1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RFID-Großversuch in Tokio

auch wenn man betrunken ist?

  1. Beitrag
  1. Thema

auch wenn man betrunken ist?

Autor: ElSelcho 28.12.06 - 14:07

find ich klasse, dass wenn schon einen im kahn hat man sich immer noch per blinkerei zur nächsten bar lotsen lassen kann.

bei zapfenstreich in einem laden einfach "mehr bier" eingeben und voila.

mal ernsthaft: den weg nach hause finden lassen wäre da schon hilfreicher, vll kommt das ja noch, wenn das ganze land mit tags ausgestattet wird.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

auch wenn man betrunken ist?

ElSelcho | 28.12.06 - 14:07
 

Re: auch wenn man betrunken ist?

Bouncy | 28.12.06 - 14:59
 

Re: auch wenn man betrunken ist?

:-) | 28.12.06 - 16:04
 

Re: auch wenn man betrunken ist?

RePEt | 28.12.06 - 17:19
 

Hunde

Fördy | 31.12.06 - 19:16

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Ulm
  2. Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Bonn
  3. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,77€
  2. 20,49€
  3. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
    20 Jahre Wikipedia
    Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

    Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

    Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
    Donald Trump
    Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

    Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
    2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
    3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab