1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sentiment-Modell: Eine KI…

KI von Hand programmieren

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. KI von Hand programmieren

    Autor: lestard 29.03.22 - 14:00

    Wir mussten im Studium (um 2014) von Hand eine "KI" bauen, die Verkehrsschilder erkennen kann. Also keine wirkliche KI sondern mehr maschinelles Lernen. Aber da wir dazu keine fertigen Frameworks oder ähnliches einsetzen durften, sondern tatsächlich alles von Grund auf programmieren mussten, hat man doch einiges über neuronale Netze usw. gelernt dabei. Am Ende war die "KI" natürlich sehr simpel aber die Grundprinzipien konnte man doch relativ gut sehen, beispielsweise auch, wie man systematisch prüft, ob die "KI" auch wirklich das macht, was man erwartet. Wenn man dann was "richtiges" bauen will, würde man zwar doch wieder auf existierende Bibliotheken und Frameworks setzen aber zum Verstehen ist selber programmieren echt nützlich. Hab das Gleiche auch mal mit einer Blockchain gemacht und auch einige Aha-Erlebnisse gehabt.

  2. Re: KI von Hand programmieren

    Autor: sg-1 29.03.22 - 14:07

    lestard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir mussten im Studium (um 2014) von Hand eine "KI" bauen, die
    > Verkehrsschilder erkennen kann. Also keine wirkliche KI sondern mehr
    > maschinelles Lernen. Aber da wir dazu keine fertigen Frameworks oder
    > ähnliches einsetzen durften, sondern tatsächlich alles von Grund auf
    > programmieren mussten, hat man doch einiges über neuronale Netze usw.
    > gelernt dabei. Am Ende war die "KI" natürlich sehr simpel aber die
    > Grundprinzipien konnte man doch relativ gut sehen, beispielsweise auch, wie
    > man systematisch prüft, ob die "KI" auch wirklich das macht, was man
    > erwartet. Wenn man dann was "richtiges" bauen will, würde man zwar doch
    > wieder auf existierende Bibliotheken und Frameworks setzen aber zum
    > Verstehen ist selber programmieren echt nützlich. Hab das Gleiche auch mal
    > mit einer Blockchain gemacht und auch einige Aha-Erlebnisse gehabt.
    wie bist du bei der Blockchain vorgegangen?

  3. Re: KI von Hand programmieren

    Autor: Schattenwerk 29.03.22 - 14:25

    Das ist nun kein Geheimnis, dass wenn man etwas selbst macht, man mehr über die eigentliche Technik lernt, als wenn man ein fertiges Framework/Produkt nutzt.

    Der, der seinen eigenen Compiler geschrieben hat, versteht auch mehr von Compilern als jmd. der sie nur nutzt .

    Gilt übrigens auch fürs Kochen, Gärtnern, Töpfern, Modellbau und so praktisch alles andere ;)

  4. Re: KI von Hand programmieren

    Autor: Fleischgott 29.03.22 - 14:45

    Sinnloser Post. OP will wohl mitteilen wie toll er ist. Was soll die message sein? Das wenn man selbst von grundauf was macht, man mehr Wissen aneignet, als wenn man es nur anwendet? Das gilt für alle Lebensbereiche...

  5. Re: KI von Hand programmieren

    Autor: computerversteher 29.03.22 - 20:09

    Fleischgott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sinnloser Post. OP will wohl mitteilen wie toll er ist. Was soll die
    > message sein? Das wenn man selbst von grundauf was macht, man mehr Wissen
    > aneignet, als wenn man es nur anwendet? Das gilt für alle Lebensbereiche...
    Ich finde Leute toll, die etwas gemacht haben und davon erzählen. Ist mir viel lieber als Andere, die daneben stehen, und denen nichts besseres einfällt als nöhl nöhl nöhl :)

  6. Re: KI von Hand programmieren

    Autor: lestard 30.03.22 - 00:05

    Fleischgott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sinnloser Post. OP will wohl mitteilen wie toll er ist. Was soll die
    > message sein? Das wenn man selbst von grundauf was macht, man mehr Wissen
    > aneignet, als wenn man es nur anwendet? Das gilt für alle Lebensbereiche...

    Oje, ich weiß ja nicht, was du unter einem "Forum" verstehst, aber ich verstehe darunter einen Ort, wo man u.a. seine Erfahrungen austauscht mit anderen Leuten, die ähnliche Interessen haben.
    Mich hätte z.B. interessiert, wie KI an anderen Hochschulen gelehrt wird/wurde. Wie war das bei Leuten, deren Studium länger zurück liegt? Oder hat jemand andere Erfahrungen gemacht hat, z.B. mit einem bestimmten Framework, welches zum Lernen noch besser geeignet ist. Vielleicht kommt man mit selbst-programmieren nicht soweit, wie man für bestimmte Aspekte kommen müsste. Gäbe so vieles, worüber man sich austauschen könnte.
    Aber klar, man kann es natürlich auch einfach negativ auslegen und meckern...

  7. Re: KI von Hand programmieren

    Autor: Kein Kostverächter 30.03.22 - 14:59

    Was soll die Antwort? Das das mit dem Selbermachen ein Allgemeinplatz ist, weiß der OP wohl selber. Er hat hier über seine Erfahrungen berichtet, gezeigt, dass auch ML/KI kein Hexenwerk ist sondern auch über die Nutzung von APIs hinaus verstehbar ist. Ich hand es nicht uninteressant und hatte ich mich auf weitere Erfahrungsberichte als Antworten gefreut, aber es war mal wieder nur Captain Obvious stating obviously the obvious.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  8. Re: KI von Hand programmieren

    Autor: Paragleiter 01.04.22 - 00:06

    Auch ich habe solche Erfahrungen. Habe damals im Bachelor-Studium ein Neuronales Netz in VHDL für ein FPGA entwickelt, dieses kam allerdings nie über die Simulation hinaus und konnte nur ganz simples Logik-Verhalten lernen. Das war aber sehr lehrreich!

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. System Engineer - Backup as a Service (m/w/d)
    SVA System Vertrieb Alexander GmbH, deutschlandweit
  2. Testingenieur Automotive (m/w/d)
    tacho Deutschland GmbH Ingenieurgesellschaft, Stuttgart
  3. Senior DevOps Engineer (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, München, Wolfsburg
  4. Service Techniker (m/w/d) Steuerungstechnik / Software
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (günstig wie nie, UVP 419€)
  2. (u. a. XMG Neo 15" ab 1.589€, Samsung Odyssey G7 28" für 649,89€) bei bestware.com
  3. 39€ (UVP 59€)
  4. 169€ (UVP 229€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
Microsoft Loop
Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
Von Mathias Küfner

  1. Office 365 Microsoft erklärt weltweiten Ausfall von Teams und Office
  2. Defender Individual Microsofts Antivirentool kommt für MacOS und Smartphones
  3. Office 365 Microsoft stellt Migration von Daten mit Mover ein

Microsoft: Bug in Windows 11 und Server 2022 führt zu Datenschäden
Microsoft
Bug in Windows 11 und Server 2022 führt zu Datenschäden

Fast alle Maschinen mit modernen CPUs von AMD und Intel sind von dem Fehler betroffen, wenn sie Daten verschlüsseln - etwa per Bitlocker.

  1. Microsoft AWS ermöglicht leichte Nutzung von Windows-11-VMs
  2. Microsoft Windows 11 wird künftig Brute-Force-Angriffe verlangsamen
  3. Microsoft Die Taskleiste in Windows 11 soll mehr Symbole halten können

Framework Laptop 2 im Test: In zehn Minuten zum neuen Prozessor im Notebook
Framework Laptop 2 im Test
In zehn Minuten zum neuen Prozessor im Notebook

Der Framework Laptop 2 bringt Intels bessere Alder-Lake-Chips. Statt neu zu kaufen, können wir unseren alten Laptop auch einfach aufrüsten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. DIY-Notebook Der Framework Laptop bekommt Alder Lake und Ethernet