1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EC-Karte: Trotz Kartensperre…
  6. Thema

Heißt das jetzt das Geld wird trotzdem vom Konto abgebucht?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Übertriebene Panikmache

    Autor: Sharra 17.05.22 - 10:53

    Weil es das System teurer und anfälliger machen würde, und weil es nicht vorgeschrieben ist?
    Machst du dir das Leben unnötig schwerer, wenn du nicht musst?

  2. Re: Heißt das jetzt das Geld wird trotzdem vom Konto abgebucht?

    Autor: norinofu 17.05.22 - 11:24

    keine Ahnung wie du das meinst.

    Konkretes Beispiel: am 15.04.22 (Karfreitag) wurden um 3 Uhr Zigaretten an einem Automaten gezogen. NFC Kauf mit Girocard. Automat prüft, ob Tageslimit schon erreicht wurde, da nein wurde Ware ausgegeben.
    Auf dem Konto belastet wurde der Kauf erst am 19.04. mit Wertstellung 19.04. Einzig aus dem Verwendungszweck ist das tatsächliche Datum mit Uhrzeit ablesbar.

    So gesehen waren die Abrechnungssysteme ebenfalls im Wochenende. Das Legitimationssystem ist allerdings ne arme Sau, denn für das gibt es kein Wochenende.

    Abgesehen davon schrieb ich Eingangs *kann* einige Tage dauern.

  3. Re: Übertriebene Panikmache

    Autor: norinofu 17.05.22 - 11:31

    Natürlich nicht, vor Allem wenn es jemanden gibt (Versicherung / Allgemeinheit), der für einen Schaden aufkommt.
    Müsste der Automatenbetreiber die mißbräuchlichen Abbuchungen erstatten, sähe das vermutlich anders aus.
    Sieht man ja auch an den Kreditkarten bei denen es mittlerweile fürs Onlineshopping auch TANs gibt. Bei ner Zahlung die per TAN freigegeben wurde, ist das Missbrauchs- und damit Ausfallrisiko deutlich geringer als bei Zahlungen mit Nummer + CVC.
    Oder bei Zahlungen mit Karte und Unterschrift, eigentlich muss man die Unterschrift prüfen, ist aber aufwändig und kostet Zeit also lässt man es oder wechselt gleich auf Karte mit PIN.

  4. Re: Heißt das jetzt das Geld wird trotzdem vom Konto abgebucht?

    Autor: gorden 17.05.22 - 11:40

    Avarion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der Händler die Offline- (Billig-) Version nimmt dann bleibt er
    > vermutlich auf den Kosten sitzen. Bei KK-Zahlungen kenne ich das so auch.
    > Wenn man da eine Rückbuchung wegen Karte gestohlen bekommt dann hat man
    > einfach Pech gehabt.


    Bei einer Karte kann ein Offline Limit von der Bank hinterlegt werden, dann wir die Zahlung Autorisiert bei Beispielsweise SIX obwohl die Bank nicht erreichbar ist und die Autorisierung nicht macht. Der Händler bekommt trotzdem das Geld so lange sein Terminal nicht Offline ist (Wenn sein Terminal Offline ist müsste der Kunde glaube Unterschreiben außer der Kartenchip hat eine Offline Limite) sondern nur die Bank bzw. ihr Transaktionsserver. Dies gilt für VISA Debit, Debit Mastercard, v-pay und Maestro für giro card bin ich mir nicht sicher kenne keine Bank welche diese noch einsetzt.
    Sobald wieder das Temrinal Online ist werden die Transaktionen gesendet als Offline und die Bank muss es dem Kunden belasten, falls das Konto nicht mehr existiert bei der Bank weil der Kunde beispielsweise gekündigt hat muss die Bank bezahlen und eventuell dem Kunden weiterreichen bzw. klären.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.22 11:48 durch gorden.

  5. Re: Heißt das jetzt das Geld wird trotzdem vom Konto abgebucht?

    Autor: Truster 17.05.22 - 12:52

    meine Bank scheint da anders zu arbeiten, es würde in meinem Fall Valuta auf 15.04. stehen, das Buchungsdatum wäre aber der 19.04., den ich aber im Online banking auch schon am 15.4. sehe, am Kontoauszug jedoch nicht aufscheinen würde - erst zum 19.4, wenn es tatsächlich gebucht wurde.

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

    Signatur von Gunslinger Gary geraubmordkopiert!0

    Special thanks to Muhaha, the Raubmordneonazi-Modder



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.22 12:53 durch Truster.

  6. Re: Heißt das jetzt das Geld wird trotzdem vom Konto abgebucht?

    Autor: Truster 17.05.22 - 12:54

    das kann ich mir nicht vorstellen. Der Verlust der Karte kann unverschuldet stattfinden.

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

    Signatur von Gunslinger Gary geraubmordkopiert!0

    Special thanks to Muhaha, the Raubmordneonazi-Modder

  7. Re: Heißt das jetzt das Geld wird trotzdem vom Konto abgebucht?

    Autor: norinofu 17.05.22 - 13:34

    Interessant. Im konkreten Fall war sowohl das Konto als auch der Zahlungsdienstleister aus dem VR Verbund. Gesehen hab ich die Buchung im Onlinebanking auch erst am 19.04. sogar erst mittags.
    Generell hab ich abweichende Valuta nur bei Darlehen, Zinsen und Finanzamtsbuchungen. Alles andere Valuta gleich Tag an dem es im Onlinebanking auftaucht. Da ich keine papiergebundenen Auszüge hab entfällt das, denn die Elektronischen sind gleich der Umsatzübersicht im Onlinebanking.

  8. Re: Heißt das jetzt das Geld wird trotzdem vom Konto abgebucht?

    Autor: Eheran 17.05.22 - 22:15

    >indem man das Unterschriftenfeld auf der Karte offensichtlich invalidiert
    Wie macht man das?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SPS-Programmierer / Softwareentwickler Automatisierungstechnik (m/w/d)
    Zahoransky AG, Todtnau-Geschwend
  2. (Senior) SAP Basis Administrator (m/w/d)
    OEDIV KG, verschiedene Standorte
  3. Team Manager (m/w/d) Embedded Security
    Elektrobit Automotive GmbH, Radolfzell
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Hays AG, Dresden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,50€ (UVP 19€)
  2. täglich ab 10 Uhr neue Flash-Deals
  3. 47,49€ (UVP 59€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de