1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetpiraterie: Interesse…

Über-Angebot und eigene Unzulänglichkeit

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Über-Angebot und eigene Unzulänglichkeit

    Autor: sven-hh 04.05.22 - 07:15

    Naja, das Problem ist irgendwo auch das man durch das Internet ein riesiges Angebot.... quasi bereits ein Über-Angebot hat, das niemand jemals komplett gucken könnte!
    Dazu kommt dann der soziale Druck das man alles gesehen haben muss, um mitreden zu können oder aus der Masse heraus stechen zu können weil man DEN Hit (des Tages) bereits gesehen hat und sich profilieren kann.

    Hier greift mal wieder die Globalisierung die, in der Theorie, ne tolle Sache ist.... aber dank der Gier der User alles verdirbt.

    Klar, sie würden ja zahlen wenn es alles gäbe.... einen in IHREN Augen angemessenen Preis und einem ihnen passenden Zugang mit entsprechenden Konfigurationen wie 4K, besser noch 8K, Dolby Atmos Tonspur etc.! Ganz wichtig natürlich Download muss gehen und ohne DRM, der Publisher könne ihnen ja vertrauen das sie dann auch zahlen.
    N 10er wie bei Spotify, aber auch nur wenn es wirklich ALLES gibt. Ansonsten wäre man ja gezwungen auf "alternative" Quellen zurück zu greifen.

    Einerseits gibt es häufig einen Funken Unrechtsbewusstsein, aber dann ist auch ganz schnell die Opferrolle parat damit man dann doch eher der Robin Hood der Medien Welt ist

  2. Re: Über-Angebot und eigene Unzulänglichkeit

    Autor: BlindSeer 04.05.22 - 08:47

    Den sozialen Druck hat wohl jenseits des Schulhofs kaum noch jemand.

  3. Re: Über-Angebot und eigene Unzulänglichkeit

    Autor: sven-hh 04.05.22 - 08:58

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den sozialen Druck hat wohl jenseits des Schulhofs kaum noch jemand.

    Seh ich auf arbeit, sozial media und im Hobby-Bereich eindeutig anders.

    Sag allein schon das du z.b. Doctor Strange 2 erst zum Bluray-Release gucken wirst und das Umfeld wird da eine riesen szene draus machen. Inkl den Thema "Spoiler" und wenn man gespoilert wurde, bräuchte man Film X ja gar nicht mehr gucken. Der wäre dann ja verdorben

  4. Re: Über-Angebot und eigene Unzulänglichkeit

    Autor: BlindSeer 04.05.22 - 09:16

    Da ist meine Umgebung entspannter. Habe trotz einer Umgebung wo alle die Hunger Games Bücher gelesen habe es geschafft ohne Spoiler durch zu kommen. In meinem Team sind solche Themen allerdings auch nicht sooo relevant, da war das bei einer ehem. Arbeitsstelle schlimmer. Hier? Who cares?

  5. Re: Über-Angebot und eigene Unzulänglichkeit

    Autor: Termuellinator 04.05.22 - 09:43

    sven-hh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ohne DRM, der Publisher könne
    > ihnen ja vertrauen das sie dann auch zahlen.

    DRM ist ein Bullshit jenseits von gut und boese.
    Illegal verfuegbar sind die Inhalte auch mit DRM, ergo ist der einzige Effekt vom DRM, dass die ehrlichen Kunden gegaengelt sind und z.b. im Browser nicht oder nur mit laecherlicher Qualitaet schauen koennen. Und dann wundert man sich, warum die Kunden das nicht bejubeln...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Data Engineer (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. IT-Systemadministrator - Microsoft Windows Server Administration - Multi Cloud Managed Service ... (m/w/d)
    SVA System Vertrieb Alexander GmbH, Wiesbaden, Köln
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d) Office 365 & Azure
    WEBER-HYDRAULIK GMBH, Konstanz
  4. Requirements Manager (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.199€ (günstig wie nie)
  2. 79,99€ (Release: 28.10.)
  3. (u. a. Philips Hue, Bosch Smart Heizkörperthermostat, Amazon Echo Show)
  4. 366€ (UVP 479,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Undefined Technologies: Start-up will Drohne mit Ionenantrieb getestet haben
Undefined Technologies
Start-up will Drohne mit Ionenantrieb getestet haben

Das US-Start-up Undefined Technologies behauptet, eine Drohne mit Ionenantrieb gebaut zu haben. Es gibt Zweifel, die Rede ist von Betrug.

  1. Künstliche Intelligenz Griechenland testet autonome Drohnenschwärme
  2. Unbemannte Flugzeuge Erstflug der weltweit größten Solar-Drohne
  3. Luftwaffe in Afghanistan und Mali "Meister eines Drohnensystems" mit schwerem Trauma

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

  1. Threadripper Pro 5995WX im Test AMDs Oktopus ist zurück
  2. Mendocino Ryzen/Athlon-Chip vereint Zen2, RDNA2 und LPDDR5
  3. Notebooks AMD ändert das Namensschema für Mobilprozessoren

Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus