Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handy-Recycling gegen gutes Geld

50 Euro für ein K750i

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 50 Euro für ein K750i

    Autor: miccom 29.12.06 - 12:44

    LOL - ich kauf sie euch für 55 Euro ab (und verkaufe sie anschliessend für das Doppelte!). Ich spende auch 5 Euro!

  2. für Geräte mit nicht sofort sichtbarem Defekt super - Re: 50 Euro für ein K750i

    Autor: l000 29.12.06 - 13:13

    oder zahlst du mir 55 Euro für mein K750i wo der Stick nicht mehr gescheit funzt?

    miccom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LOL - ich kauf sie euch für 55 Euro ab (und
    > verkaufe sie anschliessend für das Doppelte!). Ich
    > spende auch 5 Euro!
    >
    > ---
    > www.niedermayr.cc - fun texte archiv


  3. Re: für Geräte mit nicht sofort sichtbarem Defekt super - Re: 50 Euro für ein K750i

    Autor: miccom 29.12.06 - 13:45

    Dann lies dir mal Punkt 12:
    http://www.tradeinmymobile.co.uk/consumer/termsandconditions.asp

    ---
    www.niedermayr.cc - fun texte archiv

  4. 65 pfund für ein P990!

    Autor: jojojij2 29.12.06 - 14:07

    miccom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann lies dir mal Punkt 12:
    > www.tradeinmymobile.co.uk
    >
    > ---
    > www.niedermayr.cc - fun texte archiv


    also ein P990 das Punkt 12 erfüllt ist mir auch locker 65 Pfund wert.

  5. Re: 65 pfund für ein P990!

    Autor: miccom 29.12.06 - 19:10

    jojojij2 schrieb:
    > also ein P990 das Punkt 12 erfüllt ist mir auch
    > locker 65 Pfund wert.

    Ich finde golem sollte etwas genauer recherchieren bevor sie solche "Pseudo-Ich-helf-anderen"-Aktionen unterstützen!

    Oder würde golem mich auch promoten, wenn ich einen Spendenaufruf starte?: "Schenkt mir 1 Million Euro und ich spende 50% an XYZ"

  6. Re: für Geräte mit nicht sofort sichtbarem Defekt super - Re: 50 Euro für ein K750i

    Autor: skythe 29.12.06 - 19:44

    Ja gerne, her damit!

  7. Re: für Geräte mit nicht sofort sichtbarem Defekt super - Re: 50 Euro für ein K750i

    Autor: Baldomat 02.01.07 - 02:06

    Was für ne superschnapsidee so wat :)))))

  8. Re: für Geräte mit nicht sofort sichtbarem Defekt super - Re: 50 Euro für ein K750i

    Autor: nixda 02.01.07 - 08:41

    Lasst mich mal raten: Die kaufen funktionierende Handys billig ein und schicken sie dann in ein Land wo es noch kein großes Netzaufkommen gibt. Dort sind die ollen Bräter dann extrem gefragt da es denen wohl erstmal nur darum geht zu telefonieren und dass evtl. noch das Mneü in ihrer Sprache ist. ;-)

  9. Re: für Geräte mit nicht sofort sichtbarem Defekt super - Re: 50 Euro für ein K750i

    Autor: nixda 02.01.07 - 08:45

    Ok mein Gerät Markte P990D(ummy) hat keine sichtbaren Defekte, alles Tasten sind quasi unbenutzt und der "LCD" ist auch noch ohne Kratzer. Stromversorgung zum "LCD" hab' ich selbst gelötet - ein wunderschöner mobiler Bilderramen... gibbst mir auch 50€? ;-)

    skythe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja gerne, her damit!


  10. Re: für Geräte mit nicht sofort sichtbarem Defekt super - Re: 50 Euro für ein K750i

    Autor: miccom 02.01.07 - 10:37

    nixda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ok mein Gerät Markte P990D(ummy) hat keine
    > sichtbaren Defekte, alles Tasten sind quasi
    > unbenutzt und der "LCD" ist auch noch ohne
    > Kratzer. Stromversorgung zum "LCD" hab' ich selbst
    > gelötet - ein wunderschöner mobiler Bilderramen...
    > gibbst mir auch 50€? ;-)

    Ein Handy-Dummy ist kein Handy, sondern ein Dummy - wirst nicht viel dafür bekommen.

  11. Re: 50 Euro für ein K750i

    Autor: Trios 04.01.07 - 15:50

    miccom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LOL - ich kauf sie euch für 55 Euro ab (und
    > verkaufe sie anschliessend für das Doppelte!). Ich
    > spende auch 5 Euro!
    >
    > ---
    > www.niedermayr.cc - fun texte archiv


    oh man, ich hab sehr gute Beziehungen zum Chef einer Behindertenwerkstatt, da wäre mir son Teil sogar 55,50 Euro wert und der Behinderteneinrichtung würde es in Zukunft viel besser gehen können ... !
    Jedenfalls nicht dumm was die Briten so mit den "Dummen" vorhaben, lol!

  12. Re: 50 Euro für ein K750i

    Autor: miccom 04.01.07 - 15:55

    Trios schrieb:

    > oh man, ich hab sehr gute Beziehungen zum Chef
    > einer Behindertenwerkstatt, da wäre mir son Teil
    > sogar 55,50 Euro wert und der
    > Behinderteneinrichtung würde es in Zukunft viel
    > besser gehen können ... !
    > Jedenfalls nicht dumm was die Briten so mit den
    > "Dummen" vorhaben, lol!

    Auf jedenfall würde ich das eher unterstützen als Scottish Gas, denn dann fließen 100% der Einnahmen in eine sinnvolle Einrichtung.

  13. Handyrecycling

    Autor: ev0 17.06.08 - 18:36

    Kann mir jemand vielleicht Helfen, weiss jemand wie ein Handyrecyled wird und kenn eine gute Seite wo man das dort gut versteht und als Hausarbeit benutzen kann?


    Danke im Voraus


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. Technische Universität München, München
  4. Systemhaus Scheuschner GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

  1. Disney: Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück
    Disney
    Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück

    Ewan McGregor selbst hat es auf der Messe D23 Expo bestätigt: Er wird als Obi Wan Kenobi in der Star-Wars-Serie Kenobi zu sehen sein. Disney will den Drehstart für das Jahr 2020 ansetzen.

  2. Spielebranche: SAP analysiert E-Sportler
    Spielebranche
    SAP analysiert E-Sportler

    Gamescom 2019 Zwischen Microsoft mit der Xbox und Bethesda mit Doom Eternal in Halle 8 ist SAP mit einem eigenen Stand auf der Spielemesse vertreten. Golem.de hat sich einmal angeschaut, was das Softwarehaus dort macht.

  3. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.


  1. 10:51

  2. 10:27

  3. 18:00

  4. 18:00

  5. 17:41

  6. 16:34

  7. 15:44

  8. 14:42