1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen 7 5800X3D im Test: AMD…

720p vs 2k vs 4k

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. 720p vs 2k vs 4k

    Autor: BobMahoo 15.04.22 - 11:32

    Klar geht es hier im Artikel um die reine CPU Leistung in Spielen jedoch spielt im echten Leben doch niemand mehr auf 720p Auflösung.
    Interessant wäre noch zu wissen ob die ganze 3D cash Geschichte überhaupt sinn macht ab 2k Auflösung z. B. in Cyberpunk. Oder ob man beim Gaming tatsächlich mit einem 5800X3D besser kommt als z. B. ein 5600x der weniger als die Hälfte kostet und wahrscheinlich noch weniger Strom verbraucht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.22 11:33 durch BobMahoo.

  2. Re: 720p vs 2k vs 4k

    Autor: glasen77 15.04.22 - 12:24

    Siehe:

    https://www.computerbase.de/2022-04/amd-ryzen-7-5800x3d-test/2/#abschnitt_spielebenchmarks_in_720p_fhd_und_uhd

  3. Re: 720p vs 2k vs 4k

    Autor: Dr. Fritz Prengel 15.04.22 - 15:07

    Bestimmt nicht in der Masse, aber in CS GO spielen zb sehr viele Profis (und viele die es etwas kompetitiver spielen) mit 720p und legen Wert auf vor allem konstante FPS und geringe drops. Da könnte das also durchaus ein Kaufargument sein.

  4. Re: 720p vs 2k vs 4k

    Autor: McWiesel 15.04.22 - 16:38

    BobMahoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar geht es hier im Artikel um die reine CPU Leistung in Spielen jedoch
    > spielt im echten Leben doch niemand mehr auf 720p Auflösung.
    > Interessant wäre noch zu wissen ob die ganze 3D cash Geschichte überhaupt
    > sinn macht ab 2k Auflösung z. B. in Cyberpunk. Oder ob man beim Gaming
    > tatsächlich mit einem 5800X3D besser kommt als z. B. ein 5600x der weniger
    > als die Hälfte kostet und wahrscheinlich noch weniger Strom verbraucht.

    +1

    Die Golem CPU-Benchmarks sind wie immer an der Praxis vorbei, vermutlich halt selbst keine Gamer. Wie eine CPU bei 720p performt, ist schlichtweg irrelevant. Jeder, der über ein 5800X3D nachdenkt, hat mindestens ein FHD, eher sogar WQHD/UHD auf dem Tisch stehen und zockt nicht auf Auflösungen, für die es wohl kaum noch ein passendes Display gibt. Und da wäre es interessant gewesen, ob z.B. eine RTX3090 auf WHQD doch noch durch die ältere CPU-Generation gebremst wird oder nicht.

    Möchte nicht wissen wie viel Leser darauf reinfallen, ihren 5800X wegkicken und ein 5800X3D kaufen und dann bei normalen Gaming-Auflösungen 30% mehr fps erwarten.

    720p kann man ja als CPU-Roh-Vergleich spaßeshalber mitmachen (dafür reicht aber auch im Grunde Cinebench), aber für eine reale Kaufentscheidung hilft das genau 0%. Damit total wertloser Benchmark. In der Gaming-Realität dürfte ein Upgrade von einem 5600 o.ä. genau 0 bringen - dies bestätigt zu wissen, wäre interessant gewesen.

  5. Re: 720p vs 2k vs 4k

    Autor: Qorr 15.04.22 - 16:52

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BobMahoo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klar geht es hier im Artikel um die reine CPU Leistung in Spielen jedoch
    > > spielt im echten Leben doch niemand mehr auf 720p Auflösung.
    > > Interessant wäre noch zu wissen ob die ganze 3D cash Geschichte
    > überhaupt
    > > sinn macht ab 2k Auflösung z. B. in Cyberpunk. Oder ob man beim Gaming
    > > tatsächlich mit einem 5800X3D besser kommt als z. B. ein 5600x der
    > weniger
    > > als die Hälfte kostet und wahrscheinlich noch weniger Strom verbraucht.
    >
    > +1
    >
    > Die Golem CPU-Benchmarks sind wie immer an der Praxis vorbei, vermutlich
    > halt selbst keine Gamer. Wie eine CPU bei 720p performt, ist schlichtweg
    > irrelevant. Jeder, der über ein 5800X3D nachdenkt, hat mindestens ein FHD,
    > eher sogar WQHD/UHD auf dem Tisch stehen und zockt nicht auf Auflösungen,
    > für die es wohl kaum noch ein passendes Display gibt. Und da wäre es
    > interessant gewesen, ob z.B. eine RTX3090 auf WHQD doch noch durch die
    > ältere CPU-Generation gebremst wird oder nicht.
    >
    > Möchte nicht wissen wie viel Leser darauf reinfallen, ihren 5800X wegkicken
    > und ein 5800X3D kaufen und dann bei normalen Gaming-Auflösungen 30% mehr
    > fps erwarten.
    >
    > 720p kann man ja als CPU-Roh-Vergleich spaßeshalber mitmachen (dafür reicht
    > aber auch im Grunde Cinebench), aber für eine reale Kaufentscheidung hilft
    > das genau 0%. Damit total wertloser Benchmark. In der Gaming-Realität
    > dürfte ein Upgrade von einem 5600 o.ä. genau 0 bringen - dies bestätigt zu
    > wissen, wäre interessant gewesen.

    Genau so ist es.

  6. Re: 720p vs 2k vs 4k

    Autor: Schattenwerk 15.04.22 - 18:38

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 720p kann man ja als CPU-Roh-Vergleich spaßeshalber mitmachen (dafür reicht
    > aber auch im Grunde Cinebench),

    Nein, eben nicht. Cinebench ist synthetisch und kein Spiel.

    Ob du nun Cyberpunk auf 720p oder 4k bencht (oder halt jedes andere Spiel) macht für die CPU kein Unterschied. Die CPU kann die maximale Power zeigen, da sie durch die GPU sehr wahrscheinlich nicht limitiert wird - sofern man keine GTX 750 oder so nimmt.

    Von daher ist zur Bewertung der Performance im Gaming-Bereich ein Test auf 720p die richtige Wahl. Ob du später in diesen Einstellungen spielst ist für einen Benchmark einer CPU nicht relevant.

    Hier wird ja kein Kombi-Test aus CPU und GPU gemacht.

  7. Re: 720p vs 2k vs 4k

    Autor: Schattenwerk 15.04.22 - 18:42

    Trotzdem ist der Ryzen 7 5800X3D besser als der 5600X. Und um wie viel er besser ist, zieht man nur, wenn man die Leistung in Spielen von der GPU entkoppelt betrachtet. Und wie macht man das? Genau, mit 720p und fette GPU, so dass die CPU der Flaschenhals wird.

    Würde man es nicht tun, wäre folgende Aussage, welche vollkommen falsch ist, legitim:

    Alle aktuellen CPUs sind gleich gut (getestet auf GTX 750 in 4K), alle schaffen nur 10 fps. Egal, welche ihr kauft.

    Solche Tests entbinden den potenziellen Käufer nicht vom Nachdenken. Wäre aber auch schön, wenn - vermutlich Gamer - mal nachdenken würden was es bedeuten würde eine CPU auf 4K zu testen.

  8. Re: 720p vs 2k vs 4k

    Autor: McWiesel 15.04.22 - 19:28

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McWiesel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Ob du nun Cyberpunk auf 720p oder 4k bencht (oder halt jedes andere Spiel)
    > macht für die CPU kein Unterschied. Die CPU kann die maximale Power zeigen,
    > da sie durch die GPU sehr wahrscheinlich nicht limitiert wird - sofern man
    > keine GTX 750 oder so nimmt.

    Den Gamer interessiert aber maßgeblich: Passt meine GPU noch zur CPU oder ergibt sich hier ein Flaschenhals oder bzw. verringere ich den Flaschenhals, wenn ich meine CPU ersetze? Ich sag ja nicht, dass es sinnlos ist CPUs direkt zu vergleichen, aber am Ende ist es viel mehr interessant, ob der Kauf in einer praxisnahen Anwendung was bringt oder nicht.

    > Von daher ist zur Bewertung der Performance im Gaming-Bereich ein Test auf
    > 720p die richtige Wahl. Ob du später in diesen Einstellungen spielst ist
    > für einen Benchmark einer CPU nicht relevant.

    Genau, den Spritverbrauch eines Autos im Stadtverkehr zu testen (wo es später maßgeblich bewegt wird) ist für den Kunden vollkommen irrelevant, lasst uns einfach ein Prüfstand nehmen, Spiegel einklappen und den Fahrer aussteigen lassen. Da kommen dann richtig brauchbare Werte für eine Kaufentscheidung raus. Hat dann aufm Prüfstand Traumwerte, im Stadtverkehr ein echter Schluckspecht.

    > Hier wird ja kein Kombi-Test aus CPU und GPU gemacht.

    Und genau das ist das Problem. Welcher Gaming-PC läuft ohne GPU? Ein vernünftiger Test würde 2 verschiedene CPUs mit mehreren gängigen Grafikkarten, Auflösungen und Spielen benchmarken. Klar, sehr viel mehr Arbeit, dafür bringt es dann aber auch den meisten Lesern was. Die wissen dann, ob sie sich mit ihrer RTX 3080@WQHD den 5800X3D sparen können oder es ihnen in Spielen tatsächlich ein paar fps bringt, wenn sie ihren 5600X in Rente schicken. Die Frage wird in reinen CPU-Tests überhaupt nicht beantwortet.

  9. Re: 720p vs 2k vs 4k

    Autor: ms (Golem.de) 16.04.22 - 08:57

    Das ist kein CPU-Test was du willst, sondern ein System- bzw CPU/GPU-Scaling-Test ... der leider extrem aufwendig ist, eben weil es krass viele Kombinationen und Variablen gibt.

    Aber ja, dergleichen ist in Arbeit =)

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.22 08:58 durch ms (Golem.de).

  10. Re: 720p vs 2k vs 4k

    Autor: xMarwyc 16.04.22 - 09:17

    Immer die selbe dämliche Diskussion von Menschen die nicht verstehen, dass man CPU im Bottleneck Szenario nicht vergleichen kann.

  11. Re: 720p vs 2k vs 4k

    Autor: Drsmugface 16.04.22 - 16:25

    Du verstehst den Test einer CPU nicht .. wenn wir so testen würden wie du das verlangst knallen wir eine 1600x und eine 12900ks jeweils mit einer mit einer 980ti in 8k ..siehe da beide schaffen 3 FPS ...Fazit beide CPUs sind gleich schnell

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  2. IT-Leiter Digitalisierung (m/w/d)
    Hays AG, Bonn
  3. Ingenieur:in (w/m/d) Prozessleittechnik
    Stadtentwässerung Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  4. Senior SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Detmold

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 121,90€
  2. 123€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de