1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesländer…

Kriegt Euch mal ein ;-)

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: flauschi123 17.05.22 - 11:23

    Ich lebe seit Jahren in Australien. Tempolimit auf den Motorways: 110km/h.
    Natuerlich war auch ich anfangs sehr genervt.
    Nach einiger Eingewöhnungszeit hat sich das allerdings gelegt - und es tut echt nicht weh. ;-)
    Hier tun ja einige so als ob die Welt zusammenbrechen wuerde.

    Hier jedenfalls Tempomat rein und nach ein paar Hundert Kilometern steigt man entspannt wieder aus. Und die Entfernungen hier sind nicht so furzig wie in D. Es gibt natuerlich auch hier Draengler, aber Dank der saftigen Strafen und recht viel Polizeipraesenz haelt sich das arg in Grenzen.

    Alle Jahre mal bin ich zu Besuch in D - und es kommt mir mittlerweile so vor wie Krieg auf den Autobahnen.

    Ergo - wird Zeit, dass D so vernuenftig wird wie der Rest der Welt. Schnellfahren und Elektroautos sind eh nicht sonderlich kompatibel - zumindest nicht auf Langstrecke.

  2. Re: Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: corado 17.05.22 - 11:59

    sorry, aber in Deutschland haben wir unter anderem deshalb so tolle Autos, WEIL man hier so schnell fahren darf.
    Ansonsten hätten wir vermutlich auch so bekackte Fahrwerke wie die US Cars.
    Die hohe Geschwindigkeit ist in D auch Inivationstreiber(Aerodynamik etc)

  3. Re: Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: Brainfreeze 17.05.22 - 13:15

    corado schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sorry, aber in Deutschland haben wir unter anderem deshalb so tolle Autos,
    > WEIL man hier so schnell fahren darf.
    > Ansonsten hätten wir vermutlich auch so bekackte Fahrwerke wie die US
    > Cars.
    > Die hohe Geschwindigkeit ist in D auch Inivationstreiber(Aerodynamik etc)
    Da jetzt geklärt ist, dass deutsche Autohersteller für hohen Geschwindigkeiten Fahrzeuge liefern können, wäre es doch jetzt mal angebracht, sich um die Effizienz zu kümmern. Also Tempolimit z.B. auf 130 km/h festlegen und dann schauen, wie die Hersteller damit umgehen, dass ihre Fahrzeuge nun für ganz andere Geschwindigkeiten auszulegen sind.

  4. Re: Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: xSureface 17.05.22 - 13:28

    Fahrzeuge werden nicht nur für die Straße gebaut. Fahrzeuge haben durchaus auch Relevanz für Hobbyrennfahrer die gerne mal ihr Auto aufm Nürburgring aufm Abschlepper sehen wollen.
    Aber mal so gesagt, ein Auto was in höheren Geschwindigkeiten Sicher auf der Straße liegt, tut dies in der Regel auch bei niedrigen Geschwindigkeiten. Dementsprechend ist eine Höchstgeschwindigkeit nicht nur für das Ego gut, sondern auch für die Sicherheit.

  5. Re: Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: TabOOn 17.05.22 - 13:47

    Keine Geschwindigkeitsbegrenzung zu haben klammert aber die mit Abstand wichtigste Innovation, die es bei Fahrzeugen noch geben wird nämlich die komplette Autonomie weitgehend aus. Und ich garantiere dir, das das die Autoindustrie in D zu Grunde richten wird.
    KEIN Mensch wird in 50 Jahren seine Karre noch selber bedienen (wollen) oder dürfen. Schon gar nicht auf Autobahnen. Wie soll eine voll autonomes Auto jemals überholen, wenn es damit rechnen muss das ein anderer Verkehrsteilnehmer mit 350+ km/h angerauscht kommen kann?

  6. Re: Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: xSureface 17.05.22 - 13:53

    Die fahren dann einfach Rechts mit 80 in einer Kolonne. Wobei in 50 Jahren dann wohl eher das Verbot kommen könnte, selbst Hand ans Steuer zu legen. Davon mal abgesehen, dass es in 50Jahren wohl kein Führerschein mehr geben dürfte.

  7. Re: Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: postemi 17.05.22 - 14:11

    corado schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sorry, aber in Deutschland haben wir unter anderem deshalb so tolle Autos,
    > WEIL man hier so schnell fahren darf.
    > Ansonsten hätten wir vermutlich auch so bekackte Fahrwerke wie die US
    > Cars.
    > Die hohe Geschwindigkeit ist in D auch Inivationstreiber(Aerodynamik etc)

    Ich denke da geht es weniger um die Geschwindkeiten als um das Kurvenfahren was man in den USA nicht soviel hat. Bei der Aerodynamik geht es vor allem um Energiesparen.

  8. Re: Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: corado 17.05.22 - 14:15

    merkwürdige Logik.
    Sehr viel mehr Innovation würde eine PS Begrenzung je Fahrzeugklasse bringen.
    Denn dann wäre es von Interesse VMax aus der gegebenen Leistung herausholen zu müssen
    z.B. 100 PS

  9. Re: Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: Xar 17.05.22 - 14:17

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > corado schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sorry, aber in Deutschland haben wir unter anderem deshalb so tolle
    > Autos,
    > > WEIL man hier so schnell fahren darf.
    > > Ansonsten hätten wir vermutlich auch so bekackte Fahrwerke wie die US
    > > Cars.
    > > Die hohe Geschwindigkeit ist in D auch Inivationstreiber(Aerodynamik
    > etc)
    > Da jetzt geklärt ist, dass deutsche Autohersteller für hohen
    > Geschwindigkeiten Fahrzeuge liefern können, wäre es doch jetzt mal
    > angebracht, sich um die Effizienz zu kümmern. Also Tempolimit z.B. auf 130
    > km/h festlegen und dann schauen, wie die Hersteller damit umgehen, dass
    > ihre Fahrzeuge nun für ganz andere Geschwindigkeiten auszulegen sind.


    Warum sollten die Fahrzeuge nur dadurch Effizienter werden?
    1. Es werden auch fern ab von Deutschland Autos mit vmax >160 km/h (höchstes Tempolimit weltweit laut Wikipedia) verkauft.
    2. es gibt doch bereits genug Modelle, die nicht wesentlich über die 130 km/h kommen.

  10. Re: Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: JensBerlin 17.05.22 - 14:55

    corado schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sorry, aber in Deutschland haben wir unter anderem deshalb so tolle Autos,
    > WEIL man hier so schnell fahren darf.
    ...
    > Die hohe Geschwindigkeit ist in D auch Inivationstreiber(Aerodynamik etc)

    Ich erinnere mich noch gut, dass laut Autoindustrie deutsche Autos keine Katalysatoren nutzen können, weil sie so hohe Geschwindigkeiten fahren. Naja, da haben dann wohl staatliche Vorschriften die Innovation getrieben.

    Und jetzt bitte Innovationen bei Automatiken und automomen Fahren, dafür sollte zunächst die Höchstgeschwindigkeit reguliert werden und dann können wir die (auch für das Überleben der Autoindustrie) wichtigen neuen Innovationen erwarten.

  11. Re: Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: FutureEnergy 17.05.22 - 15:32

    corado schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > merkwürdige Logik.
    > Sehr viel mehr Innovation würde eine PS Begrenzung je Fahrzeugklasse
    > bringen.
    > Denn dann wäre es von Interesse VMax aus der gegebenen Leistung herausholen
    > zu müssen
    > z.B. 100 PS

    Denken wir doch mal noch innovativer und Zuknuftsorietierter: gegeben sind 4L/100km oder 12kWh/100km. Wer am meisten Geschwindigkeit pro 100km rausholt hat gewonnen und darf die fahren.

    Wer da als Autobauer trickst, wird aber mit Strafzahlungen von 10% des Umsatzes bestraft, damit dieser Quatsch gar nicht wieder anfängt.

  12. Re: Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: corado 17.05.22 - 15:55

    "Denken wir doch mal noch innovativer und Zukunftsorietierter: gegeben sind 4L/100km oder"
    Ähm..nein. Denk noch mal drüber nach...das wäre eher ziemlich dumm.
    Dann fahren wir nämlich alle bald 50 oder so..
    Deine Denkansätze sind alle etwas..nennen wir es skuril;-).
    Zumindest sind deine Vorschläge nicht mal im Ansatz weiter gedacht, es geht dir immer nur um langsamer fahren...
    Man merkt es bei jedem deiner Post...du hast angst schnell zu fahren.
    Kein Ding, dann fahr langsam und lass die anderen schnell fahren wenn sie das wollen.
    Damit ist das Problem gelöst und du drehst dich mit deinen Argumenten nicht immer weiter im kreis



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.22 15:56 durch corado.

  13. Re: Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: FutureEnergy 17.05.22 - 16:01

    corado schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Denken wir doch mal noch innovativer und Zukunftsorietierter: gegeben sind
    > 4L/100km oder"
    > Ähm..nein. Denk noch mal drüber nach...das wäre eher ziemlich dumm.
    > Dann fahren wir nämlich alle bald 50 oder so..
    > Deine Denkansätze sind alle etwas..nennen wir es skuril;-).
    > Zumindest sind deine Vorschläge nicht mal im Ansatz weiter gedacht, es geht
    > dir immer nur um langsamer fahren...

    Stimmt gar nicht! Man Ziel ist mehr Effizienz (für Umwelt) und weniger Testosteron (für Gesellschaft). Mehr nicht.

    Aber das 60km/h zeigt, wie wenig Du verstehst. Du kannst heute schon mit 4L/100km mit 110-120km/h über die Autobahn fahren. Mit einem normalen Golf schaffst Du das mit 4,x Liter. Und da ginge noch was. Dein Q7 schafft das nicht, is klar.


    > Man merkt es bei jedem deiner Post...du hast angst schnell zu fahren.
    > Kein Ding, dann fahr langsam und lass die anderen schnell fahren wenn sie
    > das wollen.
    > Damit ist das Problem gelöst und du drehst dich mit deinen Argumenten nicht
    > immer weiter im kreis

  14. Re: Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: corado 17.05.22 - 16:55

    "Aber das 60km/h zeigt, wie wenig Du verstehst. Du kannst heute schon mit 4L/100km mit 110-120km/h über die Autobahn fahren."
    Nein, es zeigt wie wenig du anderes Wissen einschätzen kannst.
    Bei welcher Geschwindigkeit das Fahrzeug am effizientesten ist, bestimmt du mit der Übersetzung, Motorgröße etc.

    Dein Vorschlag macht schlicht keinen Sinn.
    Begrenzung auf Leistung bringt was aber Begrenzung auf verbrauch ist einfach nicht zu Ende gedacht..
    Ich fahre selbst übrigens mit einem 5,5kwh/100km Fahrzeug(Zweitwagen, City El)
    Also versuch mir bitte nichts zu erzählen und was von Testosteron zu erzählen..
    Wie gesagt, du merkst nicht, wenn du jemanden vor dir hast der weiß wovon er redet;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.22 17:01 durch corado.

  15. Re: Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: dEEkAy 17.05.22 - 17:09

    flauschi123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lebe seit Jahren in Australien. Tempolimit auf den Motorways: 110km/h.
    > Natuerlich war auch ich anfangs sehr genervt.
    > Nach einiger Eingewöhnungszeit hat sich das allerdings gelegt - und es tut
    > echt nicht weh. ;-)
    > Hier tun ja einige so als ob die Welt zusammenbrechen wuerde.

    Du hast dich also an die eingeschränkte Freiheit gewöhnt. Gut, kann man machen.
    In Deutschland gibt es im übrigen auch jetzt schon Tempolimits. Es gibt eben kein generelles Tempolimit. Dort wo es gefährlich ist oder als notwendig angesehen wird, gibt es auch heute schon Tempolimits auf 130/120/100/80/60 auf der Autobahn. Krass, oder?

    > Hier jedenfalls Tempomat rein und nach ein paar Hundert Kilometern steigt
    > man entspannt wieder aus. Und die Entfernungen hier sind nicht so furzig
    > wie in D. Es gibt natuerlich auch hier Draengler, aber Dank der saftigen
    > Strafen und recht viel Polizeipraesenz haelt sich das arg in Grenzen.
    >
    > Alle Jahre mal bin ich zu Besuch in D - und es kommt mir mittlerweile so
    > vor wie Krieg auf den Autobahnen.
    >
    > Ergo - wird Zeit, dass D so vernuenftig wird wie der Rest der Welt.
    > Schnellfahren und Elektroautos sind eh nicht sonderlich kompatibel -
    > zumindest nicht auf Langstrecke.

    Nur weil du mit der Autobahn in Deutschland nicht zurecht kommst, muss ich also "leiden"? Merkst was? Ist die gleiche Argumentation, nur aus anderer Sichtweise.

    Wenn der Verkehr es zulässt, fahre ich 150/160. Wenn mir danach ist und der Verkehr es zulässt, fahre ich 200. Wenn ich entspannt fahren will, fahre ich halt 130 (Richtgeschwindigkeit) per Tempomat und gut ist.

    Fahre ich allerdings schneller als der Rest (also jenseits der 130), bin ich entsprechend aufmerksamer. Wenn ich auf die Entfernung schon sehe, dass einer hinter einem LKW klebt, ballere ich nicht mit 200 dran vorbei, eben weil ich damit rechnen muss, dass der Depp rauszieht. Oft geschehen, oft konnte ich mich auf mein Bauchgefühl verlassen.

    Andersherum wäre es aber auch mal schön, wenn man ein Auto hinter einem LKW sieht und KEIN mulmiges Gefühl haben muss eben WEIL sich derjenige einfach an die Regeln hält und NICHT raus zieht.

    Trotzdem wird immer auf die sog. Raser geschimpft. Nicht jeder der schneller fährt ist ein Raser.

  16. Re: Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: flauschi123 18.05.22 - 11:34

    Um mal wieder beim Australischen Beispiel zu bleiben - Deutsche Hersteller sind hier am Ende der Top 10 Liste. Sie haben den Ruf nicht sonderlich zuverlässig zu sein und extreme Wartungskosten zu haben.

    Ergo - Deine Wahrnehmung ist nicht universell.

  17. Re: Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: flauschi123 18.05.22 - 11:42

    Du leidest also alleine schon bei dem Gedanken. LOL. Du leidest aber echt schon bei sehr niedrigem Niveau.

    Wieso muss man sich im Verkehr an den schnellsten Teilnehmern orientieren? Und was hat Rasen mit Freiheit zu tun. Freiheit ist auch immer die Freiheit der anderen. Auf D Autobahnen ist Nötigung durch Raser Normalität. Es ist kein Menschenrecht und war es noch nie.

    Nur damit wir uns nicht falsch verstehen - schnell fahren ist cool. Macht mir auch Spass. Aber man muss sich nicht auf öffentlichen Strassen austoben.

  18. Re: Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: corado 18.05.22 - 11:55

    "Nur damit wir uns nicht falsch verstehen - schnell fahren ist cool. Macht mir auch Spass. Aber man muss sich nicht auf öffentlichen Strassen austoben."
    Das klingt doch gut, dann fährst du halt an den Wochenenden zur Rennstrecke und tobst dich aus, und lässt den andern die Freiheit einfach normal schnell zu fahren.
    Problem gelöst.
    Schön das wir eine für alle gut verträgliche Lösung gefunden haben:-)
    Geht doch:-)

    Kein Schnarcher gefährdet die normalfahrenden Menschen die auch mal schneller fahren und die Schnarcher fahren einfach Landstraße

  19. Re: Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: aassddff 18.05.22 - 12:01

    corado schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sorry, aber in Deutschland haben wir unter anderem deshalb so tolle Autos,
    > WEIL man hier so schnell fahren darf.
    > Ansonsten hätten wir vermutlich auch so bekackte Fahrwerke wie die US
    > Cars.
    > Die hohe Geschwindigkeit ist in D auch Inivationstreiber(Aerodynamik etc)

    Also du meinst schon die Autos die 5-10 mal pro Jahr in die Garage zurück gehen? Oder gibt es neuerdings Deutsche Marken die nicht vom Lopezeffekt zu Französischen Wegwerfautos verkommen sind?

  20. Re: Kriegt Euch mal ein ;-)

    Autor: corado 18.05.22 - 12:49

    Ich habe keine Ahnung was du für Schrothaufen fährst, bei mir und im Bekanntenkreis ist es nicht so

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Test Manager (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Germany - Erlangen
  2. Ingenieur (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin
  3. Projektleiterin / Projektleiter für die Bauwerkserneuerung der Ingenieurbauwerke U-Bahn (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. SAP Consultant (m/w/d) FI/CO/PS
    Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 17,99
  3. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA
  4. 5€ inkl. Versand (Vergleichspreis 10,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de