Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 23C3: DVB - "Ein großer Pufferüberlauf"

Her mit den Alu-Hütchen !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Her mit den Alu-Hütchen !

    Autor: Anonymer Nutzer 30.12.06 - 13:38

    "Zudem sollte man sich während des Pairings in einem sicheren Bereich aufhalten damit dieser Teil der Kommunikation nicht belauscht [..]werden kann"

    Ja, gut, wir setzen jetzt mal diese unsichere Technik ein, aber dafür haben wir ein paar Millionen in unseren abstrahlsicheren "Pairing-Raum" investiert. Naja, weil Bluetooth aber so unsicher ist, ist's bei uns verboten, und der "Pairing-Raum" dient jetzt vor allem als Ruhezone vor beknackten Handies..

    Was für Ratschläge erteilen diese Typen da inzwischen eigentlich ?

    Duke.

  2. Re: Her mit den Alu-Hütchen !

    Autor: pool 30.12.06 - 13:59

    > und
    > der "Pairing-Raum" dient jetzt vor allem als
    > Ruhezone vor beknackten Handies..

    Der Paarungsraum wird seinem Namen also nicht gerecht *lol*

    ...

    schuldigung... aber es musste raus *rofl*

    MfG

  3. Das ist eine Bluetooth-SIG-Empfehlung

    Autor: Andreas Sebayang 30.12.06 - 22:57

    Hallo,

    Duke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was für Ratschläge erteilen diese Typen da
    > inzwischen eigentlich ?

    Der Vortragende hatte da nur die Empfehlung der Bluetooth-SIG wiedergegeben.

    Siehe auch unter diesem Link: http://www.bluetooth.com/Bluetooth/Learn/Security/


    gruß

    -Andy (Golem.de)

    ::: eMail: as@golem.de

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. schröter managed services GmbH, Krefeld
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. LTG Ulm GmbH, Ulm
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,99€
  2. 4,75€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Heimautomatisierung Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent
  2. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  3. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Geheimdienst: NSA möchte Überwachungsprogramm beenden
    Geheimdienst
    NSA möchte Überwachungsprogramm beenden

    Die NSA empfiehlt dem Weißen Haus das Programm zur Sammlung von US-Telefondaten einzustellen. Die Nachteile würden überwiegen. Zuvor hatte der Geheimdienst immer wieder betont, wie wichtig das Programm zur Verhinderung von Terroranschlägen sei.

  2. Bundesgerichtshof: Unitymedia darf Mietrouter in Hotspots verwandeln
    Bundesgerichtshof
    Unitymedia darf Mietrouter in Hotspots verwandeln

    Der Bundesgerichtshof hat die Klage der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen gegen die Freischaltung einer zweiten WLAN-Kennung auf den Kabelroutern von Unitymedia endgültig abgewiesen. Dies sei zulässig, wenn es keine Sicherheits- und Haftungsrisiken oder Mehrkosten mit sich bringe.

  3. FPGAs: Xilinx macht ein Drittel mehr Umsatz und kauft Solarflare
    FPGAs
    Xilinx macht ein Drittel mehr Umsatz und kauft Solarflare

    Xilinx, der weltweit größte Hersteller von programmierbaren Schaltungen (FPGAs), hat seinen Umsatz deutlich gesteigert und mit Solarflare einen kalifornischen Netzwerkspezialisten übernommen.


  1. 11:55

  2. 11:30

  3. 10:57

  4. 10:47

  5. 10:37

  6. 10:28

  7. 10:11

  8. 09:32