1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen 7 5800X3D im Test: AMD…

Lohnenswertes Upgrade für Non-Gamer?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Lohnenswertes Upgrade für Non-Gamer?

    Autor: Luemmelhh 16.04.22 - 04:56

    Mein Privat-PC verfügt über einen Core i5-2500k (4 Kerne, 3.3GHz) mit 24GB RAM und SSDs. Betriebssystem ist Gentoo Linux (d.h. ich compiliere die Software selbst auf der Maschine, inkl. regelmäßiger Updates, die ich im Hintergrund laufen lasse).

    Ich hätte mega Lust, das System mit neuer Hardware, z.B. einem aktuellen Ryzen. Die Kosten (Board, CPU, RAM, ggf. neue Grafikkarte) schrecken mich deswegen ab, weil laut meiner Recherchen neue CPUs i.d.R. nur 2 bis 3 mal so schnell sind wie meine aktuelle. Der Ryzen 7 5700X ist laut userbenchmark.com im Average 68% schneller als der Core i5 2500k. Kann das wirklich sein? Ich meine, meine CPU ist 10 Jahre alt!

  2. Re: Lohnenswertes Upgrade für Non-Gamer?

    Autor: ms (Golem.de) 16.04.22 - 08:49

    Siehe hier =)

    https://www.golem.de/news/core-2500k-2600k-im-retro-test-so-flott-ist-sandy-bridge-heute-noch-2108-158969.html

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  3. Re: Lohnenswertes Upgrade für Non-Gamer?

    Autor: Drsmugface 16.04.22 - 16:20

    Userbenchmark ist keine vertrauenswürdige Seite zum vergleichen von Hardware. Es ist seit Jahren bekannt dass sie in vergleichen Intell bevorzugen.. aus dem Grund ist sie auch in r/AMD Und r/intell nicht mehr erlaubt.

    Wenn du wirklich wissen willst wie gut eine CPU in Anwendungen besser ist schaust du am besten selber nach also vergleichst score Punkte von dem was du haben willst und dem was du hast ...

    Wenn gaming nicht die Hauptanwendung ist solltest du lieber zum normalen 5800x oder auch den 5700 greifen

  4. Re: Lohnenswertes Upgrade für Non-Gamer?

    Autor: IchBinDerThorsten 16.04.22 - 22:18

    Alleine mehr Kerne könnten ja schon attraktiv für Dich sein, oder? Wenn die Kerne dann jeweils auch noch schneller sind ...

  5. Re: Lohnenswertes Upgrade für Non-Gamer?

    Autor: BlackyRay 17.04.22 - 08:50

    Kurzum nein.

    In dem Fall wäre der günstigere und in allen außer gaming trotzdem bessere Brüder ohne 3d besser.

  6. Re: Lohnenswertes Upgrade für Non-Gamer?

    Autor: IchBinDerThorsten 17.04.22 - 10:47

    Wie denkst Du das? Wenn ein Kern 2x so schnell wäre wie seine aktuellen Kerne und er dann 2x so viele Kerne hat, sollte sein Gentoo doch einiges schneller kompilieren als sein 10 Jahre alter Computer? Und das war doch seine Frage.

  7. Re: Lohnenswertes Upgrade für Non-Gamer?

    Autor: Tom01 18.04.22 - 16:28

    Beim Compilieren von so vielen Source Codes bringen mehr Kerne auf jeden Fall etwas.
    Ein Ryzen 5900X und eine SSD sollten da einen ordentlichen Schub bringen.

  8. Re: Lohnenswertes Upgrade für Non-Gamer?

    Autor: blbm9 19.04.22 - 09:35

    Soweit ich die Reviews von bekannten Youtube-Channels mitverfolgt habe, ist der Wechsel vom 5800X zum 5800X3D *für Produktive* (also non-Gamer, wie du eben gefragt hast) nicht zu empfehlen. Heißt also, wenn du jetzt von einem i2500 upgraden willst, hol dir eher den 5800X als den 5800X3D. Der ist auch der billigere der beiden.
    Ein 5700X würde es vermutlich auch tun..
    Wer sowieso selten HW upgradet (merkt man ja an den "10 Jahren"), für den sollte die Sackgassensituation mit AM4 auch nicht schaden. (Wer sich üblicherweise z.B. Laptops statt Desktops gönnt, hat das Problem eigentlich *jedes* Mal und hat sich auch schon damit abgefunden.)

  9. Re: Lohnenswertes Upgrade für Non-Gamer?

    Autor: zonk 20.04.22 - 09:26

    IchBinDerThorsten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie denkst Du das? Wenn ein Kern 2x so schnell wäre wie seine aktuellen
    > Kerne und er dann 2x so viele Kerne hat, sollte sein Gentoo doch einiges
    > schneller kompilieren als sein 10 Jahre alter Computer? Und das war doch
    > seine Frage.

    Er meint den normale Ryzen, nicht den 3dCache Ryzen. Zumindest habe ich ihn so verstanden.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Project Manager (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, Braunschweig, Erlangen, Berlin
  2. User Interface Designer (m/w/d)
    AKKA, Sindelfingen
  3. IT Systemintegrator/IT Specialist (m/w/d)
    BSH Hausgeräte Gruppe, Giengen
  4. IT-Support Spezialist Software (m/w/d) Holz
    OS Datensysteme GmbH, Ettlingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,49€ (UVP 49€)
  2. 15,99€ (UVP 59€)
  3. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de