1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtual Reality: Meta will…

Machbarkeits-Fanatismus der Tech-Branche

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Machbarkeits-Fanatismus der Tech-Branche

    Autor: DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen 03.05.22 - 14:26

    Immer invasiver werdende Technologien ...

    Die Tech-Branche kennt durch Scoring, Tracking, Sensorik und biometrischer Vermessung alle meine Geheimnisse, Gewohnheiten, Eigenschaften, den sozialen sowie beruflichen Status und kann sogar meinen weiteren Lebensverlauf mit einiger Warscheinlichkeit vorherberechnen.

    Das wäre alles super innovativ, wenn ich davon irgendetwas hätte.
    Habe ich aber nicht.

    Diese Daten werden von Dritten verwendet, deren Produkte und Dienstleistungen ich nutzen soll.
    Oder denen ich als Kunde nicht gut genug bin.

    Diese Welt die da gebaut wird, von irgendwelchen Ingenieuren auf Karriere-Trip, die gefällt mir einfach nicht.

  2. Re: Machbarkeits-Fanatismus der Tech-Branche

    Autor: Wakarimasen 04.05.22 - 01:41

    DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer invasiver werdende Technologien ...
    >
    > Die Tech-Branche kennt durch Scoring, Tracking, Sensorik und biometrischer
    > Vermessung alle meine Geheimnisse, Gewohnheiten, Eigenschaften, den
    > sozialen sowie beruflichen Status und kann sogar meinen weiteren
    > Lebensverlauf mit einiger Warscheinlichkeit vorherberechnen.

    Das wäre ja an sich nicht tragisch und richtig verarbeitet weniger ein problem, aber dummerweise ist es facebook was bereits aussage genug ist und daten sind halt viel wert.

    Wir kenne ja bereits ein paar wenige erfolgreiche Beispiele die auch ohne datenerhebung oder zumindest mit lokaler verarbeitung erfolgen und von denen Daten icht an die Unternehmen weitergeleitet werden, wäre schön wenn es davon mehr im Techbusiness erfolgreich wären.

  3. Re: Machbarkeits-Fanatismus der Tech-Branche

    Autor: Fotobar 04.05.22 - 14:27

    DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das wäre alles super innovativ, wenn ich davon irgendetwas hätte.
    > Habe ich aber nicht.

    Klar hast du etwas davon: Entertainment. Würdest du nichts davon haben, würdest du dir diese Technik gar nicht kaufen. Deine Aussage ist also falsch.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemkauffrau / -kaufmann m/w/d
    Stockmeier Holding GmbH, Bielefeld
  2. Automation Engineer (m/w/d)
    Packsize GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Projektkoordinator (m/w/d)
    Packsize GmbH, Herford
  4. Consultant Networking Security (w/m/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: Office-Pakete datenschutzkonform nutzen
Microsoft
Office-Pakete datenschutzkonform nutzen

Datenschutz für Sysadmins Die Datenflüsse von Office-Paketen lassen sich schwer überprüfen und unterbinden. Selbst gehostete Alternativen versprechen bessere Kontrolle.
Eine Anleitung von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutz Passanträge für Bangladesch ungeschützt im Netz
  2. Datenschutz Landesregierung soll Facebook-Seite deaktivieren
  3. Berlin Datenschutzbehörde rügt Impfterminvergabe über Doctolib

Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus

Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico: Mich küsst die künstliche Sonne wach
Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico
Mich küsst die künstliche Sonne wach

Was ist ein sinnvoller Einsatz für Mikrocontroller mit WLAN-Modul wie den Raspberry Pi Pico W? Ganz klar: ein Wecker mit künstlichem Sonnenaufgang!
Eine Anleitung von Johannes Hiltscher

  1. DIY & Raspberry Pi Pico Den Pico mit programmierbarem IO und NES-Gamepad steuern
  2. Smart Home für Tüftler Heimautomatisierung mit Home Assistant und ESP
  3. Retrosounds mit Raspberry Pi Pico Auf dem Weg zur Pico-Konsole