1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GTX ID.3: Der Golf GTI…

Hochleistungsstudie?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Hochleistungsstudie?

    Autor: User7777 09.05.22 - 19:04

    Hochleistungsstudie. Das Fahrzeug hat einen 245 Kilowatt (kW) starken Antrieb bekommen...

    333PS sind laut VW Hochleistung.

  2. Re: Hochleistungsstudie?

    Autor: thrust26 09.05.22 - 19:41

    User7777 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 333PS sind laut VW Hochleistung.

    Das ist weit mehr als genug außerhalb von Rennstrecken. Nur weil andere deutsche Hersteller dem PS-Wahn verfallen sind, muss man das ja nicht mit machen.

  3. Re: Hochleistungsstudie?

    Autor: sixx_am 09.05.22 - 19:47

    Hast du schon mal in einem Elektroauto mit einem so starken Antrieb gesessen? Das rockt dich an der Ampel einfach nur kaputt.

  4. Re: Hochleistungsstudie?

    Autor: demon driver 09.05.22 - 19:48

    User7777 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hochleistungsstudie. Das Fahrzeug hat einen 245 Kilowatt (kW) starken
    > Antrieb bekommen...
    >
    > 333PS sind laut VW Hochleistung.

    Ich würde das nicht als "Hochleistung" bezeichnen, sondern als einen perversen Grad von Übermotorisierung. Dass andere diese Perversion noch ins Extremere treiben, das macht es nicht besser.

  5. Re: Hochleistungsstudie?

    Autor: User7777 09.05.22 - 20:06

    sixx_am schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du schon mal in einem Elektroauto mit einem so starken Antrieb
    > gesessen? Das rockt dich an der Ampel einfach nur kaputt.


    Ich habe nen Y Long Range...


    thrust26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User7777 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 333PS sind laut VW Hochleistung.
    >
    > Das ist weit mehr als genug außerhalb von Rennstrecken. Nur weil andere
    > deutsche Hersteller dem PS-Wahn verfallen sind, muss man das ja nicht mit
    > machen.


    Schon klar, aber Hochleistung ist was anderes...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.22 20:08 durch User7777.

  6. Re: Hochleistungsstudie?

    Autor: Kirschkuchen 09.05.22 - 21:19

    Ach na klar, der Herr mit der Teslabrille und nem freshen Ego erstmal über die mindermotorisierten herziehen. Kennt man.

    Fehlt nur noch die Debatte ob Posts wie meiner aus Neid oder nicht aus Neid entstehen :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.22 21:25 durch Kirschkuchen.

  7. Re: Hoffentlich kommt vorher das generelle Tempolimit

    Autor: stoney0815 09.05.22 - 21:35

    Natürlich meine ich das mit 130 km/h auf deutschen Autonahnen, nicht das mit 200km/h.

    Dann kann VW diese Monstrosität wieder in die Schubladen legen und sich stattdessen darauf konzentrieren bezahlbare E-Autos für die Breite Masse zu produzieren.

  8. Re: Hoffentlich kommt vorher das generelle Tempolimit

    Autor: Jager 09.05.22 - 22:36

    Wünscht euch gerne ein Tempolimit herbeir, währenddessen fahre ich mit meinem Model 3 Performance mit 513 PS sparsamer als eure Verbrenner. Und dazu auch sicherer, weil die Assistenz- und Sicherheitssysteme bei Tesla grandios sind. Ich bin halt nicht im letzten Jahrhundert stecken geblieben.

  9. Re: Hoffentlich kommt vorher das generelle Tempolimit

    Autor: Greys0n 09.05.22 - 23:32

    Jager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wünscht euch gerne ein Tempolimit herbeir, währenddessen fahre ich mit
    > meinem Model 3 Performance mit 513 PS sparsamer als eure Verbrenner. Und
    > dazu auch sicherer, weil die Assistenz- und Sicherheitssysteme bei Tesla
    > grandios sind. Ich bin halt nicht im letzten Jahrhundert stecken geblieben.

    lol.
    Richtiger cringe dein Kommentar.
    Fühlt man sich echt cool wenn man so was raus haut? :D
    Rhetorische Frage, ich befürchte die Antwort ist ja, obwohl man sich fett lächerlich macht.

  10. Re: Hochleistungsstudie?

    Autor: Ach 10.05.22 - 00:06

    Das sind aber nur die Leute mit moderater Motorisierung, welche die Leistung von Teslasfahrzeugen als Teufelszeug abtun. Teslafahrer berichten weder von Problem mit der Leistung ihrer Fahrzeuge, noch fallen sie als Straßenproleten auf oder bauen mehr Unfälle als andere. Ja, es gibt da so einige Beispiele von geradezu haarsträubend arroganten, komplett unmöglichen Teslafans, in diesem Fall kann ich aber kaum eine Übertreibung feststellen.

    Da, wieder auf das Fahrzeug bezogen, bei Elektrofahrzeugen zudem der Verbrauch nicht mit der Mehrleistung zunimmt, verstehe ich hohe Leistung gegenüber geringer Leistung an diueser Stelle als mehr als nur neutral, sondern sogar als ein Qualitätsmerkmal, weil, höhere Motorleitung und Geschwindigkeit in aller Regel mit einem stabiler ausgelegten Fahrzeug in Verbindung stehen.

    IMHO sollte VW auf die Zeichen der Zeit mehr als nur halbherzig reagieren und sich mit dem zweiten ID.3 Modell alle Möglichkeiten eine deutlich stärkeren Motorisierung als der mit den 245kW konstruktiv in jedem Fall zumindest offen halten. Wenn dieser ID.3 "R" dann zwar nur deutlich teurer zu erwerben wäre, wäre das zwar noch verbesserungsfähig, für den Anfang aber in jeden Fall schon mal sehr OK. Das "R" würde den ID.3 schließlich von der Kona/Megan- in die Modell3/Mustang/polestar-Liga befördern.

  11. Re: Hoffentlich kommt vorher das generelle Tempolimit

    Autor: Thorgil 10.05.22 - 01:23

    Jager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wünscht euch gerne ein Tempolimit herbeir, währenddessen fahre ich mit
    > meinem Model 3 Performance mit 513 PS sparsamer als eure Verbrenner. Und
    > dazu auch sicherer, weil die Assistenz- und Sicherheitssysteme bei Tesla
    > grandios sind. Ich bin halt nicht im letzten Jahrhundert stecken geblieben.

    Dann schau mal in deinen Kfz-Schein wie viel Leistung du wirklich hast.

  12. Re: Hochleistungsstudie?

    Autor: Thorgil 10.05.22 - 01:25

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User7777 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hochleistungsstudie. Das Fahrzeug hat einen 245 Kilowatt (kW) starken
    > > Antrieb bekommen...
    > >
    > > 333PS sind laut VW Hochleistung.
    >
    > Ich würde das nicht als "Hochleistung" bezeichnen, sondern als einen
    > perversen Grad von Übermotorisierung. Dass andere diese Perversion noch ins
    > Extremere treiben, das macht es nicht besser.

    Es gibt keine Übermotorisierung, nur Übermotorisierung. Und darunter leiden die aktuellen GTX Modelle. Für dieses Label haben sie eindeutig zu wenig Leistung.

  13. Re: Hoffentlich kommt vorher das generelle Tempolimit

    Autor: User7777 10.05.22 - 07:29

    Jager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wünscht euch gerne ein Tempolimit herbeir, währenddessen fahre ich mit
    > meinem Model 3 Performance mit 513 PS sparsamer als eure Verbrenner. Und
    > dazu auch sicherer, weil die Assistenz- und Sicherheitssysteme bei Tesla
    > grandios sind. Ich bin halt nicht im letzten Jahrhundert stecken geblieben.

    Ähm nein, die Tesla Systeme sind nicht grandios.
    Mein 2017 Ford S-MAX hat Verkehrszeichen besser erkannt.

  14. Re: Hoffentlich kommt vorher das generelle Tempolimit

    Autor: demokrit 10.05.22 - 07:34

    Meinst Du, dass die Dauerleistung angegeben ist, die deutlich unter der Maximalleistung liegt? Ändert nichts daran, dass das Fahrzeug die <500PS liefert, wenn sie abgefordert werden.
    Das Phänomen der nicht permanent verfügbaren Dauerleistung ist beim Verbrenner übrigens deutlich ausgeprägter.

  15. Re: Hoffentlich kommt vorher das generelle Tempolimit

    Autor: Rocketeer 10.05.22 - 08:14

    Immer diese Annahmen, die auf so vielen Ebenen falsch sind...
    Mal ab davon, dass man auf deutschen Autobahnen realistisch betrachtet eh nur selten schneller als 130km/h fahren kann/darf (wahlweise wegen Verkehr, Baustelle oder einfach Tempolimit), sind die gefährlichsten Fahrer nicht diejenigen, die mit 250km/h über eine leere Autobahn ohne Tempolimit jagen.
    Die Gefahr geht von jenen Fahrern aus, die bei Verkehr mit Tempolimit 100, rechts mit 200km/h überholen und dann beim Spurwechsel eine Menge tun, aber sicher nicht auf sichere Abstände achten...
    Und glaubt irgendwer, dass diese Deppen sich von einem allgemeinen Tempolimit einnorden lassen, wenn es ein spezifisches schon nicht tut?

    Und zum Thema "übermotorisiert": Ihr wisst schon, dass es Elektromotor kein Verbrenner ist? Wo ein Verbrenner für mehr PS ordentlich an Motor zulegt, sind es beim Elektro eher Kleinigkeiten... Da ist eine Batterie, die schnell genug die benötigte Energie liefert fast wichtiger als ein anderer Motor. Außerdem geht es hier eher um 0-100 oder um Kurvengeschwindigkeiten als um Top-Speed, denn da sind Verbrenner derzeit ungeschlagen.

    Und wenn man das nun zusammen nimmt:
    Selbst mit Tempolimit, was sollte Autobauer davon abhalten ein Auto zu bauen, für das sie 5.000¤ mehr verlangen können, was insgesamt aber in der Produktion nur 1.000¤ mehr kostet?
    Das ist dann eben mehr was für die viertel Meile, da ist dann auch Tempo 130 kein Problem.

  16. Re: Hoffentlich kommt vorher das generelle Tempolimit

    Autor: dasbinich 10.05.22 - 09:02

    Jager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wünscht euch gerne ein Tempolimit herbeir, währenddessen fahre ich mit
    > meinem Model 3 Performance mit 513 PS sparsamer als eure Verbrenner...

    Wenn dir Umweltschutz wichtig ist, warum hast nicht ein LR oder SR genommen? Dient der Wagen doch nur als Verlängerung?
    Ich habe mir ein EV bestellt, habe aber die Version mit dem geringeren Verbrauch und höherer Reichweite genommen. Leistung haben (fast) alle EV im Überfluss.

    Früher konnten halt nur reiche Proleten Autos mit 0 auf 100 in unter 5s fahren (jaja, unter 4s, aber darum gehts hier nicht), heute kann es jeder.

  17. Re: Hoffentlich kommt vorher das generelle Tempolimit

    Autor: Dwalinn 10.05.22 - 09:08

    >Ich bin halt nicht im letzten Jahrhundert stecken geblieben.
    Scheinbar schon denn du hast dir ein Auto ausgesucht damit dein Individualverkehr möglichts Spaßig ist.

    Versteh mich nicht falsch, ich kann es absolut nachvollziehen das man sich für ein Model 3 Performance entscheidet wenn man eine sportliche Limousine will, gerade in der Preisregion kommt da nichts ran bzw. ist mit dem ein oder anderen Nachteil verbunden.... aber das hat dann halt nicht unbedingt etwas mit super modernen Denken zu tun.

  18. Re: Hoffentlich kommt vorher das generelle Tempolimit

    Autor: M.P. 10.05.22 - 09:30

    Hmm, wieso wird beim Verbrenner nicht die nach Deiner Aussage auch deutlich geringerere Dauerleistung angegeben? Könnte ja bei der Versicherungseinstufung eine gewisse Rolle spielen....

  19. Re: Hoffentlich kommt vorher das generelle Tempolimit

    Autor: Thorgil 10.05.22 - 12:47

    demokrit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinst Du, dass die Dauerleistung angegeben ist, die deutlich unter der
    > Maximalleistung liegt? Ändert nichts daran, dass das Fahrzeug die <500PS
    > liefert, wenn sie abgefordert werden.
    > Das Phänomen der nicht permanent verfügbaren Dauerleistung ist beim
    > Verbrenner übrigens deutlich ausgeprägter.

    Komisch, die können die deutlich länger als 10-20 Sekunden bringen.

  20. Re: Hoffentlich kommt vorher das generelle Tempolimit

    Autor: demokrit 10.05.22 - 12:51

    Das kann ich Dir nicht sagen aber das wird für den Verbrenner sicher eine Vorgabe sein, dass man die Maximalleistung bei Drehzahl n angeben muss.
    Bei E-Autos bzw. Elektromotoren wird nicht die Peak-Leistung, sondern die Dauerleistung angegeben. Hier am Beispiel gibt Tesla die 30min-Dauerleistung an.

    Für die Versicherung ist die genau genommen Leistung egal. Die Interessiert ja nur, wie hoch die Kosten durch dieses Modell entstehen. "Mehr PS sind teurer" stimmt zwar in den allermeisten Fällen, ist aber nicht die Bemessungsgrundlage.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computer System Validation (CSV) Specialist (m/w/d)
    Zamann Pharma Support GmbH, Lampertheim
  2. Trainee IT (m/w/d)
    PHOENIX CONTACT E-Mobility GmbH, Schieder-Schwalenberg
  3. IT-Service Desk Agent (m/w/d) 1st Level-Beschaffung
    HÜBNER GmbH & Co. KG, Kassel-Waldau
  4. Applikationsspezialist (m/w/d)
    Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (UVP 79€, Lieferung am 30.09.)
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. 109,99€
  4. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorratsdatenspeicherung: Quick Freeze soll den VDS-Zombie begraben
Vorratsdatenspeicherung
Quick Freeze soll den VDS-Zombie begraben

Zum wiederholten Mal hat der EuGH der Politik bei der Vorratsdatenspeicherung eine Abfuhr erteilt. Zeit für eine rechtssichere Lösung.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Kindesmissbrauch Faeser lehnt allgemeine Vorratsdatenspeicherung ab
  2. EuGH Vorratsdatenspeicherung bleibt verboten - aber nicht überall

LoRa-Messaging mit Meshtastic: Notfallkommunikation für Nerds
LoRa-Messaging mit Meshtastic
Notfallkommunikation für Nerds

Ins Funkloch gefallen und den Knöchel verstaucht? Mit Meshtastic lässt Hilfe rufen - ganz ohne Mobilfunk, LAN oder WLAN.
Eine Anleitung von Dirk Koller


    Windows-Automatisierung: Was die Power von Powershell ausmacht
    Windows-Automatisierung
    Was die Power von Powershell ausmacht

    In Teil 3 unserer Powershell-Einführung kommen wir zur eigentlichen Automatisierung. Wie geht das - und wie ersetzt man damit das klassische Cmd?
    Eine Anleitung von Holger Voges

    1. Windows-Automatisierung Die Pipeline in Powershell
    2. Windows-Automatisierung Powershell - die bessere Kommandozeile
    3. Jeffrey Snover Microsoft hat Powershell-Erfinder anfangs degradiert