1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lift und MX Vertical im…

Klebrige Oberflächen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Klebrige Oberflächen

    Autor: kjebo02 22.04.22 - 09:56

    Sehr interessantes Produkt. Habe schon lange eine MX Vertical im Einsatz, sowohl im Büro, als auch zu Hause und einige der genannten Verbesserungen lassen Vorfreude auf ein Geräte-Upgrade aufkommen. Was ich vermisse, sind Hinweise auf die verwendeten Oberflächenbeschichtung. Meine MX-Vertical-Erfahrung ist die, dass diese modernen "gummierten" Oberflächen, die sich, solange sie neu sind, wunderbar griffig anfühlen, nach einiger Zeit immer mehr den Eindruck vermitteln, dass sie sich demnächst anfangen aufzulösen, d.h. an einigen Stellen subjektiv immer klebriger werden (ih -eklig). Und meine Hände neigen nicht mal zum Schwitzen, sind also eher trocken. Wahrscheinlich ist das nicht bei jedem Menschen gleich, aber ich kenne das von so vielen Mensch-Produkt-Kombinationen und das nervt. Dann lieber glatt und langlebig, und wir hoffen mal auch hier auf eine Verbesserung!

  2. Re: Klebrige Oberflächen

    Autor: Prypjat 22.04.22 - 10:24

    Ich weiß was Du meinst.
    Im Büro nutze ich derzeit eine lumpige Logitech M510. Die hat an den Außenseiten auch eine Gummiartige Beschichtung. Die Maus ist sehr Reinigungsintensiv, sonst sieht sie sehr schnell eklig aus. Da hat auch nichts mit fehlender Handhygiene zu tun. Das ist ganz normaler Abrieb der Haut und die Haut hat auch eine selbstfettende Funktion.
    Das summiert sich nach einer Weile und die geriffelte gummierte Oberfläche fühlt sich dann eklig an. Ich finde das diese Mäuse auch schwieriger zu reinigen sind.
    Meine 20 Jahre alte MX500 die ich zuhause nutze lässt sich sehr einfach reinigen.

  3. Re: Klebrige Oberflächen

    Autor: Termuellinator 22.04.22 - 10:27

    Das Problem hatte ich in der Vergangenheit oefters bei solchen Soft-Touch-Oberflaechen - bei der MX Vertical nach bislang einem knappen Jahr noch gar nicht. Allerdings wische ich diese alle 1-2 Monate mit einem Tuch und IPA ab, vielleicht ist das das Geheimnis dahinter - hier fuehlt es sich auf jeden Fall noch wie neu an.

  4. Re: Klebrige Oberflächen

    Autor: NurMalKurzDa 22.04.22 - 14:43

    Habe ebenfalls die Vertical Maus seit ca Anfang der Homeoffice Zeit. Ich kenne mittlerweile das sticky Phänomen von anderen Produkten mit soft Touch Gummi. Ich dachte das würde noch etwas dauern bis es bei der mx zutage tritt. Falsch eingeschätzt. Mittlerweile ist es eher unangenehm das Ding anzufassen. Säubern bringt nix. <aluhut>Mittlerweile glaube ich das ist so eine geplante obsoleszenz Geschichte. Bei Geräten die eigentlich kaum kaputt gehen wird von der Design Abteilung sowas eingeplant damit man es irgendwann nicht mehr anfassen will</aluhut>. Ich habe hier noch eine Canon 300d im Schrank, die klebt so übel als wäre Klebstoff dran. Schade dass es dafür keine Lösung für eine einfache „Reparatur“ gibt. Auf jeden Fall würde ich keine Logitech mehr kaufen wenn da ebenfalls ein soft Touch Inlay verbaut ist.

  5. Re: Klebrige Oberflächen

    Autor: Thunderbird1400 22.04.22 - 15:13

    Ja, solche Kunststoff-Oberflächen, die irgendwann anfangen zu kleben, sind echt ätzend. Man kann das abreiben, z. B. mit Ballistol. Hab ich schon erfolgreich mit zwei Logitech Harmony Fernbedienungen und einem Handstaubsauger gemacht, die klebrig waren. Hat eine Weile gedauert, bis das abgerieben war, aber jetzt haben sie richtig schön glatte Oberflächen. Geht vermutlich auch mit Isopropyl Alkohol.

  6. Re: Klebrige Oberflächen

    Autor: Termuellinator 22.04.22 - 15:23

    Probier es wie gesagt mal mit Isopropanol, bei mir klebt auf jeden Fall noch nix :)

  7. Re: Klebrige Oberflächen

    Autor: Sil53r Surf3r 22.04.22 - 15:32

    kjebo02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich vermisse, sind Hinweise auf die verwendeten Oberflächenbeschichtung.
    > Meine MX-Vertical-Erfahrung ist die, dass diese modernen "gummierten"
    > Oberflächen, die sich, solange sie neu sind, wunderbar griffig anfühlen,
    > nach einiger Zeit immer mehr den Eindruck vermitteln, dass sie sich
    > demnächst anfangen aufzulösen, d.h. an einigen Stellen subjektiv immer
    > klebriger werden (ih -eklig).

    Dabei handelt es sich um Weichmacher, die aufgrund von Alterung und Zersetzungsprozessen aus den Kunststoffen nach außen diffundieren. Es fühlt sich nicht nur unangenehm an und ist - durch die Haftungserhöhung - zunehmend unhygienisch, sondern außerdem potenziell gesundheitsschädigend. Vor allem bei häufigem Kontakt mit solchen Oberflächen.

    Leider werden Produkte nicht grundsätzlich, sondern nur auf Antrag bzw. eigene Kosten untersucht. Meiner Meinung nach gehören eine Materialdeklaration bzw. Angabe verwendeter Chemikalien in jede Spezifikationstabelle, und vor der Inverkehrsbringung gehören sie meiner Ansicht nach grundsätzlich auf Schadstoffe geprüft. Nicht bloß auf Antrag oder freiwillig, sondern pflichtgemäß.

    Das Bewusstsein in dieser Hinsicht ist leider (noch) nicht sonderlich ausgeprägt. Was geben z. B. die Kunststoffoberflächen von Smartphones und deren Hüllen an die Haut ab, die Kinder und Jugendliche stundenlang, tagein, tagaus in ihren Händen halten?

    Ich würde mir wünschen, dass Tests von Eingabegeräten und solchen, die viel berührt werden, auch eine Schadstoffanalyse beinhalteten. Vielleicht würde sich dann die verwendeten Materialien ändern.

    Die ersten Resultate wären allerdings vermutlich ziemlich schockierend ...

  8. Re: Klebrige Oberflächen

    Autor: Caffenicotiak 22.04.22 - 18:12

    Ich mache auch einen weiten Bogen um alle gummierten/beschichteten Eingabegeräte. Einfache rauhe Oberflächen aus hochwertigem Plastik fühlen sich einfach (selbst verglichen mit fabrikneuer Gummierung) soviel besser an.

  9. Re: Klebrige Oberflächen

    Autor: Eheran 22.04.22 - 19:48

    Wenn die Weichmacher raus gehen... warum sollte es dann klebriger werden und sich letztlich die Schicht auflösen?

    Vielmehr wirken irgendwelche Fette/Öle/... die man an der Hand hat als (zusätzliche) Weichmacher, die das Material dadurch immer weiter aufweichen, bis es klebrig wirkt und irgendwann abgerieben wird.

  10. Re: Klebrige Oberflächen

    Autor: spitfire_ch 24.04.22 - 18:15

    Babypuder hilft auch. Oberfläche einpudern, überschüssiges Puder wegpusten und es fühlt sich wieder gut an. Allerdings wird die Oberfläche durch das Puder natürlich weisslich eingefärbt.

  11. hatte ich bei meiner MX518 nach einiger Zeit...

    Autor: Flexy 24.05.22 - 21:11

    .. da wurden die Seiten immer klebriger.
    Und das übliche Reinigen mit Isopropanol 70% hat nichts gebracht.

    Was geholfen hat:
    Da die Maus eh schon auf dem Weg zum Recyclinghof war wegen der klebrigen Oberfläche bin ich einfach mal mit reinem Aceton und einem Wattestäbchen und Papiertüchern drüber gegangen (das Zeug aus dem Baumarkt zum Farbe lösen, Handschuhe nicht vergessen.. usw.). Und damit konnte ich den klebrigen Kunststoff dann anlösen und einen guten Teil davon runter wischen. Nun sieht die Oberfläche nicht mehr so schön aus - aber es klebt nicht mehr. Und die gute alte Maus macht hoffentlich noch mal ein Jahrzehnt mit...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. C# / .NET Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d)
    PM-International AG', Speyer
  2. Java / Kotlin Software Developer (m/w/d) in einem Cloud-Native-Stack
    PROSOZ Herten GmbH, Herten
  3. Teamleiter MS Dynamics - Facility Management m/w/d
    Schwarz IT KG, Raum Neckarsulm
  4. SAP Job - SAP BW / 4HANA Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,39€ als Vorbestellung (Vergleichspreis 163,89€, ebenfalls vorbestellbar)
  2. 59€ (Vergleichspreis 72€)
  3. 29,99€ (Preis-Tipp!)
  4. (u. a. Kingston A400 240 GB für 17,50€ und 480 GB für 32€ statt 27,10€/37,97€ im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de