Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Israelisches Startup will GPUs…

toll, möglicher Einsatzzweck:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. toll, möglicher Einsatzzweck:

    Autor: i can not resist 03.01.07 - 18:28

    vielleicht können sie damit mal ausrechnen was es bedarf da unten Frieden herzustellen

  2. Re: toll, möglicher Einsatzzweck:

    Autor: marc78 03.01.07 - 19:05

    Na Na Na,

    als guter Deutscher sagt man aber sowas nicht...

  3. Re: toll, möglicher Einsatzzweck:

    Autor: Schalom 03.01.07 - 19:14

    i can not resist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > vielleicht können sie damit mal ausrechnen was es
    > bedarf da unten Frieden herzustellen

    Das kann ich dir auch ohne GPU ausrechen:
    Man muss nur den Arabern ihr Land wieder zurückgeben.
    Solange Israel seine bisherige Politik fortsetzt, werde ich keine Technologie aus Israel kaufen! Dazu zählt auch Intel.

    Leider erzählen uns unsere Politiker andauernd, dass wir aufgrund unserer Geschichte bedingungslos auf der Seite Israels stehen müssen. Wenn man Kritik an diesem Staat übt, wird man gleich als Antisemit diffamiert.

  4. Re: toll, möglicher Einsatzzweck:

    Autor: Butterkeks 03.01.07 - 22:24

    Schalom schrieb:
    > Das kann ich dir auch ohne GPU ausrechen:
    > Man muss nur den Arabern ihr Land wieder
    > zurückgeben.
    > Solange Israel seine bisherige Politik fortsetzt,
    > werde ich keine Technologie aus Israel kaufen!
    > Dazu zählt auch Intel.

    Ich habe gehört, dass Mitarbeiter von Lucid bzw. Intel arabischen Frauen die Föten aus den Bäuchen schneiden und essen ...




  5. Re: toll, möglicher Einsatzzweck:

    Autor: Ach 04.01.07 - 00:04

    > Ich habe gehört, dass Mitarbeiter von Lucid bzw.
    > Intel arabischen Frauen die Föten aus den Bäuchen
    > schneiden und essen ...
    >
    Ich weis jetzt nicht was schlimmer wäre:

    Dass du das auch noch glaubst, was du da angeblich gehört hast, oder dass du es vielleicht auch selber erfunden hast, einfach um andere zu schocken. Jedenfalls siehst du in keinem der Fälle gut aus, und auch deine Intelligenz wirkt auf mich, sry, zumindest fragwürdig.

    Ich würde mir jedefalls wünschen, dass dein in jeder Richtung überflüssiger Beitrag möglichst bald gesperrt wird.

  6. Re: toll, möglicher Einsatzzweck:

    Autor: Benno Meisenkaiser 04.01.07 - 00:25

    > Ich würde mir jedefalls wünschen, dass dein in
    > jeder Richtung überflüssiger Beitrag möglichst
    > bald gesperrt wird.

    Ironie ist der offensichtliche Unterschied zwischen gesagt/geschriebenem und gemeintem. So etwas liegt hier vor :-)

  7. Re: toll, möglicher Einsatzzweck:

    Autor: AC 04.01.07 - 00:43

    > Das kann ich dir auch ohne GPU ausrechen:
    > Man muss nur den Arabern ihr Land wieder
    > zurückgeben.
    > Solange Israel seine bisherige Politik fortsetzt,
    > werde ich keine Technologie aus Israel kaufen!
    > Dazu zählt auch Intel.

    Das ist ja echt eine clevere Idee! Einfach nichts bei den fiesen Israelis kaufen, dann geht denen bald das Geld aus, sie können sich nicht mehr wehren und -schwupps- leben da alle in Liebe und Frieden, also wahrscheinlich so ähnlich wie sich gerade Fatah und Hamas gegenseitig behandeln.
    Mazel tov.




  8. Re: toll, möglicher Einsatzzweck:

    Autor: Laury 04.01.07 - 00:59

    Schalom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > i can not resist schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > vielleicht können sie damit mal ausrechnen
    > was es
    > bedarf da unten Frieden herzustellen
    >
    > Das kann ich dir auch ohne GPU ausrechen:
    > Man muss nur den Arabern ihr Land wieder
    > zurückgeben.

    Du meinst die Palästinenser. Vielleicht hast du recht. Aber, was machen denn dann all die anderen Araber, wenn sie keinen Sündenbock mehr haben?

  9. Re: toll, möglicher Einsatzzweck:

    Autor: G.W.Bush 04.01.07 - 01:12

    Laury schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du meinst die Palästinenser. Vielleicht hast du
    > recht. Aber, was machen denn dann all die anderen
    > Araber, wenn sie keinen Sündenbock mehr haben?
    >


    Aber dafür haben sie doch immernoch uns, die lieben amerikaner :D

  10. Re: toll, möglicher Einsatzzweck:

    Autor: U-Boot 04.01.07 - 10:46

    AC schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist ja echt eine clevere Idee! Einfach nichts
    > bei den fiesen Israelis kaufen, dann geht denen
    > bald das Geld aus, sie können sich nicht mehr
    > wehren

    Dann macht ihnen die Bundesrepublik einen
    Sonderpreis in Sachen Panzer und Atom U-Boote,
    oder verschenkt sie gar ganz...
    als Widergutmachung... *KOTZ*

  11. Re: toll, möglicher Einsatzzweck:

    Autor: naost-troll 04.01.07 - 10:49

    wir sind hier in einem IT Forum
    die nix mit Politik und dem Nahostkonflikt zu tuen hat!
    back to topic


    PS: Merkt ihr nicht wie ihr gerade mit eurern Kommentaren ein schlechtes Bild auf Israel wirft. Somit provoziert ihr gezielt und gewollt mit euren Kommentaren Leser. Und wenn die irgendeinen shice antworten und ihr dann wieder shice schreibt dann haben wir hier im Golem forum einen eigenen Nahostkonflikt.

  12. Keine israelischen Artikel kaufen = nix kaufen

    Autor: allesblabla1 04.01.07 - 13:51

    Ich glaube das wird schwer etwas auf dem IT Markt zu kaufen wo die Israelies keine Technologie für entwickelt haben.

    Alle Großen IT Firmen (ohne Außnahme) haben mindestens ein Office dort.

    Die Lösung für das Nahostproblem werden sicherlich niemals die Deutschen erreichen. Also alles hier nur viel Bla bla.... wie immer in alles Forum wo das Haßwort Israel verwendet wird ... Traurig...

    Steckt wohl immernoch Israel- Haß oder in manchen Fällen ein wenig antisemitismus in vielen deutschen Köpfen ...

    Sicher kommt darauf der Hinweis das man als Deutscher sich nicht schuldig gegenüber ISrael fühlen muss. Bla Bla ...


    Deshalb gehts hier auch nur um GPUs und nicht um Nahostpolitik!

  13. Re: Keine israelischen Artikel kaufen = nix kaufen

    Autor: mfg 04.01.07 - 14:02

    "Steckt wohl immernoch Israel- Haß oder in manchen Fällen ein wenig antisemitismus in vielen deutschen Köpfen ..."

    Bushit! Hier (im Forum) ist keiner antisemitisch, sondern lediglich kritisch gegenueber der Nahostpolitik Israels und seines Protektors USA.
    Das mit nationalsozialistischem Antisemitismus zu vergleichen ist schlichtweg unangebracht. Ausserdem geht es nicht um die juedische Religion, sondern um die Politik des Staates Israel, was man ganz klar differenzieren muss.

  14. Re: toll, möglicher Einsatzzweck:

    Autor: i can not resist 04.01.07 - 14:26

    naost-troll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wir sind hier in einem IT Forum
    > die nix mit Politik und dem Nahostkonflikt zu tuen
    > hat!
    stimmt. alles ist voneinander losgelöst, wir sind in der neutralen Welt.
    > back to topic
    als hättest du was themenbezogenes zu sagen.......
    >
    > PS: Merkt ihr nicht wie ihr gerade mit eurern
    > Kommentaren ein schlechtes Bild auf Israel wirft.
    tue ich das? oder tun sie das selbt? die alten streithähne arafat und scharon sind tot. Was hat es gebracht? Die Kinder tragen den hass weiter.
    > Somit provoziert ihr gezielt und gewollt mit euren
    > Kommentaren Leser. Und wenn die irgendeinen shice
    > antworten und ihr dann wieder shice schreibt dann
    > haben wir hier im Golem forum einen eigenen
    > Nahostkonflikt.
    oh mein gott, das muss natürlich verhindert werden. die kommentare sind ja ganz manierlich geblieben. und wenn schon der hinweis darauf reicht, dass sie statt high tech zu entwickeln, auch mal ihre nicht so technischen probleme lösen könnten, einen mal wieder als judenfeindlich abzustempeln, dann sag ich nur bravo. wer garantiert denn dass sie die technik nicht nutzen um sich schöne effiziente offensiven auszurechnen?
    ps: merkst du eigentlich, dass man israel meist nur zusammen mit "...setzt offensive fort...", "...bombenanschläge..." und dergleichen hört?
    aber das bilde ich mir ja nur ein.

  15. Re: Keine israelischen Artikel kaufen = nix kaufen

    Autor: i can not resist 04.01.07 - 14:35

    mfg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Steckt wohl immernoch Israel- Haß oder in manchen
    > Fällen ein wenig antisemitismus in vielen
    > deutschen Köpfen ..."
    >
    > Bushit! Hier (im Forum) ist keiner antisemitisch,
    > sondern lediglich kritisch gegenueber der
    > Nahostpolitik Israels und seines Protektors USA.
    > Das mit nationalsozialistischem Antisemitismus zu
    > vergleichen ist schlichtweg unangebracht.
    > Ausserdem geht es nicht um die juedische Religion,
    > sondern um die Politik des Staates Israel, was man
    > ganz klar differenzieren muss.
    >

    ack

    und es ist verdammt traurig, dass man sich dann immer anhören muss, man wäre antisemit. bis auf die antisemitismuskeule findet doch gar keine argumentation statt. aber greueltaten vom staat israel sind ja gut und zu billigen.

    und gerade wir deutschen, die wir uns immer die vorwürfe anhören müssen, das thema judenverfolgung 10000 mal reingewürgt bekommen in der schule, gerade wir sollen nicht berechtigt sein kritik zu üben?

  16. Re: toll, möglicher Einsatzzweck:

    Autor: @ 09.01.07 - 12:48

    Die Bemerkung des Vorposters erfüllt nicht die Kriterien von Ironie, da sie einfach nur geschmacklos ist und sich überhaupt nicht kritisch mit der Gegenmeinung auseinandersetzt. Davon abgesehen erinnert sie an Propaganda aus dem Kuwait-Krieg, Jugoslawien, etc.

    Bei einem Konflikt wie diesem ist eine derartige Überspitzung wirklich fehl am Platze - die Realität ist krass genug.

    Achja:
    Im Übrigen gibt's auch Israelis arabischer Herkunft. Die werden die "Ironie" sicher besonders unangemessen finden.

    Benno Meisenkaiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ich würde mir jedefalls wünschen, dass dein
    > in
    > jeder Richtung überflüssiger Beitrag
    > möglichst
    > bald gesperrt wird.
    >
    > Ironie ist der offensichtliche Unterschied
    > zwischen gesagt/geschriebenem und gemeintem. So
    > etwas liegt hier vor :-)
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Frankfurt am Main
  2. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  3. Consors Finanz BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Duisburg, München, Essen
  4. FCA Bank Deutschland GmbH, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 44,99€
  2. 4,99€
  3. (-75%) 9,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Nach Attentat: Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
    Nach Attentat
    Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern

    Es habe nicht am Datenschutz gelegen, dass Terroristen in den vergangenen Jahren nicht aufgehalten wurden, erklärt der Datenschutzbeauftragte Kelber. Derweil streitet die Regierung um Datenschutzabbau und Hintertüren in Messengern. Diese könnten aber auch von Kriminellen genutzt werden, warnt Kelber.

  2. Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
    Samsung CRG9 im Test
    Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

    Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.

  3. Brennstoffzellenauto: Toyota stellt neuen Mirai vor
    Brennstoffzellenauto
    Toyota stellt neuen Mirai vor

    Der Toyota Mirai, das erste Serien-Brennstoffzellenauto, ist vom Design her nicht jedermanns Sache. Für das kommende Jahr hat der japanische Automobilkonzern einen Nachfolger angekündigt, dessen Formen eher dem europäischen Geschmack entsprechen werden.


  1. 12:27

  2. 12:00

  3. 11:57

  4. 11:51

  5. 11:40

  6. 10:49

  7. 10:14

  8. 10:00