1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roadmap: Intel plant Celerons mit…

20W

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 20W

    Autor: SFX 07.01.07 - 11:28

    die ersten Pentium M hatten ein TLD von 18W. Was soll das alles? 35 W für die CPU, 35W für die GPU, und weil es so schön ist noch mal 35W für den Rest(u.A. Netzteil). So sieht die Realität aus. Ein PC verbraucht mehr Strom als ein alter Röhrenfernseher. Kein anders elektronisches Gerät erzeugt dermaßen viel Krach wie ein PC. ALles wegen der Wärmeentwicklung elektronischer Bauelemente. Der Grund für diese Entwicklung ist nicht das es nicht möglich ist kühle Chips zu bauen. Es ist einfach nur uninteressant, da Energie im Überfluss zur verfügung steht, und sich kein Mensch um Verschwendung kümmert.

  2. Re: 20W

    Autor: a 07.01.07 - 13:32

    du vergisst die Konsolen, zumindest die von MS und Sony mit ihren 160Watt+

    SFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die ersten Pentium M hatten ein TLD von 18W. Was
    > soll das alles? 35 W für die CPU, 35W für die GPU,
    > und weil es so schön ist noch mal 35W für den
    > Rest(u.A. Netzteil). So sieht die Realität aus.
    > Ein PC verbraucht mehr Strom als ein alter
    > Röhrenfernseher. Kein anders elektronisches Gerät
    > erzeugt dermaßen viel Krach wie ein PC. ALles
    > wegen der Wärmeentwicklung elektronischer
    > Bauelemente. Der Grund für diese Entwicklung ist
    > nicht das es nicht möglich ist kühle Chips zu
    > bauen. Es ist einfach nur uninteressant, da
    > Energie im Überfluss zur verfügung steht, und sich
    > kein Mensch um Verschwendung kümmert.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Karlsruhe
  2. Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes
  3. ESG Mobility GmbH, München
  4. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. Oracle gegen Google: Supreme Court wird im Java-Streit entscheiden
    Oracle gegen Google
    Supreme Court wird im Java-Streit entscheiden

    Das höchste Gericht der USA wird im Streit Oracle gegen Google um die Verwendung von Java-APIs verhandeln. Der Supreme Court befasst sich nur noch mit einem bestimmten Aspekt der Klage gegen den Android-Hersteller.

  2. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  3. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.


  1. 21:45

  2. 17:34

  3. 17:10

  4. 15:58

  5. 15:31

  6. 15:05

  7. 14:46

  8. 13:11