1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RFID-Großversuch in Tokio

Gerade in der Region Tokyo besonders wichtig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gerade in der Region Tokyo besonders wichtig

    Autor: Kami 28.12.06 - 15:17

    Strassenschilder oder gar Hausnummern, sind in der Metropolregion leider eher ein seltener Luxus. Üblich ist es dort, sich rumzufragen, hingeschmierten Karten zu folgen, oder - wenn man Glück - den Stadtplan und GPS zu nutzen. Selbst die Einheimischen haben in der eigenen Nachbarschaft schon mal probleme, und es gibt unendlich viele Anekdoten von Briefträgern die man Tage später in irgendeiner Ecke kauernd fand ;->

  2. Re: Gerade in der Region Tokyo besonders wichtig

    Autor: mrs. oishi 28.12.06 - 15:42

    Also ich fand´s zum Teil einfacher als in Köln oder Berlin. An den fehlenden Schilder hat´s dann wohl kaum gelegen.

  3. Re: Gerade in der Region Tokyo besonders wichtig

    Autor: Kami 28.12.06 - 15:59

    mrs. oishi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich fand´s zum Teil einfacher als in Köln
    > oder Berlin. An den fehlenden Schilder hat´s dann
    > wohl kaum gelegen.

    Welcher Teil? Bzw. welche Stadt in Tokyo?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BARMER, Wuppertal
  2. über duerenhoff GmbH, Schwalmstadt
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bagdad
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 20,49€
  3. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  4. 8,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

  1. Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Sicherheitssoftware soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.

  2. SpaceX: Japanische Astronomen kritisieren Starlink-Satelliten
    SpaceX
    Japanische Astronomen kritisieren Starlink-Satelliten

    Die Darksats von Starlink stören Beobachtungen im Infrarotspektrum. Nicht einig ist sich die astronomische Gemeinde, welche Flughöhe der Satelliten weniger störend ist.

  3. Google Pixel 2: Kein kostenloses Foto-Backup in hoher Qualität mehr
    Google Pixel 2
    Kein kostenloses Foto-Backup in hoher Qualität mehr

    Nutzer des Pixel 2 und des Pixel 2 XL können ihre Fotos nicht mehr kostenlos in voller Auflösung speichern - das Pixel 3 ist als Nächstes dran.


  1. 12:00

  2. 11:52

  3. 11:46

  4. 11:37

  5. 11:22

  6. 11:10

  7. 10:31

  8. 09:50