1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › .NET MAUI ist da…

Microsoft Mal wieder..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Microsoft Mal wieder..

    Autor: Winny 27.04.22 - 11:41

    ..mit seinen schlechten Kopien. Da entwickelt man ein neues GUI Framework, verzichtet auf Linux Support und deklarativer UI Gestaltung wie bei Flutter. Stattdessen muss man auf XAML zurückgreifen.

    Wird genauso scheitern wie Xamarin bzw. weil es im Grunde genommen immer noch Xamarin ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.04.22 11:48 durch Winny.

  2. Re: Microsoft Mal wieder..

    Autor: Magdalis 27.04.22 - 14:08

    Da wolltest Du uns wohl mal so richtig zeigen, wie wenig Ahnung Du hast, oder wie darf man Deinen Kommentar verstehen?

  3. Re: Microsoft Mal wieder..

    Autor: Winny 27.04.22 - 15:01

    Magdalis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wolltest Du uns wohl mal so richtig zeigen, wie wenig Ahnung Du hast,
    > oder wie darf man Deinen Kommentar verstehen?

    Da erinnert sich wohl jemand nicht an Silverlight. Und wo habe ich bitte Unrecht? Supported MAUI Linux? Nein. Kann man GUIs deklarativ gestalten wie bei Flutter? Nein. Genau das sprechen andere auch in den Kommentaren an.

    Tur mir leid, wenn ich deine .NET Fanboy gefühle verletzt habe.

  4. Re: Microsoft Mal wieder..

    Autor: Nasenbaer 27.04.22 - 15:39

    Winny schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Magdalis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da wolltest Du uns wohl mal so richtig zeigen, wie wenig Ahnung Du hast,
    > > oder wie darf man Deinen Kommentar verstehen?
    >
    > Da erinnert sich wohl jemand nicht an Silverlight. Und wo habe ich bitte
    > Unrecht? Supported MAUI Linux? Nein. Kann man GUIs deklarativ gestalten wie
    > bei Flutter? Nein. Genau das sprechen andere auch in den Kommentaren an.
    >
    > Tur mir leid, wenn ich deine .NET Fanboy gefühle verletzt habe.

    Ich hab mir flutter bisher nicht angeguckt aber die Entscheidung für Linux support der Community zu überlassen find ich auch sehr dämlich.
    Andererseits ist der Linux Desktop für Enterprise und >99% im end-user Markt ohne Bedeutung. Leider :(

  5. Re: Microsoft Mal wieder..

    Autor: Prinzenrolle 27.04.22 - 16:06

    wieso soll man linux supporten? Linux Desktop wird so wenig verwendet... Auf Server läuft das .NET Zeugs ja und das ist wichtig.

  6. Re: Microsoft Mal wieder..

    Autor: tomatentee 27.04.22 - 16:20

    Prinzenrolle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso soll man linux supporten? Linux Desktop wird so wenig verwendet...
    > Auf Server läuft das .NET Zeugs ja und das ist wichtig.
    >
    Für die Rechner der Entwickler. Das sind anteilige wenige - aber halt DIE Multiplikatoren.
    .NET ist massiv auf dem absteigenden Ast - moderne Entwicklung läuft quasi komplett Container-basiert und da bekommt das so gar kein Bein auf den Biden. Die Coder da sind aber auch alle auf Linux unterwegs (einfach weil Container auf jedem anderen OS einfach nur Pain sind) - eigentlich müsste MS wenn sie das noch rumreißen wollen alles nehmen was sie kriegen können. Hier vergraulen sie aber noch die paar die sich .NET heute noch neu angucken würden...ist halt doof.

  7. Re: Microsoft Mal wieder..

    Autor: Extrawurst 27.04.22 - 19:24

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzenrolle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wieso soll man linux supporten? Linux Desktop wird so wenig verwendet...
    > > Auf Server läuft das .NET Zeugs ja und das ist wichtig.
    > >
    > Für die Rechner der Entwickler. Das sind anteilige wenige - aber halt DIE
    > Multiplikatoren.
    > .NET ist massiv auf dem absteigenden Ast - moderne Entwicklung läuft quasi
    > komplett Container-basiert und da bekommt das so gar kein Bein auf den
    > Biden. Die Coder da sind aber auch alle auf Linux unterwegs (einfach weil
    > Container auf jedem anderen OS einfach nur Pain sind)

    Ach alle Coder sind auf Linux unterwegs... daher kommt also der überwältige Linux-Anteil auf dem Desktop. Hab mich schon gewundert :^)

  8. Re: Microsoft Mal wieder..

    Autor: garaone 27.04.22 - 22:08

    backend/server entwickler entwicklen wirklich ueberwiegend mit linux. weil es schlichtweg angenehmer ist in der gleichen umgebung zu entwickeln wie die zielplattform.
    auch sind die meissten werkzeuge die man dafuer braucht in der windowswelt selten brauchbar umgesetzt.
    das ist auch der grund warum micorsoft sich dazu entschlossen hat WSL auszuliefern, damit sie diese zielgruppe nicht komplett verlieren.

    bei den frontend entwicklern ist das bild sicher ausgewogener. aber das sind trotzdem meisst leute die sich ab einem bestimmten erfahrungsgrad dann wirklich fragen, warum sich sich diese windowshoelle noch antun.

    erzaehl mal heute einem "digital native" das man sich programme von einer homepage runter laedt und jedes dieser programme seinen eigenen updater mitbringt und den manchmal sogar noch die ganze zeit im hintergrund mitlaufen laesst.

    https://insights.stackoverflow.com/survey/2021#section-most-popular-technologies-operating-system

  9. Re: Microsoft Mal wieder..

    Autor: Prinzenrolle 28.04.22 - 13:16

    Ich bin selbst Entwickler und ja, ich arbeite viel mit Container. Aber nutze kein Linux mehr. MacOS ist als Entwickler sehr angenehm und auch mit Windows uns WASL kann man ja auch alles tip tip machen. Bei Server setze ich nur Linux ein, aber Desktop fehlen mir einfach ein paar gute Apps etc.

  10. Re: Microsoft Mal wieder..

    Autor: Nasenbaer 28.04.22 - 22:48

    Unter Windows nutzt du einfach die WSL2 und kannst dann stressfrei Linux Container bauen. Jo docker Desktop kostet Geld, seis drum...
    Zumal die IT in Entprise Unternehmen entweder windows oder MacOS als Client OS wählen wird. Würde zwar auch gern Linux nutzen aber da hätte man einige Apps wieder nur im Browser, MS Teams bspw. (der Linux Client wird sehr stiefmütterlich behandelt).
    Daher ist Windows + WSL2 für mich ideal. Ich nutze als docker host übrigens ne Linux VM und hab unter Windows nur die Docker CLI installiert und setze DOCKER_HOST auf den server. In der Praxis merke ich keine Performance Einbußen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  2. Data Scientist / Statistikerin / Statistiker / Epidemiologin / Epidemiologe - Hämatologie ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. (Junior) IT Business Partner / Demand Manager - Sales Units (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  4. Informatiker*in Entwicklung von Simulationssoftware
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Efringen-Kirchen, Freiburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Computer, Gaming, TV, Smartphone, Smart Home)
  2. 799€ (günstig wie nie, UVP 1.649€)
  3. 114,99€ (günstig wie nie)
  4. 600,89€ (günstig wie nie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de