Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Sicherheit im Internet" als OpenBook
  6. The…

Sicherheitsprogramme wie...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Sicherheitsprogramme wie...

    Autor: EinGast 28.12.06 - 17:36

    hacktick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn ich den bullshit lese, den du da von dir
    > gibst, wird mir echt übel.

    Recht hast Du. Ich nutze WinXp sogar _ohne_ Router, hänge also direkt am Netz (Breitband und viele viel Onlinestunden im Monat), aber mit aktuellen Windows Updates, XP-eigener Firewall und Kaspersky Virenscanner (kostenlos von irgendeiner Heft-CD) bin ich geschützt. Wichtigster Faktor dabei: Gesunder Menschenverstand.

    Achtung: Ich benutze sogar Outlook Express. Hui.

    Letztens mal nen Komplettscan mit einer Boot-CD und drei aktuellen Scannern gemacht, zwei "Viren" gefunden: Ein manipuliertes JPG-Image aus einem Homepagebackup und ein Trojaner in einem Ziparchiv aus einem Backupverzeichnis, das ich einem Freund bereitgestellt hatte.

  2. Re: Sicherheitsprogramme wie...

    Autor: Z. Beeblebrox 29.12.06 - 02:48

    > WoW wie hast du es geschaft dein windows 2000 auf
    > einer anderen Platform als i386 nativ laufen zu
    > lassen ?.

    Hier ist dein Fisch: <°))><

  3. Re: Sicherheitsprogramme wie...

    Autor: grumpy 31.12.06 - 21:36

    Du Quatschst nur dummes Zeug und merkst es noch nichteinmal - also hatte *hacktick* mehr als Recht dich als n00b zu bezeichnen!

    Trotzdem - noch ein Bsp.:

    XP seit SP damit im Netz,als admin - keine DTFW,auch nicht die von XP.
    Ab und an mal Spasseshalber mit einem AV Prog oder Spywaresucher darüber - noch nie irgendetwas gefunden.
    Auch forensic hexeditoren brachten nie etwas zu tage...
    Aufwand dafür?
    Lächerlich ~ 1-2h Konfiguration max. und das ist sicher weniger Zeit als ich für ein laufendes Linux investieren müsste!

    Nur gibt es bei mir im Gegensatz zu Dir(xxx tausend Viren und Trojaner)keine erlaubten activen scripte oder remote Zugriffe - wozu ich keinerlei ports*heraussuchen*muss - nur ein paar sinnlos Dienste abschalten und den IE nicht benutzen. :D

    Ach ja - einen simpelst router der steht bei mir erst seit wenigen Wochen....muss ich wohl bald mal wieder abklemmen - P2P geht ohne den besser :D

    Neuinstallation?
    Nie.
    Höchstens wenn mal eine HD abraucht..

    Pogo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hacktick schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn ich den bullshit lese, den du da von
    > dir
    > gibst, wird mir echt übel.
    >
    > ich
    > benutze meinen windows zum arbeiten, spielen
    >
    > etc.
    > habe einen kleinen hardware router, den
    > ich
    > ordentlich konfiguriert habe.
    >
    > benutze keinerlei ad-aware software,
    > virenscanner
    > oder ähnlichen krams. habe nur
    > die sp2 firewall
    > laufen und genauso wie den
    > router einmal richtig
    > konfiguriert mit
    > regeln.
    >
    > Wenn man nur ein LAN ohne Internet hat dann kann
    > auch nichts passieren, alles andere wäre
    > unglaubwürdig.
    > Lass mal nen ungeschützten Windowsrechner hinter
    > nem standart router länger als 10 min stehen, mal
    > schauen wie schnell der infiziert ist.
    > Solange sämtlich Windows services ins Internet
    > wollen hast du auch ne menge Lücken die auch von
    > außerhalb erreichbar sind.
    >
    > Bevor ich mir da die Mühe mach die Ports einzeln
    > rauszusuchen und zu blockieren und zu blockieren
    > mach ich das lieber mit dem Backupimage alles
    > neu.
    >
    > > nachdem mein windows 2000 nun seit dem
    > erscheinen
    > von windows 2000 dauerhaft auf ein
    > und denselbem
    > rechner lief (inkl. hardware
    > changes), und ich das
    > mal einem kollegen
    > gesagt hatte, das ich nie
    > probleme habe mit
    > solchen kram und er mir nicht
    > glaubte - hatte
    > ich einfach mal free av, ad aware
    > und hijack
    > this runtergeladen um zu schauen wie es
    > denn
    > nun wirklich bei mir aussieht.
    >
    > Wenn du die ganze Zeit nur Offline bist wundert
    > mich das nicht, alles andere ist unglaubwürdig,
    > auch wenn 200 sicherer sein soll als XP.
    > Ohne imensen Aufwand Bekommt man eine Windows
    > Kiste nicht sicher und ich bin nicht bereit diesen
    > Aufwand zu betreiben.
    >
    > > ergebnis: nada ... alles korrekt so wie es
    > sein
    > sollte.
    >
    > resultat für dich: du
    > bist zu dumm/zu noobig um
    > programme zu
    > benutzen ohne ständig auf die
    > flackernden
    > "klick mich ich bin porno" links zu
    > klicken
    > und jede nachfrage mit "ja" und
    > "installiere"
    > zu bestätigen.
    >
    >


  4. Re: Sicherheitsprogramme wie...

    Autor: grumpy 31.12.06 - 21:39

    Bruhahaha - einem Trottel wie Dir jubelt man dann gerne ein rootkit unter...
    Von wegen mit Linux passiert nichts :D

    Pogo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Weil du Trottel zu Dumm bist dir dein
    > Netzwerk und
    > deine PCs ordentlich zu
    > konfigurieren, gilt dass
    > noch lange nicht für
    > andere ^^
    >
    > Ich hab lediglich gesagt das ich dazu keine Lust
    > habe, gleich mit wirren beleidigungen um sich zu
    > schmeisen ist wirklich sinnlos.
    >
    > Zum Zocken reichts so Prima aus und das
    > Backupimage ist von externer Platte in 2-3 Minuten
    > eingespielt.
    > Um mein Netzwerk zu konfigurieren und die Firewall
    > Antivierenlösungen zu beaufscihtigen brach ich
    > mehr Zeit.
    >
    > Für die wichtigen Dinge benutz ich eh Linux, da
    > passiert nichts!
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NORDAKADEMIE gemeinnützige AG, Elmshorn
  2. afb Application Services AG, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin
  4. sunhill technologies GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279€ (Bestpreis!)
  2. 14,99€ (Bestpreis!)
  3. 349,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

  1. Pick-up: Elektrischer Ford F-150 zieht 500-Tonnen-Zug
    Pick-up
    Elektrischer Ford F-150 zieht 500-Tonnen-Zug

    Ford hat in einer eindrucksvollen Demonstration gezeigt, wie stark der elektrische Pick-up F150 wird. Das Fahrzeug zog zehn Eisenbahn-Doppelstockwagen mit 42 benzingetriebenen F-150 an Bord.

  2. Wettbewerb: US-Regierung ermittelt gegen Amazon, Facebook und Google
    Wettbewerb
    US-Regierung ermittelt gegen Amazon, Facebook und Google

    In den USA könnte es ungemütlich für die großen Tech-Unternehmen werden. Das US-Justizministerium will mögliche Behinderungen des Wettbewerbs durch Amazon, Facebook und Google prüfen. Die Gründe dafür könnten auch politischer Natur sein.

  3. Auto-Entertainment: Carplay im BMW wird teils günstiger
    Auto-Entertainment
    Carplay im BMW wird teils günstiger

    Für BMWs Carplay-Unterstützung müssen Kunden ein Navigationssystem kaufen und ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen. Das ist nun günstiger geworden.


  1. 08:44

  2. 08:22

  3. 07:30

  4. 07:18

  5. 19:25

  6. 17:38

  7. 17:16

  8. 16:30