1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos und Plugin…

Grüne Denkweise...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Grüne Denkweise...

    Autor: emdotjay 21.04.22 - 19:39

    "Erst in der vergangenen Woche hatte Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) überraschend erklärt, dass Plugin-Hybride ab 2023 gar nicht mehr gefördert werden sollen."

    Zuerst ruiniert man die eigene Wirtschaft mit man muss alles elektrifizieren.
    Dann dreht man von heute auf morgen die Förderungen ab.

    Das nenne ich mal Planungssicherheit für Unternehmen...

    An die Community: Korrigiert mich wenn ich was falsches wiedergegeben habe.
    An Golem: Bitte endlich einen Like-Button ins Forum implementieren.
    An alle: Have a nice day :)

  2. Re: Grüne Denkweise...

    Autor: dirk_diggler 21.04.22 - 20:07

    emdotjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann dreht man von heute auf morgen die Förderungen ab.
    >
    > Das nenne ich mal Planungssicherheit für Unternehmen...

    Wenn 8 monate mit von heute auf morgen gleich gesetzt wird, dann würde mich ja mal interessieren was für dich eine geeignete vorlaufzeit wäre.

  3. Re: Grüne Denkweise...

    Autor: bobb 21.04.22 - 20:25

    planungssicherheit.... ja jetzt muss man halt wieder markt machen und was zu bieten haben....

    vw zahlt ja eigenen angaben einige tausend euro pro e-up drauf... ein auto, welches als benziner mit skoda oder seat logo für um die 10.000¤ zu haben war kostet also 20.000¤ um es zu elektifizieren, andere bieten dafür komplette autos an

    da braucht es keine subventionen.... auch für für einen suv mit ab 45.000¤ liste braucht es keine subventionen

  4. Re: Grüne Denkweise...

    Autor: martinalex 21.04.22 - 20:34

    emdotjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Erst in der vergangenen Woche hatte Bundeswirtschaftsminister Robert
    > Habeck (Grüne) überraschend erklärt, dass Plugin-Hybride ab 2023 gar nicht
    > mehr gefördert werden sollen."
    >
    > Zuerst ruiniert man die eigene Wirtschaft mit man muss alles
    > elektrifizieren.

    Was wäre denn die Alternative?

    > Dann dreht man von heute auf morgen die Förderungen ab.

    Für Plugin-Hybride. In acht Monaten. Die Dinger, die zwar manchmal auch elektrisch fahren, aber das so ineffizient, dass sie dem Klima eher schaden als helfen. Vollelektrische sollen ja weiter gefördert werden. Und Leute die bereit sind auf ein Auto zu verzichten gehen weiterhin leer aus...
    >
    > Das nenne ich mal Planungssicherheit für Unternehmen...

    Ein klarer Ausstiegspfad aus den Subventionen von Anfang an wäre schön gewesen, aber da hätte das Verkehrsministerium (damals ja noch CSU) liefern müssen. Und die wollten garantiert nicht BMW das Geschäft verderben.

  5. Re: Grüne Denkweise...

    Autor: DerBofrostmann 21.04.22 - 21:20

    emdotjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zuerst ruiniert man die eigene Wirtschaft mit man muss alles
    > elektrifizieren.
    > Dann dreht man von heute auf morgen die Förderungen ab.
    >
    > Das nenne ich mal Planungssicherheit für Unternehmen...

    Hat man nicht gerade der Automobilindustrie zuliebe gefördert? Die verdienen sich doch und dusselig an den eAutos

  6. Re: Grüne Denkweise...

    Autor: Potrimpo 21.04.22 - 21:20

    Interessant, in 8 Monaten alles ruiniert. Wer hat was aufgebaut?

  7. Re: Grüne Denkweise...

    Autor: GangnamStyle 22.04.22 - 08:32

    emdotjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zuerst ruiniert man die eigene Wirtschaft mit man muss alles
    > elektrifizieren.
    > Dann dreht man von heute auf morgen die Förderungen ab.
    >
    > Das nenne ich mal Planungssicherheit für Unternehmen...


    Man ruiniert eigene Wirtschaft, indem man weiterso macht als würde sich die Welt nicht ändern. Schau doch mal einfach was mit Kodak oder mit Nokia passiert ist. Die Unternehmen wollen natürlich max. Gewinn und das schaffen sie, wenn sie ihre alten Anlagen weiter auslasten können und nicht in neue investieren. Der Staat muss Rahmenbedingungen schaffen, damit die Unternehmen innovativ bleiben und immer neue Ideen umsetzen. Nur so können wir ein Industrieland bleiben und unseren Wohlstand erhalten.

  8. Re: Grüne Denkweise...

    Autor: pete.kl 22.04.22 - 09:07

    GangnamStyle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > emdotjay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zuerst ruiniert man die eigene Wirtschaft mit man muss alles
    > > elektrifizieren.
    > > Dann dreht man von heute auf morgen die Förderungen ab.
    > >
    > > Das nenne ich mal Planungssicherheit für Unternehmen...
    >
    > Man ruiniert eigene Wirtschaft, indem man weiterso macht als würde sich die
    > Welt nicht ändern. Schau doch mal einfach was mit Kodak oder mit Nokia
    > passiert ist. Die Unternehmen wollen natürlich max. Gewinn und das schaffen
    > sie, wenn sie ihre alten Anlagen weiter auslasten können und nicht in neue
    > investieren. Der Staat muss Rahmenbedingungen schaffen, damit die
    > Unternehmen innovativ bleiben und immer neue Ideen umsetzen. Nur so können
    > wir ein Industrieland bleiben und unseren Wohlstand erhalten.

    So ist es. Stillstand ist Rückschritt, aber das wollen einige nicht sehen. Genauso, wie die Leute die Fakten ignorieren, wie deutlich weniger schädlich E-Autos für die Umwelt sind.
    Nicht ohne Grund kursieren noch immer inzwischen widerlegte Urban Legends ("es ist umweltfreundlicher meinen Verbrenner, bis er endgültig kapputt ist, zu fahren", oder "der CO2-Rucksack der E-Auto-Herstellung ist so gross, dass Verbrenner umweltfreundlicher sind").

    Die E-Auto- und Hybrid-Förderung tut das einzig Richtige, PKW-Elektrifizierung so schnell, wie möglich. Wissenschaftlich der absolut richtige Ansatz.

  9. Re: Grüne Denkweise...

    Autor: xSureface 22.04.22 - 09:14

    Die Leute denken halt nur von 12 bis Mittags. Wenns kein E-Auto gäbe, würde der Neuwagenkäufer eben wieder einen Verbrenner kaufen müssen. Das schöne Argument, ja wenn er sich nen E-Auto kauft, dann fährt der alte Verbrenner irgendwo anders trotzdem weiter, ist immer deren Totschlagargument. Der fährt aber auch woanders weiter, wenn der nen neuen Verbrenner gekauft hätte.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Digitalkoordinator/in (w/m/d)
    Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
  2. IT-Spezialist*in für die Clientadministration, Support und Hotline (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. Senior C/C++ Developer Firmware / Embedded (m/w/d)
    ERWEKA GmbH, Langen
  4. IT-Organisatorin/IT-Organisa- tor (m/w/d)
    Landschaftsverband Rheinland, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 359,99€ (Release: 04.11.)
  2. (u. a. Warhammer 40k: Chaos Gate - Daemonhunters für 31,99€ statt 44€, Far: Changing Tides...
  3. (u. a. SW Classics Collection für 8,50€, SW X-Wing Series für 5,50€)
  4. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mindaugas Mozuras: Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben
Mindaugas Mozuras
"Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben"

Chefs von Devs "Effizienz, Pragmatismus und Menschlichkeit" sind für den VP of Engineering der Onlineplattform Vinted die wichtigsten Aspekte bei der Führung eines Entwicklerteams.
Ein Interview von Daniel Ziegener

  1. Ransomware-Angriff Wenn plötzlich nichts mehr geht
  2. Code-Genossenschaften Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad

Microsoft Dev Box: Eine eigene Maschine für jeden Entwickler
Microsoft Dev Box
Eine eigene Maschine für jeden Entwickler

Entwicklermaschinen on demand wie Microsofts Dev Box können für ein besseres Miteinander von Admins und Entwicklern sorgen. Wir zeigen, wie man startet und welche Vor- und Nachteile die Dev Box hat.
Eine Anleitung von Holger Voges

  1. Activision Blizzard Britische Kartellbehörde besorgt um Spielemarkt
  2. Open Source Microsoft stellt seine 1.500 Emojis quelloffen
  3. Rechenzentren Microsoft tauscht Server künftig nur alle sechs Jahre aus

Cloud-Services to go: Was können Azure, AWS & Co?
Cloud-Services to go
Was können Azure, AWS & Co?

"There is no cloud, it's just someone else's computer" - ein Satz, oft zu lesen und nicht so falsch - aber warum sollten wir überhaupt Software oder Daten auf einem anderen Computer speichern?
Eine Analyse von Rene Koch

  1. Hyperscaler Die Hyperskalierung der Angst vor den eigenen Schwächen
  2. Microsoft Neues Lizenzmodell schließt Google und AWS weiter aus
  3. Cloud Einmal Einsparen, bitte?