Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BenQ Mobile Investor will…

Jetzt reicht's!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt reicht's!

    Autor: So nicht! 08.01.07 - 12:52

    Der Steuerzahler hat genug gelöhnt.
    Wird Zeit, dass die Marketing-Ärsche mal mitbekommen, wo die Grenzen sind.

    Mein Aufruf: Politiker dieses Landes, Ihr seid UNSERE Vertreter. Wehrt Euch endlich gegen diese Abzocke.
    Und vor allem: Hört endlich auf, uns abzuzocken.

    Es gab schon mal eine Zeit, in der sich einige wenige mit sehr, sehr drastischen Mitteln gegen derartige Ungerechtigkeiten "gewehrt" hat.

    Soll es denn schon wieder soweit kommen?

    Hallo, wach?

  2. Re: Jetzt reicht's!

    Autor: meinst du 08.01.07 - 13:46

    So nicht! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Steuerzahler hat genug gelöhnt.
    > Wird Zeit, dass die Marketing-Ärsche mal
    > mitbekommen, wo die Grenzen sind.
    >
    > Mein Aufruf: Politiker dieses Landes, Ihr seid
    > UNSERE Vertreter. Wehrt Euch endlich gegen diese
    > Abzocke.
    > Und vor allem: Hört endlich auf, uns abzuzocken.
    >
    > Es gab schon mal eine Zeit, in der sich einige
    > wenige mit sehr, sehr drastischen Mitteln gegen
    > derartige Ungerechtigkeiten "gewehrt" hat.
    >
    > Soll es denn schon wieder soweit kommen?
    >
    > Hallo, wach?

    Schöner Aufruf! Aber die Angerufenen sind doch diejenigen, die es vormachen! Oder hast Du schonmal einen der Energiesparprediger auf dem Fahrrad gesehen? Oder einem Golf Diesel statt grosse Limo mit Chauffeur? Berlin-Flüge? EU-Parlament Anwesenheitsgeld schnell im Vorbeigehen per Unterschrift abholen. Parteispenden ("Ich sag aber nicht von wem!)". Ferien-/Privatflüge mit der Flugbereitschaft. 30 Mrd. Steuergelder verschwenden ("Stimmt nicht -waren doch höchstens 15"). Und ... und ... und ... da macht es einem Ex-Kanzler auch nix, wenn jetzt die Gasleitung abgeklemmt ist ... ;)

    Will die ja nicht in Schutz nehmen - aber Du erwartest nicht wirklich besseres Verhalten, wenn unsere "Vorbilder" es so vormachen?

  3. Re: Jetzt reicht's!

    Autor: So nicht! 08.01.07 - 14:26

    meinst du schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So nicht! schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Steuerzahler hat genug gelöhnt.
    > Wird
    > Zeit, dass die Marketing-Ärsche mal
    >
    > mitbekommen, wo die Grenzen sind.
    >
    > Mein
    > Aufruf: Politiker dieses Landes, Ihr seid
    >
    > UNSERE Vertreter. Wehrt Euch endlich gegen
    > diese
    > Abzocke.
    > Und vor allem: Hört
    > endlich auf, uns abzuzocken.
    >
    > Es gab
    > schon mal eine Zeit, in der sich einige
    >
    > wenige mit sehr, sehr drastischen Mitteln
    > gegen
    > derartige Ungerechtigkeiten "gewehrt"
    > hat.
    >
    > Soll es denn schon wieder soweit
    > kommen?
    >
    > Hallo, wach?
    >
    > Schöner Aufruf! Aber die Angerufenen sind doch
    > diejenigen, die es vormachen! Oder hast Du
    > schonmal einen der Energiesparprediger auf dem
    > Fahrrad gesehen? Oder einem Golf Diesel statt
    > grosse Limo mit Chauffeur? Berlin-Flüge?
    > EU-Parlament Anwesenheitsgeld schnell im
    > Vorbeigehen per Unterschrift abholen.
    > Parteispenden ("Ich sag aber nicht von wem!)".
    > Ferien-/Privatflüge mit der Flugbereitschaft. 30
    > Mrd. Steuergelder verschwenden ("Stimmt nicht
    > -waren doch höchstens 15"). Und ... und ... und
    > ... da macht es einem Ex-Kanzler auch nix, wenn
    > jetzt die Gasleitung abgeklemmt ist ... ;)
    >
    > Will die ja nicht in Schutz nehmen - aber Du
    > erwartest nicht wirklich besseres Verhalten, wenn
    > unsere "Vorbilder" es so vormachen?
    >


    Ja. Das erwarte ich. Und hoffentlich nicht nur ich.

  4. Re: Jetzt reicht's!

    Autor: SonicXT 08.01.07 - 16:04

    So nicht! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > meinst du schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > So nicht! schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Der Steuerzahler hat genug
    > gelöhnt.
    > Wird
    > Zeit, dass die
    > Marketing-Ärsche mal
    >
    > mitbekommen, wo die
    > Grenzen sind.
    >
    > Mein
    > Aufruf:
    > Politiker dieses Landes, Ihr seid
    >
    > UNSERE
    > Vertreter. Wehrt Euch endlich gegen
    >
    > diese
    > Abzocke.
    > Und vor allem: Hört
    >
    > endlich auf, uns abzuzocken.
    >
    > Es
    > gab
    > schon mal eine Zeit, in der sich
    > einige
    >
    > wenige mit sehr, sehr drastischen
    > Mitteln
    > gegen
    > derartige
    > Ungerechtigkeiten "gewehrt"
    > hat.
    >
    > Soll es denn schon wieder soweit
    > kommen?
    >
    > Hallo, wach?
    >
    > Schöner Aufruf! Aber
    > die Angerufenen sind doch
    > diejenigen, die es
    > vormachen! Oder hast Du
    > schonmal einen der
    > Energiesparprediger auf dem
    > Fahrrad gesehen?
    > Oder einem Golf Diesel statt
    > grosse Limo mit
    > Chauffeur? Berlin-Flüge?
    > EU-Parlament
    > Anwesenheitsgeld schnell im
    > Vorbeigehen per
    > Unterschrift abholen.
    > Parteispenden ("Ich sag
    > aber nicht von wem!)".
    > Ferien-/Privatflüge
    > mit der Flugbereitschaft. 30
    > Mrd.
    > Steuergelder verschwenden ("Stimmt nicht
    >
    > -waren doch höchstens 15"). Und ... und ...
    > und
    > ... da macht es einem Ex-Kanzler auch
    > nix, wenn
    > jetzt die Gasleitung abgeklemmt ist
    > ... ;)
    >
    > Will die ja nicht in Schutz
    > nehmen - aber Du
    > erwartest nicht wirklich
    > besseres Verhalten, wenn
    > unsere "Vorbilder"
    > es so vormachen?
    >
    > Ja. Das erwarte ich. Und hoffentlich nicht nur
    > ich.

    Tja, das viele Gerede ist schön und gut, aber eigentlich vollkommen umsonst. Ich weiß, man will seine Meinung loswerden und du hast auch ansonsten recht, aber HIER - im Golemforum? Da müsste schon was größeres her und auch sonst im größerem Stil.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass hier irgendein Politiker mal reinschaut und sich deine Worte zu Herzen nimmt. Aber wenigstens wissen ein paar Leser, dass es Menschen mit der gleichen Meinung gibt ;).

    Ändere nicht die Politiker sondern die, die sie wählen - fällt mir spontan dazu ein. Denn ohne uns wären sie nicht dort wie sie jetzt sind - oder irre ich da?

  5. Re: Jetzt reicht's!

    Autor: Michael - alt 09.01.07 - 16:48

    So nicht! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Steuerzahler hat genug gelöhnt.
    > Wird Zeit, dass die Marketing-Ärsche mal
    > mitbekommen, wo die Grenzen sind.
    >
    > Mein Aufruf: Politiker dieses Landes, Ihr seid
    > UNSERE Vertreter. Wehrt Euch endlich gegen diese
    > Abzocke.
    > Und vor allem: Hört endlich auf, uns abzuzocken.
    >
    > Es gab schon mal eine Zeit, in der sich einige
    > wenige mit sehr, sehr drastischen Mitteln gegen
    > derartige Ungerechtigkeiten "gewehrt" hat.
    >
    > Soll es denn schon wieder soweit kommen?
    >
    > Hallo, wach?

    Wer zockt hier wen ab, bitte? Wer bezahlt eigentlich die soziale Hängematte?

    Das Unternehmen ist anders nicht wirtschaftlich zu führen. Dann lassen wir es halt eingehen..... und bewundern, wie die Chinesen und Inder mit 200-300 Euro Monatslohn zurecht kommen und sich beispielhaft entwickeln.....

    Bist Du wach oder träumst Du über Ansprüche?


  6. Re: Staatlich finanzierte Steuerzahler-abzocke

    Autor: Kaptain Blaubaer 28.01.07 - 03:09

    SonicXT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So nicht! schrieb:
    [..]
    > ...
    > da macht es einem Ex-Kanzler auch
    > nix,
    > wenn
    > jetzt die Gasleitung abgeklemmt ist

    Sehr schoen die "Kurve" gekriegt hehe.
    > ... ;)
    >
    > Will die ja nicht in Schutz
    >
    > nehmen - aber Du erwartest nicht
    > wirklich besseres Verhalten, wenn
    > unsere "Vorbilder" es so vormachen?
    --
    >
    > Ja. Das erwarte ich. Und hoffentlich nicht
    > nur
    > ich.

    Das erwarten Viele ! Nicht nur Du.

    > Tja, das viele Gerede ist schön und gut, aber
    > eigentlich vollkommen umsonst.
    - nicht ganz. Ein paar politiker haben sogar Internetanschluss.
    Einige werden sogar beim halblauten lesen dieses Forums abgehört werden ;-)

    > Ich weiß, man will
    > seine Meinung loswerden und du hast auch ansonsten
    > recht, aber HIER - im Golemforum? Da müsste schon
    > was größeres her und auch sonst im größerem Stil.

    Geh in die Wirtschaftspolitik

    > Ich kann mir nicht vorstellen, dass hier irgendein
    > Politiker mal reinschaut und sich deine Worte zu
    > Herzen nimmt. Aber wenigstens wissen ein paar
    > Leser, dass es Menschen mit der gleichen Meinung
    > gibt ;).
    >
    > Ändere nicht die Politiker sondern die, die sie
    > wählen - fällt mir spontan dazu ein. Denn ohne uns
    > wären sie nicht dort wie sie jetzt sind - oder
    > irre ich da?
    Jain. ;-) Aber Neuwahlen sind auch immer neue Chancen - das stimmt wohl.

    So. Wollte nurmal meine Solidarität bekunden - "Ihr" seind nicht alleine.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ima-tec GmbH, Kürnach
  2. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Home-Office
  3. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen
  4. DEKRA Digital GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€
  2. 19,95€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Mozilla: Firefox 67 ist schneller und reaktionsfreudiger
    Mozilla
    Firefox 67 ist schneller und reaktionsfreudiger

    Die aktuelle Version 67 von Mozillas Browser Firefox soll dank einiger Tricks schneller sein als bisher. Dazu gehören eine bessere Verwaltung der Tabs, das priorisierte Laden von Inhalten oder auch testweise der Webrender.

  2. Icann: Amazon darf .amazon-Domain nutzen
    Icann
    Amazon darf .amazon-Domain nutzen

    Wem gehört .amazon? Nachdem zahlreiche Amazonas-Staaten und der gleichnamige Onlinehändler jahrelang über die Nutzungsrechte der Top-Level-Domain gestritten haben, gibt es jetzt eine Entscheidung - gefallen dürfte sie den südamerikanischen Staaten nicht.

  3. Giax: Vodafone Deutschland lüftet Geheimnis um 30-GBit/s-Technik
    Giax
    Vodafone Deutschland lüftet Geheimnis um 30-GBit/s-Technik

    Vodafone machte lange aus den Versuchen mit dem HelEOS-System von Giax ein großes Geheimnis. Jetzt endlich ist klar: Das Ethernet-Overlay-System wird im Kabelnetz für Endkunden eingesetzt.


  1. 16:03

  2. 15:48

  3. 15:25

  4. 14:55

  5. 14:39

  6. 14:25

  7. 14:12

  8. 13:43