Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DVD-Nachfolger: Warners Antwort…
  6. Thema

Der Bildvergleich BR vs HDDVD

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: kAbal 04.01.07 - 16:50

    Nur mal so: Is dir aufgefallen, dass die beiden Bilder nicht identisch sind?
    Siehst du an der Fahrbahnmarkierung.
    Deswegen ein schwachsinniger Vergleich.
    Außerdem: was bringt mir ein HD-Bild wenn es auf 600x400 verkleinert ist?

  2. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: Bibabuzzelmann 04.01.07 - 16:51

    -horn- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir gehts dabei aber um die Bildqualität und
    > nicht
    > um den Speicherplatz *g
    > Auserdem
    > gibts bald HDDVDs, die mehr
    > Speicherplatz,
    > als ne BRD bieten und sogar
    > günstiger sind
    > :OP
    >
    > hat dir dasmit der hd-dvd mit mehr speocherplatz
    > als eine brd auch "deine quelle" erzählt?

    Die hat schon eine Speicherkapazität von ca. 70GB, aber die Scheiben werden wohl nicht mehr auf den ersten HDDVD Laufwerken laufen, weil sie zu viele Schichten haben *g

    > und mit welchen playern willst du das abspielen?
    > mit den jetzigen wohl nicht, denn nach
    > spezifikation müssen die nur 2 layer können, und
    > wenn es die 3 layer geben wird, dann VILELEICHT
    > auch noch die, aber selbst die 3 layern wird nur
    > 45gb haben. wenn die die die abstände zwischen den
    > tracks und dei tracks selber verkleinern wollen
    > geht das kaum noch per hardwareupdate. also
    > kannste schon mal jetzt auf einen neuen hd-dvd
    > player sparen ;)

    Ich hab ja noch keinen, aber deine Aussage stimmt :)
    8 Layer haben die Neuen *g
    Auserdem interessiert mich der Speicherplatz nur wenig, da bei beiden Formaten genug Speicher für mich persönlich vorhanden ist, da entscheidet dann der Geldbeutel und die bessere Bildqualität und da liegt die HDDVD eben vorne, wie ich dir verdeutlichen konnte, oder auch nicht :)

    > ich finds hier witzig, hier bleib ich. erzähl
    > mehr! :)

    Nagut, was willst du wissen, ich denk mir dann was aus, das dann natürlich so eintreffen wird, aber bitte nicht die Lottozahlen !? *g

  3. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: Bibabuzzelmann 04.01.07 - 16:52

    Frage. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Ne, das ist falsch und einfach nur
    > verdreht,
    > damits nicht mehr passt :)
    >
    > Dein Auge sieht Vergleichsfotos im
    > Bildschirm,
    > also doch 1 zu 1 und nur Auge auf
    > Bildschirm *g
    >
    > Aber ob ich den Vergleich direkt ab Full-HD TV mit
    > 100 Zoll (oder so) sehe, oder auf meinem billigen
    > 2. Bildschirm ab einem Foto ist ja wohl ein
    > Unterschied ;)

    Nagut, aber dadurch wird das schlechtere BR-Bild auch nicht besser lol

  4. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: -horn- 04.01.07 - 16:59

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab ja noch keinen, aber deine Aussage stimmt
    > :)
    > 8 Layer haben die Neuen *g
    > Auserdem interessiert mich der Speicherplatz nur
    > wenig, da bei beiden Formaten genug Speicher für
    > mich persönlich vorhanden ist, da entscheidet dann
    > der Geldbeutel und die bessere Bildqualität und da
    > liegt die HDDVD eben vorne, wie ich dir
    > verdeutlichen konnte, oder auch nicht :)
    >
    > > ich finds hier witzig, hier bleib ich.
    > erzähl
    > mehr! :)
    >
    > Nagut, was willst du wissen, ich denk mir dann was
    > aus, das dann natürlich so eintreffen wird, aber
    > bitte nicht die Lottozahlen !? *g

    8 layer waren experimentelle blu-ray scheiben, und das waren machbarkeitsstudien. bei der hd-dvd waren das wie du sagtest in deren machbarkeitsstudie wie du sagtest 4 (deine genannten 70gb)
    aber auch bei der blu-ray sind nur 2 im jetzigen standard und EVENTUELLE mal auf 4 erweiterbar, aber auch da glaub ich nichts von.
    alles was nachträglich gemacht werden muss wird meistens eh nicht gemacht, da komtm eher was neues auf den markt.

    und das mit der bildqualität hängt sehr sehr stark vom film, des masters, des codecs ab. je nachdem wie man das puzzelt kann da mal blu-ray aber mal die hd-dvd besser sein. interessant wird der vergleich erst bei den gleichen filmen, des selben masters mit dem selben codec auf den beiden scheiben. DANN können wir anfangen über vergleiche zu reden. die hd-dvd hat den vorteil dass die gleich mit vc-1 gestartet sind und daher teilweise besser aussahen, als filme auf blu-ray mit mpeg2. aber letztere stellen nunauch auf mpeg4 um. also ist das auch bald erledigt. dann wird das erst spannend.

    ne, erzähl mehr über hd krams! ;)

  5. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: Bibabuzzelmann 04.01.07 - 17:00

    -horn- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich wusste ja schon vorher, dass die HDDVD
    > besser
    > wird, aber ihr seid eben schwer zu
    > überzeugen lol
    > Da gabs auch schon andere
    > Berichte zu HDDVD und
    > BR, die ersten
    > BR-Player konnte man total
    >
    > vergessen.....glaub das waren aber nur die
    > von
    > Sony ^^
    >
    > Naja, das ist ja auch
    > nur ein Vergleich zwischen
    > den
    > Konsolen-Playern, ganz klar, dass da MS die
    >
    > Nase vorne hat, die Sony Player sollen ja im
    >
    > Moment nix taugen lol
    >
    > hast du auch quellen aus erster hand? also was,
    > was du selber man sehen konntest, oder nur alles
    > aus anderen quellen aus dem internet und von
    > freundes eines freundes?
    >
    > ich lese bei dir nur soclhe worte wie "soll, gab
    > es tests, glaube, etc".
    >
    > mal die dinge in echt gesehen und beide
    > scheibenarten beim gleichen film?

    Ne, in echt hab ichs noch nicht gesehn, aber auf das Internet kann man sich doch "fast" immer verlassen *g

    Also das mit der Bildqualität findest du sicher auch öfter und zu unterschiedlichen Filmen im Internet und das mit den Sony Playern auch, ist aber inzwischen glaub ich verbessert, die Sonys hatten Probleme mit ihren Playern ^^

    Ich hab da nur noch Erinnerungen und meinen MS Fanboy im Kopf, Quellen hab ich jetzt keine zur Hand und will auch nicht unbedingt welche suchen, nur damit ich Recht behalte und so lange Du mir nicht das Gegenteil beweisen kannst, hab ich ja wohl Recht *fg*

    Jetzt liegts an Dir....ich werd dann Gegenquellen suchen lol

  6. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: hä? 04.01.07 - 17:03

    Also... HDTV ist doch genormt, und die Bitrate auch, demnach kann ein Film mit einer bestimmten Länge nicht mehr oder weniger als eine bestimmte Größe haben. Wenn man jetzt mal von von den verschiedenen Codecs absieht, sind doch die Daten die gleichen. Und wenn ein Film 10 GB hat, dann ist die Größe einer HD DVD und einer Blue Ray völlig egal. Es kommt dann auf den Player und den Fernseher an. Aber die Medien an sich haben doch keinen Qualitätsunterschied. Bitte berichtigt mich wenn ich da falsch liege...

  7. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: -horn- 04.01.07 - 17:05

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jetzt liegts an Dir....ich werd dann Gegenquellen
    > suchen lol

    will ich dich denn abbringen das zu kaufen, was du willst? nö.
    ich find es nur schwachsinn sich jetzt schon festzulegen (es sei denn man hat das geld und kann oder will sich eh beides kaufen).

    und schon garnicht, wenn man das nicht mal live gesehen hat.
    ich geh auch nicht in den laden und kauf auf gut glück ein.
    da brauch ich keinen überzeugen, was anderes zu beweisen. der rest der leute kann sich ja selber über deine und meine einstellung überzeugen. da ich die auch nicht überzeugen will, was die kaufen müssen, brauch eich auch keine quellen für die blu-ray seite. da mir das egal ist, da ich mich selber noch nicht festgelegt habe. also kann ich auch mit gutem gewissen auch für die blu-ray seite keine "werbung" machen.

  8. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: Alpha 04.01.07 - 17:05

    kAbal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur mal so: Is dir aufgefallen, dass die beiden
    > Bilder nicht identisch sind?
    > Siehst du an der Fahrbahnmarkierung.
    > Deswegen ein schwachsinniger Vergleich.
    > Außerdem: was bringt mir ein HD-Bild wenn es auf
    > 600x400 verkleinert ist?
    >


    Kann es überhaupt sein das es an den Disks liegt? Die Filme werden doch digital aufgezeichnet, also sind sie prinzipiell doch verlustfrei kopierbar. Auf eine BR-Disk passt doch mehr drauf oder nicht, also müsste man dort auch eine höhere Qualität speichern können oder nicht?

    Also ists doch im Prinzip eine Frage des Abspielgeräts oder der Filme an sich, wie dieses die Farben etc. umsetzten.

    Wenn ich mich da irre sry, aber normalerweise müsste es doch so sein?!

  9. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: Bibabuzzelmann 04.01.07 - 17:07

    -horn- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab ja noch keinen, aber deine Aussage
    > stimmt
    > :)
    > 8 Layer haben die Neuen
    > *g
    > Auserdem interessiert mich der
    > Speicherplatz nur
    > wenig, da bei beiden
    > Formaten genug Speicher für
    > mich persönlich
    > vorhanden ist, da entscheidet dann
    > der
    > Geldbeutel und die bessere Bildqualität und
    > da
    > liegt die HDDVD eben vorne, wie ich
    > dir
    > verdeutlichen konnte, oder auch nicht
    > :)
    >
    > > ich finds hier witzig, hier
    > bleib ich.
    > erzähl
    > mehr! :)
    >
    > Nagut, was willst du wissen, ich denk mir dann
    > was
    > aus, das dann natürlich so eintreffen
    > wird, aber
    > bitte nicht die Lottozahlen !? *g
    >
    > 8 layer waren experimentelle blu-ray scheiben, und
    > das waren machbarkeitsstudien. bei der hd-dvd
    > waren das wie du sagtest in deren
    > machbarkeitsstudie wie du sagtest 4 (deine
    > genannten 70gb)
    > aber auch bei der blu-ray sind nur 2 im jetzigen
    > standard und EVENTUELLE mal auf 4 erweiterbar,
    > aber auch da glaub ich nichts von.
    > alles was nachträglich gemacht werden muss wird
    > meistens eh nicht gemacht, da komtm eher was neues
    > auf den markt.
    >
    > und das mit der bildqualität hängt sehr sehr stark
    > vom film, des masters, des codecs ab. je nachdem
    > wie man das puzzelt kann da mal blu-ray aber mal
    > die hd-dvd besser sein. interessant wird der
    > vergleich erst bei den gleichen filmen, des selben
    > masters mit dem selben codec auf den beiden
    > scheiben. DANN können wir anfangen über vergleiche
    > zu reden. die hd-dvd hat den vorteil dass die
    > gleich mit vc-1 gestartet sind und daher teilweise
    > besser aussahen, als filme auf blu-ray mit mpeg2.
    > aber letztere stellen nunauch auf mpeg4 um. also
    > ist das auch bald erledigt. dann wird das erst
    > spannend.
    >
    > ne, erzähl mehr über hd krams! ;)

    Ne, jetzt will ich nicht mehr, du glaubst mir ja nicht *g :)
    Das mit dem Codec hab ich aber auch mal gelesen, vieleicht hast du Recht :)
    Also wenn man HD sehn will, sollte man zur gleichnamigen HDDVD greifen, weil nur dort steckt das wirkliche HD drin ^^

  10. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: -horn- 04.01.07 - 17:10

    hä? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also... HDTV ist doch genormt, und die Bitrate
    > auch, demnach kann ein Film mit einer bestimmten
    > Länge nicht mehr oder weniger als eine bestimmte
    > Größe haben. Wenn man jetzt mal von von den
    > verschiedenen Codecs absieht, sind doch die Daten
    > die gleichen. Und wenn ein Film 10 GB hat, dann
    > ist die Größe einer HD DVD und einer Blue Ray
    > völlig egal. Es kommt dann auf den Player und den
    > Fernseher an. Aber die Medien an sich haben doch
    > keinen Qualitätsunterschied. Bitte berichtigt mich
    > wenn ich da falsch liege...

    hdtv ist genormt, das ist richtig, aber das ist fernsehen. hier gehts um vorbespielte scheiben. da sind andere standards als das reine übertragungssystem des fernsehens.
    auf den scheiben liegen andere codecs im standardpool. bei tv nicht.
    da kann es sein, dass es bei einem angenommenen bandbreitendurchschnitt von 15mbit sein, dass auch bei gleicher größe (klar bei 15mbit ;)) es zu verschiedenen ergebnissen kommen. weil moeg2, mpeg4 und vc-1 anders arbeiten., obwohl auch die selbe quelle genutzt wurde. das ist wie die handsschrift beim menschen. wenn man du einen satz schreibst von 10 wörtern und ich den selben. dann ist er 10 wörter lang, ABER da ich eine sauklaue habe und die sicherlich eine gute kan man deinen besser lesen als meine satz mit meiner krackelschrift ;). liegt halt an der zeit die ich mir zum schreiben nehme, aber auch an der motorischen fähigkeit meine rhan, also dem werkzeug. so ist das auch ähnlich bei den codecs.

    grüße, Andreas


  11. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: b! 04.01.07 - 17:10


    > die hd-dvd hat den vorteil dass die
    > gleich mit vc-1 gestartet sind und daher teilweise
    > besser aussahen, als filme auf blu-ray mit mpeg2.
    > aber letztere stellen nunauch auf mpeg4 um.

    h.264 nicht mpeg4

  12. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: Bibabuzzelmann 04.01.07 - 17:10

    hä? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also... HDTV ist doch genormt, und die Bitrate
    > auch, demnach kann ein Film mit einer bestimmten
    > Länge nicht mehr oder weniger als eine bestimmte
    > Größe haben. Wenn man jetzt mal von von den
    > verschiedenen Codecs absieht, sind doch die Daten
    > die gleichen. Und wenn ein Film 10 GB hat, dann
    > ist die Größe einer HD DVD und einer Blue Ray
    > völlig egal. Es kommt dann auf den Player und den
    > Fernseher an. Aber die Medien an sich haben doch
    > keinen Qualitätsunterschied. Bitte berichtigt mich
    > wenn ich da falsch liege...

    Dann wirds wohl an den Playern liegen, BR ist eben nicht so gut lol
    Ich weiss auch nix, aber dafür hab ich doch das Internet *g

  13. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: Bibabuzzelmann 04.01.07 - 17:16

    -horn- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jetzt liegts an Dir....ich werd dann
    > Gegenquellen
    > suchen lol
    >
    > will ich dich denn abbringen das zu kaufen, was du
    > willst? nö.
    > ich find es nur schwachsinn sich jetzt schon
    > festzulegen (es sei denn man hat das geld und kann
    > oder will sich eh beides kaufen).
    >
    > und schon garnicht, wenn man das nicht mal live
    > gesehen hat.
    > ich geh auch nicht in den laden und kauf auf gut
    > glück ein.
    > da brauch ich keinen überzeugen, was anderes zu
    > beweisen. der rest der leute kann sich ja selber
    > über deine und meine einstellung überzeugen. da
    > ich die auch nicht überzeugen will, was die kaufen
    > müssen, brauch eich auch keine quellen für die
    > blu-ray seite. da mir das egal ist, da ich mich
    > selber noch nicht festgelegt habe. also kann ich
    > auch mit gutem gewissen auch für die blu-ray seite
    > keine "werbung" machen.

    Nagut, einigen wir uns auf unentschieden, bis es mehr Vergleiche gibt :)

  14. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: hä? 04.01.07 - 17:18

    -horn- schrieb:
    >
    > hdtv ist genormt, das ist richtig, aber das ist
    > fernsehen. hier gehts um vorbespielte scheiben. da
    > sind andere standards als das reine
    > übertragungssystem des fernsehens.
    > auf den scheiben liegen andere codecs im
    > standardpool. bei tv nicht.
    > da kann es sein, dass es bei einem angenommenen
    > bandbreitendurchschnitt von 15mbit sein, dass auch
    > bei gleicher größe (klar bei 15mbit ;)) es zu
    > verschiedenen ergebnissen kommen. weil moeg2,
    > mpeg4 und vc-1 anders arbeiten., obwohl auch die
    > selbe quelle genutzt wurde. das ist wie die
    > handsschrift beim menschen. wenn man du einen satz
    > schreibst von 10 wörtern und ich den selben. dann
    > ist er 10 wörter lang, ABER da ich eine sauklaue
    > habe und die sicherlich eine gute kan man deinen
    > besser lesen als meine satz mit meiner
    > krackelschrift ;). liegt halt an der zeit die ich
    > mir zum schreiben nehme, aber auch an der
    > motorischen fähigkeit meine rhan, also dem
    > werkzeug. so ist das auch ähnlich bei den codecs.
    >
    > grüße, Andreas
    >
    >

    Das klingt einleuchtend. Also ist es nun doch so, das das Medium BD gegenüber dem Medium HD DVD so gesehen keinen qualitativen Nachteil oder Vorteil hat. Wenn man den selben Film im selben Codec mit der selben Bitrate auf diese Medien bringt, ist das einzige, was einen Qualitätsunterschied herbeibringt, der Player und seine Hardware, welcher die Daten liest und interpretiert, oder? Und meint Ihr, das es HDTV Filme >40GB geben wird?

    Gruß
    Jan

  15. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: Bibabuzzelmann 04.01.07 - 17:18

    kAbal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur mal so: Is dir aufgefallen, dass die beiden
    > Bilder nicht identisch sind?
    > Siehst du an der Fahrbahnmarkierung.
    > Deswegen ein schwachsinniger Vergleich.
    > Außerdem: was bringt mir ein HD-Bild wenn es auf
    > 600x400 verkleinert ist?
    >

    Stammt doch eindeutig aus dem gleichen Film und ich hab da mehr aufs Wasser geschaut, aber auch auf der Strasse sieht man einen leichten Unterschied.

    Farblich sieht die HDDVD da schon satter aus.

  16. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: Bibabuzzelmann 04.01.07 - 17:22

    hä? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > -horn- schrieb:
    > >
    > hdtv ist genormt, das ist richtig, aber
    > das ist
    > fernsehen. hier gehts um vorbespielte
    > scheiben. da
    > sind andere standards als das
    > reine
    > übertragungssystem des fernsehens.
    >
    > auf den scheiben liegen andere codecs im
    >
    > standardpool. bei tv nicht.
    > da kann es sein,
    > dass es bei einem angenommenen
    >
    > bandbreitendurchschnitt von 15mbit sein, dass
    > auch
    > bei gleicher größe (klar bei 15mbit ;))
    > es zu
    > verschiedenen ergebnissen kommen. weil
    > moeg2,
    > mpeg4 und vc-1 anders arbeiten.,
    > obwohl auch die
    > selbe quelle genutzt wurde.
    > das ist wie die
    > handsschrift beim menschen.
    > wenn man du einen satz
    > schreibst von 10
    > wörtern und ich den selben. dann
    > ist er 10
    > wörter lang, ABER da ich eine sauklaue
    > habe
    > und die sicherlich eine gute kan man deinen
    >
    > besser lesen als meine satz mit meiner
    >
    > krackelschrift ;). liegt halt an der zeit die
    > ich
    > mir zum schreiben nehme, aber auch an
    > der
    > motorischen fähigkeit meine rhan, also
    > dem
    > werkzeug. so ist das auch ähnlich bei den
    > codecs.
    >
    > grüße, Andreas
    >
    > Das klingt einleuchtend. Also ist es nun doch so,
    > das das Medium BD gegenüber dem Medium HD DVD so
    > gesehen keinen qualitativen Nachteil oder Vorteil
    > hat. Wenn man den selben Film im selben Codec mit
    > der selben Bitrate auf diese Medien bringt, ist
    > das einzige, was einen Qualitätsunterschied
    > herbeibringt, der Player und seine Hardware,
    > welcher die Daten liest und interpretiert, oder?
    > Und meint Ihr, das es HDTV Filme >40GB geben
    > wird?

    Jo, am Ende wird wohl der Player und der TV entscheiden, welches Bild besser aussieht *g
    40GB Filme....vieleicht in BoxSets, aber son Film allein....ka, dann hätten die vom HDDVD Lager ja was falsch gemacht, glaub eher nicht :)
    Die werden eher kleiner mit der Zeit und neuen Codecs *g

  17. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: Bibabuzzelmann 04.01.07 - 17:24

    kAbal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur mal so: Is dir aufgefallen, dass die beiden
    > Bilder nicht identisch sind?
    > Siehst du an der Fahrbahnmarkierung.
    > Deswegen ein schwachsinniger Vergleich.
    > Außerdem: was bringt mir ein HD-Bild wenn es auf
    > 600x400 verkleinert ist?

    Klick mal auf den Link auf der Seite, dort gibts noch mehr Vergleiche.

    Edit: Schau dir den Kopf von Tom Cruise an, da sieht man auch nen, für mich, deutlichen Unterschied.





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.01.07 17:26 durch Bibabuzzelmann.

  18. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: -horn- 04.01.07 - 17:25

    hä? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das klingt einleuchtend. Also ist es nun doch so,
    > das das Medium BD gegenüber dem Medium HD DVD so
    > gesehen keinen qualitativen Nachteil oder Vorteil
    > hat. Wenn man den selben Film im selben Codec mit
    > der selben Bitrate auf diese Medien bringt, ist
    > das einzige, was einen Qualitätsunterschied
    > herbeibringt, der Player und seine Hardware,
    > welcher die Daten liest und interpretiert, oder?
    > Und meint Ihr, das es HDTV Filme >40GB geben
    > wird?

    moien, jap, danach liegt das dann wirklich nur noch am player (sofern währned des docings des filmes beim hersteller nichts schlimmes passiert ist und sich das auf den film ausgewirkt hat ;)

    hd-filme jenseits 40gb? ja, ABER das dauert noch. weil die erstmal einen film brauchen, er das auch schafft. ich habe mehrere filme von premiere hd, die sind knapp 20gb groß und in mpeg4 und zwei tonspuren bei 2 stunden laufzeit.

    wenn die nun also an der bandbreite schrauben und die filme so bei 30mbit auf die scheiben pressen, dann sind das 30gb, und die bandbreiten der tonspuren sind auch höher, aber auch nur unwesentlich. also müssen da schon viel mehr tonspuren bei, oder die laufzeit höher. also bei den herr der ringe extended wäre das sicher der fall. aber dann ist kaum platz für extras, die ich auch gerne hätte.also müssen die extra auf einer zweiten scheibe (wie nun heute schon bei den dvds) und bis das kommt dafür muss die herstllung erstmal günstiger werden, damit es zwei scheiben geben wird.
    also die wirds früher oder später geben, sicherlich ;).

  19. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: Bibabuzzelmann 04.01.07 - 17:29

    -horn- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hä? schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das klingt einleuchtend. Also ist es nun doch
    > so,
    > das das Medium BD gegenüber dem Medium HD
    > DVD so
    > gesehen keinen qualitativen Nachteil
    > oder Vorteil
    > hat. Wenn man den selben Film im
    > selben Codec mit
    > der selben Bitrate auf diese
    > Medien bringt, ist
    > das einzige, was einen
    > Qualitätsunterschied
    > herbeibringt, der Player
    > und seine Hardware,
    > welcher die Daten liest
    > und interpretiert, oder?
    > Und meint Ihr, das
    > es HDTV Filme >40GB geben
    > wird?
    >
    > moien, jap, danach liegt das dann wirklich nur
    > noch am player (sofern währned des docings des
    > filmes beim hersteller nichts schlimmes passiert
    > ist und sich das auf den film ausgewirkt hat ;)
    >
    > hd-filme jenseits 40gb? ja, ABER das dauert noch.
    > weil die erstmal einen film brauchen, er das auch
    > schafft. ich habe mehrere filme von premiere hd,
    > die sind knapp 20gb groß und in mpeg4 und zwei
    > tonspuren bei 2 stunden laufzeit.
    >
    > wenn die nun also an der bandbreite schrauben und
    > die filme so bei 30mbit auf die scheiben pressen,
    > dann sind das 30gb, und die bandbreiten der
    > tonspuren sind auch höher, aber auch nur
    > unwesentlich. also müssen da schon viel mehr
    > tonspuren bei, oder die laufzeit höher. also bei
    > den herr der ringe extended wäre das sicher der
    > fall. aber dann ist kaum platz für extras, die ich
    > auch gerne hätte.also müssen die extra auf einer
    > zweiten scheibe (wie nun heute schon bei den dvds)
    > und bis das kommt dafür muss die herstllung
    > erstmal günstiger werden, damit es zwei scheiben
    > geben wird.
    > also die wirds früher oder später geben,
    > sicherlich ;).

    Das sagst du doch nur, damit er zur BRD greift lol

  20. Re: Der Bildvergleich BR vs HDDVD

    Autor: -horn- 04.01.07 - 17:36

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das sagst du doch nur, damit er zur BRD greift
    > lol

    das es geht, zeigt auch kinkong, ist auch ein sehr langer film, den es auf hd-dvd gibt, ABER da sind nur 3 tonspuren drauf, wenn ich das noch richtig weiss, und die scheibe ist randvoll mit 30gb.
    wenn die das nur ansatzweise so aufwendig machen wie bei den hdr scheiben, dann wird das bei 30gb knapp, weil die dann wieder zwei sprachen, in beiden formen (dts hd und dolby fitigal plus/trueHD) und dann noch die audiokoemmntare. da kannst du mal gerne selber rechnen. die werden die sicherlich/hoffentlich ausreizen wollen für den film. und bei annährenden qualitätsasprüchen wird das auch so sein.

    da kannst du dann gerne mal selber rechnen.

    3,5h mal knapp ( 30mbit/sec für bild + 4 mal 2mbit für die tonspuren + ein paar hunder kb für den aufiokommentra). dann kommst du sehr schnell über 30gb hinaus.

    und ganz ehrlich. bei den neuen medien will ich nicht die scheiben wechseln wie bei den dvds ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rockwell Collins Deutschland GmbH, a part of Collins Aerospace, Heidelberg
  2. AKKA Deutschland GmbH, München
  3. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  4. Ober Scharrer Gruppe GmbH, Fürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 116,13€
  2. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Bundesregierung: Altmaiers Vision der Europa-Cloud heißt Gaia-X
    Bundesregierung
    Altmaiers Vision der Europa-Cloud heißt Gaia-X

    Viele kleine Cloud-Anbieter aus ganz Europa sollen sich in einem offenen Netzwerk miteinander verbinden. Das Ziel: eine Europa-Cloud zu erschaffen, die ein Gegenstück zu Amazon, Alibaba, Google und Microsoft ist. Die Bundesregierung soll dabei eine Schlüsselrolle übernehmen.

  2. Samsung: Galaxy A30s mit 25-Megapixel-Kamera kostet 280 Euro
    Samsung
    Galaxy A30s mit 25-Megapixel-Kamera kostet 280 Euro

    Mit dem neuen Galaxy A30s bringt Samsung ein weiteres Smartphone im unteren Mittelklassebereich in den Handel: Das Gerät kommt mit einer Dreifachkamera, einem großen Akku und einem Fingerabdrucksensor im Display. Bei der Auflösung spart Samsung leider.

  3. E-Rally Cup: Opel stellt elektrisches Rallyeauto vor
    E-Rally Cup
    Opel stellt elektrisches Rallyeauto vor

    Opel will die Popularität seines kommenden Elektroautos durch einen Rallye-Markenpokal stärken und hat nun das passende Fahrzeug auf Basis des Corsa-e vorgestellt.


  1. 10:56

  2. 10:41

  3. 10:22

  4. 10:00

  5. 09:42

  6. 09:27

  7. 08:45

  8. 08:17