1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Teslas…

Jepp, der Platz in den Geschichtsbüchern ist sicher

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Jepp, der Platz in den Geschichtsbüchern ist sicher

    Autor: Muhaha 08.04.22 - 09:10

    So sehr ich auf einer persönlichen Ebene Musk nicht abkann, aber Tesla war definitiv der richtige Tritt in den bräsigen, faulen Hintern der etablierten Automobilhersteller weltweit.

  2. Re: Jepp, der Platz in den Geschichtsbüchern ist sicher

    Autor: Inschenioer 08.04.22 - 09:27

    Finde ich aber gut, dass Tesla auch nur mit Wasser kocht. Und genau das wird hier im Artikel aufgezeigt. Musk ist zwar Visionär, aber nicht Jesus:-D

  3. Re: Jepp, der Platz in den Geschichtsbüchern ist sicher

    Autor: Muhaha 08.04.22 - 09:37

    Inschenioer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde ich aber gut, dass Tesla auch nur mit Wasser kocht.

    Jeder kocht maximal nur mit Wasser, während die meisten oft genug nur heisse Luft im Topf haben :)

    Wobei ich bereits gehört habe, dass Heissluftgrills für manche Gerichte gar nicht schlecht sein sollen. Wir brauchen bald ein neues Sprichwort.

    > Und genau das
    > wird hier im Artikel aufgezeigt. Musk ist zwar Visionär, aber nicht
    > Jesus:-D

    Jepp. Dieses "Auf den Altar stellen" ist eh nur was für scheuklappige Fanboys. Bei Tesla hatte er definitiv den richtigen Riecher und die Ingenieure bei Space-X haben einfach was drauf. Mich schüttelt es immer noch wohlig, wenn ich einer Falcon 9-Stufe beim vertikalen Landen zusehe :)

  4. Re: Jepp, der Platz in den Geschichtsbüchern ist sicher

    Autor: isstdudasnoch 08.04.22 - 09:53

    Ich finde zum Begriff "Visionär" gehört auch ein Gefühl für Praktikabilität. Viele von Musks "Visionen" scheitern bereits bei oberflächlicher Betrachtung der Umstände auch mit mittlerem Verständnis der Materie, siehe z.B Hyperloop. Wie erzeugt man einen Tunnel in dem ein Beinahe-Vakuum herrscht, der allerdings auch gegen Veränderungen durch Temperatur, Naturereignisse oder natürlich Sabotage resistent ist? Es gibt da irgendwo einen Witz darüber dass Silicon Valley Techbros alle 3 Wochen den Bus erfinden. Ganz verkehrt ist das nicht.

    Musk ist im Prinzip exakt wie ein 16jähriger auf Gras, der sich denkt "Wow wäre es nicht cool wenn...". Nur dass Musk hunderte Millionen hat, die er in seine fixen Gedanken rein pumpen kann.

    Allein stochastisch sind da irgendwann sicherlich gute Sachen dabei. Elektromobilität ist gut, Teslas sind... naja, bestenfalls Todesfallen. Und auf jede gute Idee kommen dann 30 Hyperloops, Las Vegas-Tunnels, Flammenwerfer Für Zu Hause...

    Ich kann diese Hagiographie um den Mann einfach nicht verstehen. Man braucht ihn jetzt nicht lange zu betrachten um weit vom Begriff "Visionär" "Genie" und "Prophet" abzukommen und eher auf die Kühle Wahrheit zu stoßen: Kindskopp mit viel zu viel Geld.

  5. Re: Jepp, der Platz in den Geschichtsbüchern ist sicher

    Autor: sampleman 08.04.22 - 10:42

    isstdudasnoch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde zum Begriff "Visionär" gehört auch ein Gefühl für
    > Praktikabilität.

    Nein, eigentlich nicht. Es gibt selten einmal Visionäre mit dem Sinn fürs Praktische, insofern hat Musk viel erreicht. Durch seine Art, sich spektakulär unerreichbare Ziele zu setzen (Kolonisation des Mars, Hochziehen einer Autofirma für 1 Mio. Autos im Jahr in Deutschland in nur einem Jahr) hat er diese Ziele zwar verfehlt, aber kaum weniger erstaunliche Ziele erreicht. Eine komplette Fabrik in der Größe von Tesla Grünheide in zwei Jahren hochziehen, das hätten VW oder Toyota wohl nicht geschafft. Und dass SpaceX heute - immerhin 20 Jahre nach der offiziellen Gründung - die größte kommerziell nutzbare Rakete am Start hat, im Regelbetrieb Starts mit wiederverwertbaren Raketen schafft und Menschen ins All fliegt, das ist doch objektiv betrachtet sehr beeindruckend.

  6. Re: Jepp, der Platz in den Geschichtsbüchern ist sicher

    Autor: xSureface 08.04.22 - 11:01

    Warum sind Teslas Todesfallen? Weil Leute die nicht fahren dürften es trotzdem tun und dabei so dumm wie sie sind dumme Dinge tun?

  7. Re: Jepp, der Platz in den Geschichtsbüchern ist sicher

    Autor: grumbazor 08.04.22 - 12:55

    WEIL DIE IMMER!!!! IN FLAMMEN AUFGEHEN!!! ELF!!! UND IMMER!!!ELF!! IN ANDERE AUTOS REINFAHREN!!!

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Scientist / Statistikerin / Statistiker / Epidemiologin / Epidemiologe - Hämatologie ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration zur IT-Administration an den landkreiseigenen ... (m/w/d)
    Landratsamt Schweinfurt, Schweinfurt
  3. Java Anwendungsentwickler (w/m/d) Backend
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  4. DevOps/IT Operations Engineer (w/m/d) Container Platform
    ING Deutschland, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Datenschutz: GPS-Ortung in Firmenwagen meist unzulässig
Datenschutz
GPS-Ortung in Firmenwagen meist unzulässig

Manche Firmen statten ihre Dienstwagen mit GPS-Sendern aus, einige machen das sogar mit Diensthandys. Solcherlei Überwachung ist meist nicht rechtens.
Von Harald Büring

  1. Schweiz Alles andere als ein Datenschutzparadies
  2. Alternativen zu Google Analytics Tools für Reichweitenanalyse datenschutzkonform nutzen
  3. Anonyme Kritik Glassdoor muss Nutzerdaten an Arbeitgeber herausgeben

iPhone 14 Pro Max im Test: Apple macht das iPhone wieder spannend
iPhone 14 Pro Max im Test
Apple macht das iPhone wieder spannend

Das iPhone 14 Pro Max mag aussehen wie sein direkter Vorgänger, einige der Neuerungen gehören aber zu den interessantesten bei Apple seit Jahren.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Unfall-Erkennung Auto-Unfallerkennung des iPhone 14 getestet
  2. iFixit Die größte Neuerung des iPhone 14 ist unsichtbar
  3. Apple iPhone 14 Pro soll Kamerarüttler ausgetrieben werden

Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus