Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freeware: Offline-Übersetzer…

Lingo ? schade, aber das war wohl wieder nichts...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lingo ? schade, aber das war wohl wieder nichts...

    Autor: Öff 05.01.07 - 11:16

    Sehe ich das richtig und Lingo hat auch weiterhin keine Zeichenerkennung - also das es so wie Babylon arbeitet ?
    Bei mir öffnet sich immer nur das Programm - und erwatet wohl das ich tippe - ich soll TIPPEN ?
    Wenn man es 2-3 mal die Woche benutzt sicher ok, aber wenn man oft eine Übersetzung eines Wortes braucht ? Das kann der Weisheit letzter Schluss nicht sein!

  2. Re: Lingo ? schade, aber das war wohl wieder nichts...

    Autor: Netspy 05.01.07 - 12:01

    Öff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei mir öffnet sich immer nur das Programm - und
    > erwatet wohl das ich tippe - ich soll TIPPEN ?

    Nein, MARKIEREN, dann musst du auch nicht tippen.

    > Wenn man es 2-3 mal die Woche benutzt sicher ok,
    > aber wenn man oft eine Übersetzung eines Wortes
    > braucht ? Das kann der Weisheit letzter Schluss
    > nicht sein!

    Tja, es soll sogar Leute geben, die BLÄTTERN in Büchern, wenn sie etwas übersetzen müssen.


  3. das nutzen von wörterbüchern sollte wiederum aber schneller gehn

    Autor: x1XX1x 05.01.07 - 13:04

    als tippen. es sein denn, man ist professioneller sekretär oder so. :)

  4. Re: Lingo ? schade, aber das war wohl wieder nichts...

    Autor: Bouncy 05.01.07 - 15:09

    Netspy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Öff schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei mir öffnet sich immer nur das Programm -
    > und
    > erwatet wohl das ich tippe - ich soll
    > TIPPEN ?
    >
    > Nein, MARKIEREN, dann musst du auch nicht tippen.

    was aber nur automatisches copy&paste ist und nicht ocr...

  5. Re: Lingo ? schade, aber das war wohl wieder nichts...

    Autor: Netspy 05.01.07 - 15:20

    Bouncy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > was aber nur automatisches copy&paste ist und
    > nicht ocr...

    Und? Ich den meisten Anwendungen funktioniert es doch damit und erspart das Tippen. Wie der Text übernommen wurde, ist doch unerheblich.

    Davon abgesehen bezweifle ich, dass Babylon bspw. japanische oder chinisische Schriftzeichen zuverlässig über OCR erkennt. Mit automatischem Copy&Paste gibt es da keine Probleme.

    OCR ist zwar eine feine Sache, ist aber auch sehr aufwändig und in einer Freeware schwer zu realisieren.

    BTW: Wie kommt Babylon eigentlich mit den standardmäßig aktiviertem ClearType im IE7 und Windows Vista klar?

  6. Re: Lingo ? schade, aber das war wohl wieder nichts...

    Autor: stardict 06.01.07 - 10:31

    Öff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sehe ich das richtig und Lingo hat auch weiterhin
    > keine Zeichenerkennung - also das es so wie
    > Babylon arbeitet ?
    > Bei mir öffnet sich immer nur das Programm - und
    > erwatet wohl das ich tippe - ich soll TIPPEN ?
    > Wenn man es 2-3 mal die Woche benutzt sicher ok,
    > aber wenn man oft eine Übersetzung eines Wortes
    > braucht ? Das kann der Weisheit letzter Schluss
    > nicht sein!

    stardict!11!!1!!1!11 1 elfenelfzig!

    läuft unter win wie linux problemlos.

  7. Re: Lingo ? schade, aber das war wohl wieder nichts...

    Autor: nix 06.01.07 - 10:41

    Öff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sehe ich das richtig und Lingo hat auch weiterhin
    > keine Zeichenerkennung - also das es so wie
    > Babylon arbeitet ?
    > Bei mir öffnet sich immer nur das Programm - und
    > erwatet wohl das ich tippe - ich soll TIPPEN ?
    > Wenn man es 2-3 mal die Woche benutzt sicher ok,
    > aber wenn man oft eine Übersetzung eines Wortes
    > braucht ? Das kann der Weisheit letzter Schluss
    > nicht sein!


    tja komisch ich störe mich immer daran daß ich meine hand von der tastatur nehmen muss weil wieder irgendein befehl nur per maus erreichbar ist... du bist wohl doch ein dau...

  8. Re: Lingo ? schade, aber das war wohl wieder nichts...

    Autor: Oger 06.01.07 - 17:09

    Was lese ich da ? automatischen C?P ?
    Wie soll das denn gehen ? ich muss ja wohl immer das Wort mind. makieren = krankhafte verrenkungen mit der Maus, denn jede Mausbewegung ist letzendlich nicht gut für das Handgelenk, denn: oft lässt sich das einzelne Wort nicht per Doppelklick markieren.
    Ich habe mit Babylon gearbeitet und das klappte wunderbar.

  9. Re: Lingo ? schade, aber das war wohl wieder nichts...

    Autor: Netspy 06.01.07 - 17:32

    Oger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was lese ich da ? automatischen C?P ?

    Ja

    > Wie soll das denn gehen ? ich muss ja wohl immer
    > das Wort mind. makieren

    Ja

    > = krankhafte verrenkungen mit der Maus,

    Ein Doppelklick oder linke Maustaste drücken und Maus nach links oder rechts bewegen ist bei dir eine Verränkung?

    > denn jede Mausbewegung ist
    > letzendlich nicht gut für das Handgelenk, denn:

    Stimmt schon und ich würde dir deshalb raten, keinesfalls mit einem Computer zu arbeiten, der ein grafisches Interface besitzt.

    > oft lässt sich das einzelne Wort nicht per
    > Doppelklick markieren.

    Geht eigentlich in den meisten Anwendungen.

    > Ich habe mit Babylon gearbeitet und das klappte
    > wunderbar.

    Dann ist ja alles in Ordnung. Babylon ist ein gutes Programm, welches aber im Gegensatz zu LP was kostet. Ist doch schön, dass sich da jeder das für ihn am besten passende Programm raussuchen kann.

  10. Re: Lingo ? schade, aber das war wohl wieder nichts...

    Autor: DerAntworter 07.01.07 - 10:09

    Weißte - wenn du oft eine Übersetzung brauchst, solltest du vielleicht die Sprache lernen.

    Öff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sehe ich das richtig und Lingo hat auch weiterhin
    > keine Zeichenerkennung - also das es so wie
    > Babylon arbeitet ?
    > Bei mir öffnet sich immer nur das Programm - und
    > erwatet wohl das ich tippe - ich soll TIPPEN ?
    > Wenn man es 2-3 mal die Woche benutzt sicher ok,
    > aber wenn man oft eine Übersetzung eines Wortes
    > braucht ? Das kann der Weisheit letzter Schluss
    > nicht sein!


  11. Re: Lingo ? schade, aber das war wohl wieder nichts...

    Autor: Mario 07.01.07 - 11:56

    DerAntworter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weißte - wenn du oft eine Übersetzung brauchst,
    > solltest du vielleicht die Sprache lernen.
    >

    ... *lol* ... dachte ich gerade auch... (SCNR)


    Gruß

    Mario


    "There's no vestige of a beginning - no prospect of an end." (Hutton 1795)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  2. über experteer GmbH, Nürnberg
  3. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  4. Hays AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS
  2. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X für 189,90€, Asus ROG Crosshair VIII Formula Mainboard für 499...
  3. 45,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40