1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EC-Karte: Trotz Kartensperre…

Und das fällt JETZT erst auf?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Und das fällt JETZT erst auf?

    Autor: sn0 16.05.22 - 13:31

    Ich meine, die Girocard gibt ja erst seit 2007. Und da ja damals das Internet definitiv noch Neuland war, kann man das ja einfach mal so lassen. Rückwärtskompatibilität geht nun mal vor Sicherheit!

    Sorry liebe Spar- und Volksbanken. Eigentlich bin ich aus patriotischen Gründen immer gegen die Konkurrenz von VISA / Mastercard gewesen. Aber euer Sturrsinn, Lahmarschigkeit, Uneinigkeit und natonale-Sonderlocken machen es mir inzwischen echt leicht das anders zu sehen.

  2. Re: Und das fällt JETZT erst auf?

    Autor: forenuser 16.05.22 - 13:56

    AFAIK gibt es Girokarten von allen in DE tätigen Banken und Sparkassen, FinTechs mal ausgenommen.

    Ferner geht es, soweit ich das verstanden habe um das kontaktlose Bezahlen. Ich weiß nicht, wann das genau eingeführt wurde, aber in die Masse ist es erst seit Covid gegangen, von daher war es vorher ggf. nicht auffällig.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  3. Re: Und das fällt JETZT erst auf?

    Autor: keigo 16.05.22 - 14:05

    Also so groß kann der Schaden ja nicht sein:

    Aus Sicherheitsgründen verlangt die Karte bei mehreren aufeinander folgenden Zahlungen von Kleinbeträgen (kontaktlos) ebenfalls anhand eines Algorithmus eine PIN-Eingabe oder die Verwendung des Chiplesers (kontaktbehaftet).

  4. Re: Und das fällt JETZT erst auf?

    Autor: Extrawurst 16.05.22 - 15:21

    sn0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry liebe Spar- und Volksbanken. Eigentlich bin ich aus patriotischen
    > Gründen immer gegen die Konkurrenz von VISA / Mastercard gewesen.

    Nur aus patriotischen Gründen gegen das überlegenere Produkt zu sein, finde ich aber irgendwo auch etwas albern. Bin ja selbst auch ein patriotischer Mensch, aber ich lasse mich nicht blenden und belüge mich nicht selbst. Wenn ein ausländisches Angebot klar besser als das lokale ist, warum sollte ich das lokale dann nutzen?

    Immerhin entsteht so ja nie ein Marktdruck auf die lokalen Angebote, dass die vielleicht mal nachbessern und zur ausländischen Konkurrenz aufholen. Meiner Meinung nach ist es viel patriotischer dafür zu sorgen, dass die lokale Wirtschaft auch konkurrenzfähig bleibt... und das kann sich auch manchmal in Form einer Nicht-Nutzung äußern.

    Wie sonst soll Druck entstehen, wenn nicht durch "vote with your wallet"?

  5. Re: Und das fällt JETZT erst auf?

    Autor: Gaius Baltar 17.05.22 - 23:09

    Die funktionsgleiche ec-Karte (bezüglich Kartenzahlung mit PIN bzw. Unterschrift) gibt es schon seit den 90er Jahren.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netzwerkarchitekt / -engineer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Bayreuth
  2. Sachgebietsleiter Marktanalyse (m/w/d)
    Dresdner Verkehrsbetriebe AG, Dresden
  3. Agile Requirements Engineer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Regensburg
  4. IT-Servicedesk Manager (w/m/d)
    ANITA Service GmbH, Brannenburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ (inkl. digitaler Bonusinhalte + Lanyard im God of War-Design)
  2. (u. a. Uncharted: Legacy of Thieves Collection (PS5) für 19,99€)
  3. 14,99€ (UVP 24€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de