1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › .NET MAUI ist da…

2022 und es wird immer noch auf XAML gesetzt?!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. 2022 und es wird immer noch auf XAML gesetzt?!

    Autor: garaone 27.04.22 - 12:07

    2022 und es wird immer noch auf XAML gesetzt?!

    dabei sollte sich doch inzwischen rumgesprochen haben das XML echt nicht die beste Idee war um strukturierte Daten in Textform zu speichern.

    Zu komplex zu parsen, zu schwer zu lesen.

    Oder wie es google trends sagen wuerde:
    https://trends.google.de/trends/explore?date=all&q=XML

  2. Re: 2022 und es wird immer noch auf XAML gesetzt?!

    Autor: Trockenobst 27.04.22 - 12:42

    garaone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabei sollte sich doch inzwischen rumgesprochen haben das XML echt nicht
    > die beste Idee war um strukturierte Daten in Textform zu speichern.

    JSON ist ohne Erweiterungen wie https://hjson.github.io/ für Menschen noch hässlicher.
    Welche Optionen gibt es sonst noch?

  3. Re: 2022 und es wird immer noch auf XAML gesetzt?!

    Autor: linuxdoesrock 27.04.22 - 12:42

    Ja, das finde ich auch. Vue oder React zeigen, wie es heute gehen sollte. Microsoft hätte sich vom Workflow und der Flexibilität moderner Webframeworks viele Scheiben abschneiden sollen.
    Stattdessen kommt dieser leicht aufpolierter Xamarin-Aufguss mit Material Design.

  4. Re: 2022 und es wird immer noch auf XAML gesetzt?!

    Autor: linuxdoesrock 27.04.22 - 12:43

    QML oder Html.

  5. Re: 2022 und es wird immer noch auf XAML gesetzt?!

    Autor: Trockenobst 27.04.22 - 12:53

    linuxdoesrock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > QML oder Html.

    QML ist eine Nische und XAML ist irgendwie HTML ohne die Trennung von Struktur und Design in CSS. Das bringt es auch nicht wirklich. Wenn man eine komplexe GUI mit 100 Knöpfen hat, sieht das in jedem Modell irgendwie komisch aus, auch in neuen Techniken wie Angular. Man kann die 100 Knöpfe in 100 kleine Dateien verteilen, aber übersichtlicher wirds nicht.

  6. Re: 2022 und es wird immer noch auf XAML gesetzt?!

    Autor: Magdalis 27.04.22 - 14:13

    Trockenobst schrieb:

    > QML ist eine Nische und XAML ist irgendwie HTML ohne die Trennung von
    > Struktur und Design in CSS. Das bringt es auch nicht wirklich.

    Wenn man es richtig macht, dann verwendet man Styles in eigenen Resource-Dateien.
    Hat gegenüber CSS den Vorteil, dass es nicht denselben Bruch wie zwischen HTML und CSS gibt.

    > Wenn man
    > eine komplexe GUI mit 100 Knöpfen hat, sieht das in jedem Modell irgendwie
    > komisch aus, auch in neuen Techniken wie Angular. Man kann die 100 Knöpfe
    > in 100 kleine Dateien verteilen, aber übersichtlicher wirds nicht.

    So etwas lässt sich in XAML mit ItemsControls und DataTemplates generisch sehr elegant lösen.

  7. Re: 2022 und es wird immer noch auf XAML gesetzt?!

    Autor: Trockenobst 27.04.22 - 15:18

    Magdalis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So etwas lässt sich in XAML mit ItemsControls und DataTemplates generisch
    > sehr elegant lösen.

    Wenn ich 100 Buttons mit 100 Designs, Namen, Beschreibung, Icons und eigenen States habe, ist die minimale Komplexität vorgegeben. Ich kann auch in Java oder Typescript Templates nutzen, aber ob ich <button 10 properties> schreibe oder <button template> und dann die Templates irgendwo anders liegen, ändert nichts daran das ich 100 x 10 Properties zu füllen habe.

  8. Re: 2022 und es wird immer noch auf XAML gesetzt?!

    Autor: pythoneer 27.04.22 - 15:29

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Optionen gibt es sonst noch?

    Na das einzig wahre RON (Rusty Object Notation)

    https://github.com/ron-rs/ron

  9. Re: 2022 und es wird immer noch auf XAML gesetzt?!

    Autor: Clown 28.04.22 - 08:27

    Das Template schreibst Du doch nur ein mal? Oder verstehe ich Dich falsch?

    If they have to advertise it, you either don't need it or it's crap.

  10. Re: 2022 und es wird immer noch auf XAML gesetzt?!

    Autor: lestard 28.04.22 - 11:34

    XML als solches ist nicht das eigentliche Problem aus meiner Sicht. Das Problem ist, dass man die "Logik" in einer Art Controller-Klasse und die "View" in einer XML-Datei separiert und damit an die Illusion von "Separation of Concerns" glaubt. Tatsächlich ist das aber nur eine technische Trennung und nicht wirklich eine Trennung von Concerns.
    Wie anderswo schon geschrieben, zeigt u.a. React wie es besser geht: Man kombiniert XML-Artige Struktur und Code an einer Stelle in deklarativen Komponenten und sorgt mit einem durchdachten Komponenten-Konzept dafür, dass echte Separierung von unterschiedlichen Aspekten mittels Komponenten gemacht werden kann. Das "XML" (bei React nennt es sich JSX und entspricht eher HTML) wird von der Komponente dynamisch generiert. Damit kann man wirklich deklarativ arbeiten, was mit reinem XAML und ähnlichen Erfindungen, die GUI in separate XML-Dateien abschieben, nicht geht. Bin kein .Net-Entwickler und kenne nur das "alte" WPF ein bisschen, wenn es mit MAUI ganz anders läuft, dann bitte korrigieren. Ein Blick in die Examples sieht aber sehr stark nach old-school-XAML aus.
    Um Missverständnisse vorzubeugen: die XML-artige Syntax ist nicht das Entscheidende beim React-Ansatz. Wenn eine Sprache von hause aus gute Möglichkeiten mitbringt um übersichtlich GUI-Fragmente zu erzeugen, braucht man nicht unbedingt XML. Bei JavaScript hat es sich aber angeboten, in anderen Sprachen geht es auch anders (hab z.B. schon ähnlichen Code in Rust gesehen, wo es ohne XML-Synatx sehr gut aussah). Das Entscheidende ist, dass die GUI-Fragmente in Komponenten, basierend auf dem aktuellen Zustand generiert werden.

    Ich hab früher auch an diese MVC-Variante mit XML-Dateien geglaubt und das für eine gute Idee gehalten und erst rückblickend, nachdem ich viel mit React gearbeitet hab, gemerkt, dass es auch anders und besser geht. Und seit React haben ja auch die meisten anderen/neuen GUI-Frameworks diesen Weg eingeschlagen, z.B. Flutter, im Java-Bereich Jetpack-Compose, bei Apple Swift-UI. Die gehen alle in die gleiche React-Inspirierte Richtung.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.22 11:43 durch lestard.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler:in (m/w/d) PL/SQL / .NET/vue.js
    DKMS gemeinnützige GmbH, Tübingen
  2. Mitarbeiter (m/w/d) im IT-Support
    KRAFT Baustoffe GmbH, München-Aubing
  3. Senior IT-Projektmanager (m/w/d)
    HiScout GmbH, Berlin
  4. Product Owner / Technische Software-Teilprojektleitung (m/w / divers)
    Continental AG, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Super Mario Odyssey, Metroid Dread, The Witcher 3) im Nintendo eShop
  2. (basierend auf Anzahl der Bestellungen, stündlich aktualisiert)
  3. 11,99€ (statt 24,99€)
  4. (u. a. Lego Star Wars: Die Skywalker Saga, The Quarry, Sonic Frontiers)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Was macht einen guten Netzspeicher aus?
Energiewende
Was macht einen guten Netzspeicher aus?

Um erneuerbare Energien zu nutzen, muss Strom für Zeiten ohne Wind und Sonne gespeichert werden. Aber die Speicher zu bauen, muss sich auch lohnen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Energiewende Hyme baut Wärmespeicherkraftwerk auf Bornholm
  2. Erneuerbare Energien DLR testet Energiespeicher mit geschmolzenem Salz
  3. Energiewende Das Stromnetz braucht einen Neustart

Torch: Ubisoft zündet das Feuer an
Torch
Ubisoft zündet das Feuer an

Engine-Newsletter Ubisoft hat neue Feuereffekte entwickelt. Die Programmierer erklären, wie die Technologie funktioniert - und wo sie zum Einsatz kommt.
Von Peter Steinlechner

  1. Metaversum John Carmack über Meta-Prozessoren und Horizon Worlds
  2. Spieleentwicklung Editorial trifft Engine bei Ubisoft

80 Plus: Netzteile richtig auswählen
80 Plus
Netzteile richtig auswählen

Bei jedem Rechnerkauf stellt sich die Frage nach dem Netzteil: Reichen eigentlich 500 Watt oder sollte man lieber der Empfehlung mit 850 Watt folgen?
Ein Test von Martin Böckmann

  1. Brandgefahr Der 12VHPWR-Stecker hat ein Problem
  2. MEG Ai1300P PCIE5 MSI hat das erste ATX-3.0-Netzteil
  3. Galliumnitrid Anker präsentiert kompakte GaN-Ladegeräte