1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nachfolger von Windows 10…

Linux, ich komme

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Linux, ich komme

    Autor: urkel 05.04.22 - 10:01

    Nee, ich bin wirklich niemand, der sofort nach Linux kräht, sobald in der Wintel-Welt mal was schief läuft. Im Gegenteil, ich bin Windows-User; nicht unbedingt aus Überzeugung, sondern weil es das für meine Zwecke einfach am besten geeignete OS ist. Ähnlich wie mit MS Office: Keine Liebe im Spiel, aber "it gets things done" und ist in der Zusammenarbeit mit Drittanbietern die unkomplizierte Lösung. Gleichzeitig bin ich froh, in Windows halbwegs fit zu sein; eine tiefe Einarbeitung in Linux ist doch mit erheblichem Gehirnschmalz-Aufwand verbunden, und das fällt in meinem Alter nicht mehr so leicht. ;-)

    AAAAAber.

    Da MS in unendlicher Weisheit beschlossen hat, "alte" CPUs als nicht kompatibel zu listen, stehe ich in ein paar Jahren mit etlichen PCs herum, die alle noch hervorragend laufen. Der i5-7200U im Notebook z. B. wird nicht ansatzweise ausgenutzt, und das wird 2025 nicht anders aussehen. TPM 2.0 ist im Gerät sogar vorhanden, aber dennoch: Nee, alt, muss weg.
    Ganz ehrlich, das sehe ich momentan nicht. Ich kippe doch nicht vollkommen sauber laufende Hardware reihenweise in den Elektroschrott, nur um in den zweifelhaften Genuss einer neuen Windows-GUI zu kommen. Und was hat man dann für Alternativen? Offline mit Win10 laufen lassen. Oder eben Linux.

    So wird mich MS zu einer Einarbeitung in Linux drängeln. Na ja. Wenn ich selbst bislang zu faul dafür war, schaffen es nun eben die Daumenschrauben aus Redmont. Und wer weiß, vielleicht gefällt mir die andere Seite ja sogar ganz gut. :)

  2. Re: Linux, ich komme

    Autor: Hotohori 05.04.22 - 10:50

    Sieht bei mir ähnlich aus, wenn auch aus etwas anderen Gründen. Primär Windows seit 25 Jahren genutzt, weil es für meine Zwecke einfach das beste OS war. Aber so langsam gefällt mir die Richtung nicht mehr, die MS einschlägt.

    Meine Hoffnung ist daher nun eher SteamOS bzw. Proton. Primär hänge ich nur noch wegen Games und VR an Windows. Bei vielem anderen nutze ich längst Software, die es auch unter Linux gibt. Der Grund für Windows schwindet also so langsam immer mehr und wenn Win10 sich seinem Support Ende nährt, könnte Proton/SteamOS spätestens soweit sein.

  3. Re: Linux, ich komme

    Autor: leonardo-nav 05.04.22 - 18:18

    Als ordentliches OS sehe ich SteamOS jetzt noch nicht. Da würde ich dann eher nen Arch/Manjaro/Garuda/EndeavourOS - darauf basiert SteamOS ja - empfehlen, da läuft Steam nämlich exakt genauso gut drauf, wie auf SteamOS, und es ist eben ein kompletteres Betriebssystem.

    (Klar kann man SteamOS auch auf Arch zurückbauen, aber das würde ja irgendwo den Sinn kaputt machen ^^)

  4. Re: Linux, ich komme

    Autor: User_x 06.04.22 - 21:20

    Und für die, die sich weniger auskennen oder wollen, steht bereits Chrome-OS in der Beta. Da wird man definitiv genauso überwacht wie bei Microsoft, aber die sind mittlerweile gefühlt offener als Microsoft einschlägt, da MS demnächst gleichwertig Apple OSX wird mit der Gängelung und den ganzen Verboten.

    via Smartphone.

  5. Re: Linux, ich komme

    Autor: decaflon 07.04.22 - 06:38

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und für die, die sich weniger auskennen oder wollen, steht bereits
    > Chrome-OS in der Beta.

    Bei Chrome-OS passiert es auch, dass noch wunderbar funktionierende Hardware ohne nachvollziehbaren Grund einfach nicht mehr unterstützt wird.

    Teuer sind die Geräte ja eher nicht aber aus Gründen der Nachhaltigkeit ist es unsäglich, ein funktionierendes Gerät wegzuwerfen zu müssen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Scrum Master (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  2. IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d) Schwerpunkt ERP
    FUCHS & Söhne Service, Berching, Hainichen
  3. IT-Applikationsadministrator (w/m/d) Vertriebsmanagementsysteme
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  4. Systemadministratorin (a) im IT-Betrieb
    Stadt Freiburg, Freiburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. 11,49€ (UVP 19€)
  3. täglich ab 10 Uhr neue Flash-Deals
  4. 24,99€ (UVP 49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Cloudsparte Stackit: "Kubernetes ist nicht das Endgame"
    Cloudsparte Stackit
    "Kubernetes ist nicht das Endgame"

    Doch nicht Kubernetes? Dominik Kress von Stackit betitelt so einen Vortrag - und eröffnet damit die Frage, ob man Kubernetes dort vielleicht gar nicht mag.

  2. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).

  3. Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
    Einsparverordnungen
    So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

    Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.


  1. 07:57

  2. 14:00

  3. 13:43

  4. 12:32

  5. 11:07

  6. 13:57

  7. 13:45

  8. 13:23