Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DVD-Nachfolger: Warners Antwort…

Andersrum wärs mir lieber

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Andersrum wärs mir lieber

    Autor: larsi-net 04.01.07 - 12:13

    Also mir wärs andersrum lieber. Ich schätze wir warten noch ein Jahr, dann kommt der erste Multi-Format-HD-Player raus, wie schon zu DVD-Zeiten, der dann alles kann.

    Ankurbeln wird die Idee von Warner Bros. die HD Geschichte aber auch nicht, solange das Filmangebot so lächerlich gering ist, und die Player mehr kosten als ein LCD-Fernseher.

    Fazit: Ich will einen Multi-Format-HD-Blueray-DVD Player für 99,- €. In zwei bis drei Jahren reden wir weiter.

  2. Re: Andersrum wärs mir lieber

    Autor: JJ 04.01.07 - 12:43

    larsi-net schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also mir wärs andersrum lieber. Ich schätze wir
    > warten noch ein Jahr, dann kommt der erste
    > Multi-Format-HD-Player raus, wie schon zu
    > DVD-Zeiten, der dann alles kann.
    >

    Iss schon da...

    https://www.golem.de/0701/49724.html

  3. Re: Andersrum wärs mir lieber

    Autor: blacky 04.01.07 - 12:50

    Eigentlich ist es besser wenn Warner das macht, als wenn es mehr Player gibt, die beides koennen.

    Denn wenn man einen Film in beiden Playern abspielen kann, ist der Konkurrenzkampf unter HD DVD und BluRay Playern groesser, die Preise fallen. Dazu kommen noch die Hybridplayer, noch mehr Druck und noch bessere Preise.

    Warner macht das richtig. Nehmen wir an du hast ne PS3 und ein toller Film kommt auf HD DVD was dann? Pech gehabt.

    larsi-net schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also mir wärs andersrum lieber. Ich schätze wir
    > warten noch ein Jahr, dann kommt der erste
    > Multi-Format-HD-Player raus, wie schon zu
    > DVD-Zeiten, der dann alles kann.
    >
    > Ankurbeln wird die Idee von Warner Bros. die HD
    > Geschichte aber auch nicht, solange das
    > Filmangebot so lächerlich gering ist, und die
    > Player mehr kosten als ein LCD-Fernseher.
    >
    > Fazit: Ich will einen Multi-Format-HD-Blueray-DVD
    > Player für 99,- €. In zwei bis drei Jahren reden
    > wir weiter.


  4. Re: Andersrum wärs mir lieber

    Autor: Bibabuzzelmann 04.01.07 - 15:18

    blacky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eigentlich ist es besser wenn Warner das macht,
    > als wenn es mehr Player gibt, die beides koennen.
    >
    > Denn wenn man einen Film in beiden Playern
    > abspielen kann, ist der Konkurrenzkampf unter HD
    > DVD und BluRay Playern groesser, die Preise
    > fallen. Dazu kommen noch die Hybridplayer, noch
    > mehr Druck und noch bessere Preise.
    >
    > Warner macht das richtig. Nehmen wir an du hast ne
    > PS3 und ein toller Film kommt auf HD DVD was dann?
    > Pech gehabt.

    Wie, gibts die PS3 nur mit nem BR-Player, das nenn ich ja mal schlecht *g

    Hier gibts übrigens ein Vergleichsbild zwischen BR und HDDVD ^^
    Die HDDVD sieht ganz klar schärfer aus :)
    http://www.xbox2-newz.de/v2/?show=aktuelles&do=detail&id=7058&wwzid=b3666c8c983834141b62aa47e19b6893

    So, jetzt wisst ihrs alle ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. eXXcellent solutions GmbH, Ulm, München, Stuttgart, Darmstadt, Berlin
  2. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  3. Wolters Kluwer, Hürth bei Köln
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de
  2. (u. a. Seagate Backup Plus Hub 8 TB für 149,00€, Toshiba 240-GB-SSD für 29,00€, Sandisk...
  3. 135,00€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02