Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DVD-Nachfolger: Warners Antwort…

Wie Hybrid?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie Hybrid?

    Autor: Johnny Cache 04.01.07 - 13:03

    Wollen die Helden jetzt etwa BRD/HDDVD Flipper basteln oder schaffen sie es alles auf eine Seite zu packen und dafür die Kapazität zu halbieren?
    Flipper waren schon immer das hinterletzte (besonders mit einem Bekanntenkreis der zu blöd ist die Dinger am Rand anzufassen) und die Kapazität zu beschränken wäre Blödsinn hoch drei...

  2. Re: Wie Hybrid?

    Autor: Kutscher 04.01.07 - 13:17

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wollen die Helden jetzt etwa BRD/HDDVD Flipper
    > basteln oder schaffen sie es alles auf eine Seite
    > zu packen und dafür die Kapazität zu halbieren?
    > Flipper waren schon immer das hinterletzte
    > (besonders mit einem Bekanntenkreis der zu blöd
    > ist die Dinger am Rand anzufassen) und die
    > Kapazität zu beschränken wäre Blödsinn hoch
    > drei...

    hmm...ich versteh Hybrid eher so, dass eine Seite tatsächlich in beiden Playern gelesen wird....wie auch immer. Kann aber auch das andere sein...würd mich auch mal interessieren. Von diesen double-Sided bin ich nunmal wirklich kein Fan...

  3. Re: Wie Hybrid?

    Autor: Bouncy 04.01.07 - 13:36

    ich schätze mal eine seite, beide player-formate beherrschen ja den gleichen codec

  4. Re: Wie Hybrid?

    Autor: Eddi Bock 04.01.07 - 14:29

    Bouncy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich schätze mal eine seite, beide player-formate
    > beherrschen ja den gleichen codec

    Es ist technisch nicht möglich, BR-Disk und HD-DVD auf eine Disk-Seite zu bringen. Denn die beiden Medien unterscheiden sich nicht nur in dem verwendeten Codec sondern auch in der physikalischen Konstruktion der Scheibe.

    Ich denke auch dass sich langfristig Kombiplayer, die beide Formate unterstützen, durchsetzten werden.

  5. Re: Wie Hybrid?

    Autor: DrChillum 04.01.07 - 14:56

    Eddi Bock schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich schätze mal eine seite, beide
    > player-formate
    > beherrschen ja den gleichen
    > codec
    >
    > Es ist technisch nicht möglich, BR-Disk und HD-DVD
    > auf eine Disk-Seite zu bringen. Denn die beiden
    > Medien unterscheiden sich nicht nur in dem
    > verwendeten Codec sondern auch in der
    > physikalischen Konstruktion der Scheibe.
    >
    > Ich denke auch dass sich langfristig Kombiplayer,
    > die beide Formate unterstützen, durchsetzten
    > werden.

    Eigentlich werden ja BRD's nur mit blauen Laser gelesen. Es soll aber auch möglich sein mit ensprechenden Linsen den roten Laser auch für Blue Rays zu benutzen. Also wäre es schon eher möglich einen Kombiplayer einzusetzen als eine Hybrid-HD.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diehl Informatik GmbH, Nürnberg
  2. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)
  3. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  4. über Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,69€
  2. 16,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29