Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DVD-Nachfolger: Warners Antwort…

Andersrum wärs mir lieber

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Andersrum wärs mir lieber

    Autor: larsi-net 04.01.07 - 12:13

    Also mir wärs andersrum lieber. Ich schätze wir warten noch ein Jahr, dann kommt der erste Multi-Format-HD-Player raus, wie schon zu DVD-Zeiten, der dann alles kann.

    Ankurbeln wird die Idee von Warner Bros. die HD Geschichte aber auch nicht, solange das Filmangebot so lächerlich gering ist, und die Player mehr kosten als ein LCD-Fernseher.

    Fazit: Ich will einen Multi-Format-HD-Blueray-DVD Player für 99,- €. In zwei bis drei Jahren reden wir weiter.

  2. Re: Andersrum wärs mir lieber

    Autor: JJ 04.01.07 - 12:43

    larsi-net schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also mir wärs andersrum lieber. Ich schätze wir
    > warten noch ein Jahr, dann kommt der erste
    > Multi-Format-HD-Player raus, wie schon zu
    > DVD-Zeiten, der dann alles kann.
    >

    Iss schon da...

    https://www.golem.de/0701/49724.html

  3. Re: Andersrum wärs mir lieber

    Autor: blacky 04.01.07 - 12:50

    Eigentlich ist es besser wenn Warner das macht, als wenn es mehr Player gibt, die beides koennen.

    Denn wenn man einen Film in beiden Playern abspielen kann, ist der Konkurrenzkampf unter HD DVD und BluRay Playern groesser, die Preise fallen. Dazu kommen noch die Hybridplayer, noch mehr Druck und noch bessere Preise.

    Warner macht das richtig. Nehmen wir an du hast ne PS3 und ein toller Film kommt auf HD DVD was dann? Pech gehabt.

    larsi-net schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also mir wärs andersrum lieber. Ich schätze wir
    > warten noch ein Jahr, dann kommt der erste
    > Multi-Format-HD-Player raus, wie schon zu
    > DVD-Zeiten, der dann alles kann.
    >
    > Ankurbeln wird die Idee von Warner Bros. die HD
    > Geschichte aber auch nicht, solange das
    > Filmangebot so lächerlich gering ist, und die
    > Player mehr kosten als ein LCD-Fernseher.
    >
    > Fazit: Ich will einen Multi-Format-HD-Blueray-DVD
    > Player für 99,- €. In zwei bis drei Jahren reden
    > wir weiter.


  4. Re: Andersrum wärs mir lieber

    Autor: Bibabuzzelmann 04.01.07 - 15:18

    blacky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eigentlich ist es besser wenn Warner das macht,
    > als wenn es mehr Player gibt, die beides koennen.
    >
    > Denn wenn man einen Film in beiden Playern
    > abspielen kann, ist der Konkurrenzkampf unter HD
    > DVD und BluRay Playern groesser, die Preise
    > fallen. Dazu kommen noch die Hybridplayer, noch
    > mehr Druck und noch bessere Preise.
    >
    > Warner macht das richtig. Nehmen wir an du hast ne
    > PS3 und ein toller Film kommt auf HD DVD was dann?
    > Pech gehabt.

    Wie, gibts die PS3 nur mit nem BR-Player, das nenn ich ja mal schlecht *g

    Hier gibts übrigens ein Vergleichsbild zwischen BR und HDDVD ^^
    Die HDDVD sieht ganz klar schärfer aus :)
    http://www.xbox2-newz.de/v2/?show=aktuelles&do=detail&id=7058&wwzid=b3666c8c983834141b62aa47e19b6893

    So, jetzt wisst ihrs alle ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF SE, Ludwigshafen am Rhein
  2. GASCADE Gastransport GmbH, Kassel
  3. Universität Hamburg, Hamburg
  4. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. 299,00€ (zzgl. Versand)
  3. (u. a. Civilization VI für 27,99€, Xcom 2 für 11,99€, Tropico 6 El Prez Edition für 36,99€)
  4. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
      Adyen
      Ebay Deutschland kassiert nun selbst

      Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

    2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
      Android
      Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

      Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

    3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
      BSI
      iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

      Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


    1. 19:09

    2. 17:40

    3. 16:08

    4. 15:27

    5. 13:40

    6. 13:24

    7. 13:17

    8. 12:34