Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roadmap: Intel plant Celerons mit…

20W

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 20W

    Autor: SFX 07.01.07 - 11:28

    die ersten Pentium M hatten ein TLD von 18W. Was soll das alles? 35 W für die CPU, 35W für die GPU, und weil es so schön ist noch mal 35W für den Rest(u.A. Netzteil). So sieht die Realität aus. Ein PC verbraucht mehr Strom als ein alter Röhrenfernseher. Kein anders elektronisches Gerät erzeugt dermaßen viel Krach wie ein PC. ALles wegen der Wärmeentwicklung elektronischer Bauelemente. Der Grund für diese Entwicklung ist nicht das es nicht möglich ist kühle Chips zu bauen. Es ist einfach nur uninteressant, da Energie im Überfluss zur verfügung steht, und sich kein Mensch um Verschwendung kümmert.

  2. Re: 20W

    Autor: a 07.01.07 - 13:32

    du vergisst die Konsolen, zumindest die von MS und Sony mit ihren 160Watt+

    SFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die ersten Pentium M hatten ein TLD von 18W. Was
    > soll das alles? 35 W für die CPU, 35W für die GPU,
    > und weil es so schön ist noch mal 35W für den
    > Rest(u.A. Netzteil). So sieht die Realität aus.
    > Ein PC verbraucht mehr Strom als ein alter
    > Röhrenfernseher. Kein anders elektronisches Gerät
    > erzeugt dermaßen viel Krach wie ein PC. ALles
    > wegen der Wärmeentwicklung elektronischer
    > Bauelemente. Der Grund für diese Entwicklung ist
    > nicht das es nicht möglich ist kühle Chips zu
    > bauen. Es ist einfach nur uninteressant, da
    > Energie im Überfluss zur verfügung steht, und sich
    > kein Mensch um Verschwendung kümmert.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  3. EDAG Engineering GmbH, Wolfsburg
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-63%) 16,99€
  4. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
Star Wars Jedi Fallen Order
Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.


    Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
    Indiegames-Rundschau
    Killer trifft Gans

    John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
    2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
    3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

    Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
    Atari Portfolio im Retrotest
    Endlich können wir unterwegs arbeiten!

    Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

    1. Home und Home Mini: Google macht smarte Lautsprecher kaputt
      Home und Home Mini
      Google macht smarte Lautsprecher kaputt

      Eine unbekannte Anzahl von Google Home und Google Home Mini sind mutmaßlich durch ein Firmware-Update unbenutzbar geworden. Zumindest hierzulande können viele Besitzer eines Home Mini auf Einhaltung der geltenden Gewährleistung pochen.

    2. Mondlandung: Blue Origin will eine Nationalmannschaft für die Mondlandung
      Mondlandung
      Blue Origin will eine Nationalmannschaft für die Mondlandung

      Statt New Space wird es nun doch Old Space. Um bis 2024 eine Mondlandefähre zu bauen, kooperiert die Raumfahrtfirma von Jeff Bezos mit Unternehmen wie Lockheed-Martin und Northrop-Grumman, die schon am Apollo-Programm beteiligt waren. Dabei wollen sie vor allem SpaceX aus dem Weg gehen.

    3. Raptor 27: Razers erstes Display erscheint im November
      Raptor 27
      Razers erstes Display erscheint im November

      Ungewöhnliche Optik und Eigenschaften für 700 US-Dollar: Das Raptor 27 ist ein 1440p-144-Hz-Display von Razer, es lässt sich in die Horizontale hochklappen und hat RGB-Lichteffekte im Standfuß.


    1. 08:19

    2. 07:49

    3. 07:13

    4. 19:37

    5. 16:42

    6. 16:00

    7. 15:01

    8. 14:55