1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › App Store: Apple verlangt…

Ein Store sie zu knechten...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Ein Store sie zu knechten...

    Autor: Flexy 13.05.22 - 14:36

    Sie alle zu finden, zu Apple sie treiben, auf ewig zu binden... im Appstore, wo die Betreiber drohen...

  2. Re: Ein Store sie zu knechten...

    Autor: Lufegrt 13.05.22 - 14:44

    Ja Preisbindung und Preisgestaltung sind wichtig. In jedem Einkaufszentrum gibts Vorgaben wann ein Geschäft was machen kann. Jeder Hersteller schreibt vor wann was stattfinden soll.

    Und ich finde es gut das Apple hier Einhalt gebietet.


    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie alle zu finden, zu Apple sie treiben, auf ewig zu binden... im
    > Appstore, wo die Betreiber drohen...

  3. Re: Ein Store sie zu knechten...

    Autor: Lapje 13.05.22 - 14:56

    Lufegrt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja Preisbindung und Preisgestaltung sind wichtig. In jedem Einkaufszentrum
    > gibts Vorgaben wann ein Geschäft was machen kann.

    Bitte? Ich habe noch nie davon gehört, dass der Betreiber eines Einkaufszentrum Preise vorschreibt...

    > Jeder Hersteller schreibt
    > vor wann was stattfinden soll.

    Auch das stimmt nicht. Ein Hersteller kann dem Händler keine Preise vorgeben, er kann ihn höchstens nicht mehr beliefern oder von besonderen Konditionen ausschließen...

    > Und ich finde es gut das Apple hier Einhalt gebietet.

    Ach so, Du kannst natürlich aus der Entfernung beurteilen, ob die Preise gerechtfertigt waren oder nicht. Glückwunsch.

    Das einzige, was hier in meinen Augen greifen könnte, wäre Wucher. Das ist dann aber eine ganz andere Sache und liegt ebenfalls nicht im Ermessen von Apple.

  4. Re: Ein Store sie zu knechten...

    Autor: leMatin 13.05.22 - 14:58

    Lufegrt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja Preisbindung und Preisgestaltung sind wichtig. In jedem Einkaufszentrum
    > gibts Vorgaben wann ein Geschäft was machen kann. Jeder Hersteller schreibt
    > vor wann was stattfinden soll.

    Nur mit dem "kleinen" Unterschied, dass das Unternehmen auch einen Laden außerhalb des Einkaufszentrums eröffnen kann und es garantiert kein Einkaufszentrum gibt, das den eigenen Mietern irgendwelche Preisstrukturen vorschreibt.

    Apple sollte echt aufassen, dass nicht die EU oder irgendwo anders auf der Welt eine Regulierungsbehörde einschreiten und den Storezwang aufheben wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.22 14:59 durch leMatin.

  5. Re: Ein Store sie zu knechten...

    Autor: muraga 13.05.22 - 15:06

    Lufegrt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja Preisbindung und Preisgestaltung sind wichtig. In jedem Einkaufszentrum
    > gibts Vorgaben wann ein Geschäft was machen kann. Jeder Hersteller schreibt
    > vor wann was stattfinden soll.
    >
    > Und ich finde es gut das Apple hier Einhalt gebietet.
    >
    > Flexy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sie alle zu finden, zu Apple sie treiben, auf ewig zu binden... im
    > > Appstore, wo die Betreiber drohen...

    Kann es sein, dass du einfach ALLES gut findest was Apple macht?

  6. Re: Ein Store sie zu knechten...

    Autor: unbuntu 13.05.22 - 15:12

    muraga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es sein, dass du einfach ALLES gut findest was Apple macht?

    Apple hat halt als einziger Konzern der Welt nur das Wohl des Nutzers im Blick, damit dieser ein ungetrübtes Nutzungserlebnis der einzigartigen Apple-Plattform genießen kann. ;)

    Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe.
    - Albert Einstein

  7. Re: Ein Store sie zu knechten...

    Autor: rawcode 13.05.22 - 15:21

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Das einzige, was hier in meinen Augen greifen könnte, wäre Wucher. Das ist
    > dann aber eine ganz andere Sache und liegt ebenfalls nicht im Ermessen von
    > Apple.

    Und selbst dann: wenn einer für eine blöde Äppeläpp plötzlich überhöhte Preise verlangt, dann kauf ich halt nicht. Ist ja nicht so, dass im Äppschtor Brot an Hungernde verkauft wird. Also im Luxussegment bin ich völlig der Meinung, dass der freie Markt herrschen sollte und Regulierung einzig vonseiten der Kunden erfolgen sollte.

  8. Re: Ein Store sie zu knechten...

    Autor: tomate.salat.inc 13.05.22 - 15:29

    muraga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es sein, dass du einfach ALLES gut findest was Apple macht?

    Nein. Manchmal findet er manche Machenschaften von Apple auch super gut.

  9. Re: Ein Store sie zu knechten...

    Autor: toastedLinux 13.05.22 - 15:40

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lufegrt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja Preisbindung und Preisgestaltung sind wichtig. In jedem
    > Einkaufszentrum
    > > gibts Vorgaben wann ein Geschäft was machen kann.
    >
    > Bitte? Ich habe noch nie davon gehört, dass der Betreiber eines
    > Einkaufszentrum Preise vorschreibt...

    Oh, frag mal Aldi, die geben genau vor wie viel z.B. eine Milchtüte kosten darf sonst nehmen sie die halt nicht ab.

  10. Re: Ein Store sie zu knechten...

    Autor: Teeklee 13.05.22 - 16:02

    toastedLinux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Bitte? Ich habe noch nie davon gehört, dass der Betreiber eines
    > > Einkaufszentrum Preise vorschreibt...
    >
    > Oh, frag mal Aldi, die geben genau vor wie viel z.B. eine Milchtüte kosten
    > darf sonst nehmen sie die halt nicht ab.

    Aber theoretisch kannst du neben dem Aldi deinen eigen Milchladen aufmachen der deine überteuerte Milch verkauft und der Kunde muss vielleicht 50 Meter weiter fahren. (Also für den Kunden minimaler Aufwand, falls er doch deine zu teure Milch haben will).

    Bei Apple müsste sich der Kunde schon ein anderes Smartphone kaufen, wenn deine App es nicht in den App-Store schafft.

  11. Re: Ein Store sie zu knechten...

    Autor: Lapje 13.05.22 - 16:20

    toastedLinux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Oh, frag mal Aldi, die geben genau vor wie viel z.B. eine Milchtüte kosten
    > darf sonst nehmen sie die halt nicht ab.

    Ähm...lies noch mal den Eingangspost und Du wirst merken dass Deine Antwort nichts mit dem zu tun hat...

  12. Re: Ein Store sie zu knechten...

    Autor: /mecki78 13.05.22 - 16:42

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie alle zu finden, zu Apple sie treiben, auf ewig zu binden... im
    > Appstore, wo die Betreiber drohen...

    Ja, blöd für die Entwickler, aber gut für die Endnutzer.
    Schließlich verzichtet Apple hier auf Geld. So viel also zum Vorwurf, Apple würde es nur um das Geld gehen. Wenn das stimmen würde, dann würden sie jede Preisgestaltung durchwinken, Hauptsache Apple verdient gut dabei, oder?

    /Mecki

  13. Re: Ein Store sie zu knechten...

    Autor: lunarix 13.05.22 - 16:56

    Teeklee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > toastedLinux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Bitte? Ich habe noch nie davon gehört, dass der Betreiber eines
    > > > Einkaufszentrum Preise vorschreibt...
    > >
    > > Oh, frag mal Aldi, die geben genau vor wie viel z.B. eine Milchtüte
    > kosten
    > > darf sonst nehmen sie die halt nicht ab.
    >
    > Aber theoretisch kannst du neben dem Aldi deinen eigen Milchladen aufmachen
    > der deine überteuerte Milch verkauft und der Kunde muss vielleicht 50 Meter
    > weiter fahren.

    Theoretisch - praktisch kaum finanzier- und durchführbar, wenn Du nur Milch anzubieten hast.

  14. Re: Ein Store sie zu knechten...

    Autor: toastedLinux 13.05.22 - 17:03

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > toastedLinux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Oh, frag mal Aldi, die geben genau vor wie viel z.B. eine Milchtüte
    > kosten
    > > darf sonst nehmen sie die halt nicht ab.
    >
    > Ähm...lies noch mal den Eingangspost und Du wirst merken dass Deine Antwort
    > nichts mit dem zu tun hat...

    Habe ich gemacht, ich denke noch mal drüber nach... doch passt :D

  15. Re: Ein Store sie zu knechten...

    Autor: Teeklee 13.05.22 - 17:12

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flexy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sie alle zu finden, zu Apple sie treiben, auf ewig zu binden... im
    > > Appstore, wo die Betreiber drohen...
    >
    > Ja, blöd für die Entwickler, aber gut für die Endnutzer.
    > Schließlich verzichtet Apple hier auf Geld. So viel also zum Vorwurf, Apple
    > würde es nur um das Geld gehen. Wenn das stimmen würde, dann würden sie
    > jede Preisgestaltung durchwinken, Hauptsache Apple verdient gut dabei,
    > oder?

    Klar geht es Apple nur ums Geld... Apple ist ein öffentlich gehandeltes Unternehmen und ist verpflichtet die Interessen (Profit) der Besitzer (Aktionäre) durchzusetzen. Ist vermutlich für Apple besser, wenn sie paar kleine unbedeutende Apps mit seltsamer Preispolitik blocken, bevor diese zu viel negative Aufmerksamkeit erzeugen.

    Wenn aber ein anderes großes Unternehmen was von der 30% Apple-Steuer abhaben will reagiert Apple plötzlich doch sehr aggressiv und da wird kein Profit freiwillig hergegeben. Außer vielleicht bei Netflix, für die Apple weniger % anbot, nachdem sie keine Zahlungen mehr über Apple abwickeln. Auf dem App Store dürfen sie aber trotzdem bleiben, obwohl dies gegen die eigenen Richtlinien von Apple verstößt und andere (kleine) Apps für exakt das gleiche vorgehen wie Netflix aus dem Store geworfen wurden.

    Im Grunde sind die Preise für diese App hier im Artikel nicht mal so hoch, Apple hat Apps (Spiele) in ihrem Store in denen man locker 100.000¤ oder mehr ausgeben kann (und auch muss um kompetitiv zu sein).



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.22 17:23 durch Teeklee.

  16. Re: Ein Store sie zu knechten...

    Autor: Potrimpo 13.05.22 - 17:56

    Aber man kann die Milch auch über Lidl, REWE, Edeka und Konsorten, und über Bäcker, Metzger, Tankstellen u.v.m. anbieten. Eine Smartphone-App über genau 2 Anbieter.

    Wie war das noch beim Internet-Explorer? Ui, das war Microsoft, also böse, obwohl es andere OS gab, und obwohl man selber anderes installieren konnte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.22 17:58 durch Potrimpo.

  17. Re: Ein Store sie zu knechten...

    Autor: Potrimpo 13.05.22 - 18:19

    Der Spruch war extrem witzig, obwohl er leider auch stimmt. Man könnte meinen ein Claqueur.

  18. Re: Ein Store sie zu knechten...

    Autor: scrumdideldu 13.05.22 - 20:05

    > > Bitte? Ich habe noch nie davon gehört, dass der Betreiber eines
    > > Einkaufszentrum Preise vorschreibt...
    >
    > Oh, frag mal Aldi, die geben genau vor wie viel z.B. eine Milchtüte kosten
    > darf sonst nehmen sie die halt nicht ab.

    Du verwechselst hier Einkauf und Verkauf? Aldi bestimmt seinen Einkaufspreis (durch die Marktmacht) und natürlich seinen Verkaufspreis.

    Da hier kein "Betreiber" beteiligt ist sehe ich keinen Bezug zu diesen Einkaufszentrum-Vergleich.

  19. Re: Ein Store sie zu knechten...

    Autor: Jakelandiar 13.05.22 - 20:48

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flexy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sie alle zu finden, zu Apple sie treiben, auf ewig zu binden... im
    > > Appstore, wo die Betreiber drohen...
    >
    > Ja, blöd für die Entwickler, aber gut für die Endnutzer.
    > Schließlich verzichtet Apple hier auf Geld. So viel also zum Vorwurf, Apple
    > würde es nur um das Geld gehen. Wenn das stimmen würde, dann würden sie
    > jede Preisgestaltung durchwinken, Hauptsache Apple verdient gut dabei,
    > oder?

    Wie kommst du auf den Müll? Glaubst du wirklich Apple will das wissen weil sie Apps für zu Teuer halten wo sie dran mitverdienen? Ich glaube ja eher das sie welche für zu günstig halten und der Anbieter soll mehr verlangen.

  20. Re: Ein Store sie zu knechten...

    Autor: /mecki78 13.05.22 - 23:04

    Teeklee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn aber ein anderes großes Unternehmen was von der 30% Apple-Steuer
    > abhaben will

    Warum sollt es auch? Apple hat das ganze Ökosystem geschaffen, Apple überwacht es tagtäglich, verbessert und erweitert es stetig und Apple hält es als Ganzes am laufen, also warum bitte sollte irgendwer anderes daran etwas verdienen? Das Ökosystem ist nicht alternativlos, weder für Nutzer, noch für Entwickler. Niemand muss es nutzen und niemand muss dafür Produkte wie Hardware oder Apps anbieten. Apple erlaubt Drittanbietern Software für dieses Ökosystem und damit ihren Kunden anzubieten, wozu sie schon grundsätzlich gar nicht verpflichtet sind (und was ursprünglich auch nicht ihre Absicht war) und alles was sie verlangen, ist das bestimmte Regeln dabei eingehalten werden und das falls jemand etwas dabei verdient und somit auf Apples Rücken Gewinn erwirtschaftet (gibt ja auch genug freie Apps, auf die das nicht zutrifft), Apple am Umsatz beteiligt wird.

    /Mecki

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) Solution Architect (m/w/d) Softwareentwicklung
    DKMS gemeinnützige GmbH, Tübingen, Köln
  2. IT-Netzwerk- und Serverspezialist (m/w/d)
    Kreiskrankenhaus St. Franziskus Saarburg GmbH, Saarburg
  3. Teamleitung IT-Sicherheitsberatung (w/m/d)
    Dataport, Altenholz/Kiel, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock
  4. Information Security Officer (m/w/d)
    HOCHTIEF AG, Essen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. (u. a. RDR 2, XCOM 2)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de