1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umweltschutz: Verkehrsminister…

Klingt schon nach Verzweiflung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Klingt schon nach Verzweiflung

    Autor: lincoln33T 09.05.22 - 19:14

    Ein Produkt müsste sich eigentlich von selbst verkaufen wenn es doch um soviel besser ist. Das Gegenteil scheint aber der Fall zu sein.

  2. Re: Klingt schon nach Verzweiflung

    Autor: Thorgil 10.05.22 - 01:04

    Es ist eben nicht besser. Es ist das selbe und für viele zusätzlich unpraktischer.

  3. Re: Klingt schon nach Verzweiflung

    Autor: dummzeuch 10.05.22 - 13:30

    lincoln33T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Produkt müsste sich eigentlich von selbst verkaufen wenn es doch um
    > soviel besser ist. Das Gegenteil scheint aber der Fall zu sein.

    Die Hauptprobleme bei E-Autos sind:
    1. der hohe Anschaffungspreis, auch wenn die Betriebskosten niedriger sind
    2. die Lieferbarkeit (aktuell: Es gibt nichts)
    3. die Verfügbarkeit von Klein- und Kleinstwagen (nur wenige Modelle und siehe 2.)

    Die Prämie kann höchstens gegen 1. helfen, aber läuft wegen 2. ins Leere.

    Ich persönlich würde mir ein (kleines) E-Auto kaufen, auch ohne Förderung. Aber ich kann das einfach nicht vor mir selbst verantworten: Ich brauche schlicht kein Auto, also ist es unsinnig, dafür Geld auszugeben. Aber das kann sich ja durchaus noch ändern: Neuer Job oder neue Wohnung kann ja noch kommen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuer (m/w/d) SAP HCM
    WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  2. Solution Manager HPC (m/f / diverse)
    Continental AG, Wetzlar
  3. Customer Data & CRM Consultant (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Linux Architekt zur Betreuung / Weiterentwicklung des Bestandssystems (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Unterföhring (bei München)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 929,99€ (UVP 1.399€)
  2. 439,99€ (UVP 749€)
  3. 319€ (Tiefstpreis)
  4. (u. a. G.Skill DDR5-6000 32GB für 219,90€, Be Quiet Tower für 99,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Dev Box: Eine eigene Maschine für jeden Entwickler
Microsoft Dev Box
Eine eigene Maschine für jeden Entwickler

Entwicklermaschinen on demand wie Microsofts Dev Box können für ein besseres Miteinander von Admins und Entwicklern sorgen. Wir zeigen, wie man startet und welche Vor- und Nachteile die Dev Box hat.
Eine Anleitung von Holger Voges

  1. Activision Blizzard Britische Kartellbehörde besorgt um Spielemarkt
  2. Open Source Microsoft stellt seine 1.500 Emojis quelloffen
  3. Rechenzentren Microsoft tauscht Server künftig nur alle sechs Jahre aus

Cloud-Services to go: Was können Azure, AWS & Co?
Cloud-Services to go
Was können Azure, AWS & Co?

"There is no cloud, it's just someone else's computer" - ein Satz, oft zu lesen und nicht so falsch - aber warum sollten wir überhaupt Software oder Daten auf einem anderen Computer speichern?
Eine Analyse von Rene Koch

  1. Hyperscaler Die Hyperskalierung der Angst vor den eigenen Schwächen
  2. Microsoft Neues Lizenzmodell schließt Google und AWS weiter aus
  3. Cloud Einmal Einsparen, bitte?

iPhone 14 Pro Max im Test: Apple macht das iPhone wieder spannend
iPhone 14 Pro Max im Test
Apple macht das iPhone wieder spannend

Das iPhone 14 Pro Max mag aussehen wie sein direkter Vorgänger, einige der Neuerungen gehören aber zu den interessantesten bei Apple seit Jahren.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Unfall-Erkennung Auto-Unfallerkennung des iPhone 14 getestet
  2. iFixit Die größte Neuerung des iPhone 14 ist unsichtbar
  3. Apple iPhone 14 Pro soll Kamerarüttler ausgetrieben werden