist ein Hans Zimmer... Soundtracks kann der
    > Deutsche anscheinend (Obwohl ich eher die Fraktion John Williams bin :)
    >

    Der ist aber erfolgreich OBWOHL er deutscher ist (ist es das noch?), nicht WEIL.

    Deutsche können keine Filme. Früher ja, aber das waren einfach andere Menschen.

  2. Re: Es fehlt der Mut in Deutschland, Fantasy zu produzieren

    Autor: Bluto 20.02.22 - 04:46

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bluto schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das stimmt. Der Mut fehlt. Mehr kann man dazu nicht sagen.
    > >
    > > Mir gefällt kaum ein deutscher Film.
    > > Peter Lustig fand ich als Serie am coolsten.
    > >
    > > Die Qualität deutscher Story und Regie ist meist atemberaubend schlecht.
    > > Dazu die ewig gleiche Kameraführung und furchtbare Audioabmischung. Wer
    >
    > Guck dir mal die Filme von Rainer Erler und Rainer Werner Fassbinder an.
    > Reicht, wenn du SciFi magst und deren SciFi Filme anguckst (Welt am Draht,
    > Das Blaue Palais, Operation Ganymed, Die Delegation). Da kommt kein Ami
    > ran, auch kein Emmerich (möchtegern Ami).

    Nice. Die kenne ich tatsächlich nicht. Guck ich mir aber auf jeden Fall an! Danke

  3. Re: Es fehlt der Mut in Deutschland, Fantasy zu produzieren

    Autor: leMatin 20.02.22 - 06:29

    Kein Land kommt ohne Filmförderung aus. Und genau da liegt bei uns das Problem: Interview des BR mit Jan Böhmermann
    Intendanten, die bestimmen und machen was sie wollen, keinerlei Risikobereitschaft, bloß nirgendwo anecken, bloß nichts probieren, was noch nicht irgendwann in der Geschichte der Menschheit erfolgreich an den Kinokassen war. Dann kommt das raus, was wir alle kennen und hassen: Weichgespülter seichter Pixelmüll, der teuer gemacht ist, trotzdem kacke aussieht (und sich oft so anhört) und letzten Endes keinen Abnehmer findet. Neues kann so garantiert nicht entstehen.
    Besserer Link als der vom BR, leider nur für diejenigen mit Zeit-Plus-Abo: Zeit Online - Genug vom cineastischen Magerquark!

  4. Re: Ja und noch viel mehr

    Autor: EDL 20.02.22 - 10:05

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EDL schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > So oder so, die Amis kaufen auch nur ein, wenn ihre üppigen Kapazitäten
    > > nicht ausreichen.
    >
    > eigenen Land arbeiten. Es gibt auch genügend Agenturen, die Dinge können,
    > die die Amis eben nicht können.

    Was genau können die nicht? Richtig wäre wohl zu sagen, wir können das auch, was die können.

  5. Re: Es fehlt der Mut in Deutschland, Fantasy zu produzieren

    Autor: Muhaha 21.02.22 - 11:36

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es ist eine Crux, der Deutsche Film!

    Nur weil Dein subjektiver Geschmack nicht getroffen wird, ist das noch lange nicht schlecht.

    Abgesehen davon ... ich kann diesen Drang, überall mitspielen zu wollen, nicht wirklich nachvollziehen. Dann gibt es in Sachen SF aus hiesigen Landen halt nicht viel, so what?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (w/m/d)
    youknow GmbH, Dortmund
  2. Programmierer:in / Entwickler:in (Citizen Developer) (m/w/d)
    STRABAG AG, Hannover
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz, Konstanz
  4. IT Business Analyst (m/w/d)
    MLP Finanzberatung SE, Wiesloch bei Heidelberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. ab 69,99€ (inkl. digitaler Bonusinhalte + Lanyard im God of War-Design)
  3. 6,99€ (UVP 9€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

  1. Vom Anfänger zum Profi Was macht einen Senior-Entwickler aus?
  2. IT-Jobs Informatiker müssen nicht jede Technologie beherrschen
  3. Befristung bei IT-Jobs Illegale Hinhaltetaktik

Dopamine für Windows 10: Ein Musikplayer, wie er sein sollte
Dopamine für Windows 10
Ein Musikplayer, wie er sein sollte

Helferlein Dopamine ist ein minimalistischer MP3-Player unter Windows, vertrieben als Open Source, der auch vor großen Sammlungen nicht zurückschreckt.
Von Kristof Zerbe

  1. Checker Plus Gmail in besser

Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
Datenschutz bei Whatsapp etc.
Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
Eine Anleitung von Friedhelm Greis