1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce RTX 3070: Cloud…

Es lohnt sich nicht.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Es lohnt sich nicht.

    Autor: gterm 19.05.22 - 12:06

    Schlussendlich, wenn ich 30¤ im Monat zahle sind in einem Jahr 360¤ hin. Dafür bekommt man doch eine Grafikkarte mit derselben Leistung.

    Sieht mir nach einer Totgeburt aus. Es gibt kein Argument, dass einen Heimzocker zum umschwung bewegen würde. Kein Kostenargument, kein Handhabungsargument und kein Zockerargument.
    Noch einmal:
    - Kosten, es ist teurer nach einem Jahr als eine Neuanschaffung.
    - Handhabung, ich habe Software auf dem PC oder Handy.
    - Zockerargument, einen höheren ping, eventuell eine latenz riskieren.


    Das Argument das "unterwegs" zockens gibt es in Deutschland nicht. Spätestens wenn jemand mal in der Bahn versucht hat über das Internet zu telefonieren.

  2. Re: Es lohnt sich nicht.

    Autor: \pub\bash0r 19.05.22 - 12:27

    Kommt völlig auf deinen Use-Case an. Ich hab - als es noch ein sinnvolles Preis/Leistungsverhältnis hatte - Shadow genutzt, um halt auch mal an nem verregneten Urlaubstag was zu zocken. Oder wenn ich bei Verwandten zu Besuch bin und mich langweile. Oder wenn ich im Büro bin und nach Feierabend nicht erst nach Hause will (weil das Büro näher am Theater oder am Kino ist als meine Wohnung).

    Dort ist die Internet-Verbindung überall kein Problem, aber einen Gaming-Laptop hab ich da nicht zur Hand. Dafür war Shadow super. Jetzt nehm ich für sowas halt GeForce Now. Schränkt meine Spieleauswahl ein, aber als Zeitvertreib reicht's locker.

    Achja und ein anderer Use-Case war: zickige Windows-Spiele spielen, ohne mein Linux verlassen zu müssen.

  3. Re: Es lohnt sich nicht.

    Autor: Dreiundachzig 19.05.22 - 12:50

    gterm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schlussendlich, wenn ich 30¤ im Monat zahle sind in einem Jahr 360¤ hin.
    > Dafür bekommt man doch eine Grafikkarte mit derselben Leistung.
    >
    > Sieht mir nach einer Totgeburt aus. Es gibt kein Argument, dass einen
    > Heimzocker zum umschwung bewegen würde. Kein Kostenargument, kein
    > Handhabungsargument und kein Zockerargument.
    > Noch einmal:
    > - Kosten, es ist teurer nach einem Jahr als eine Neuanschaffung.
    > - Handhabung, ich habe Software auf dem PC oder Handy.
    > - Zockerargument, einen höheren ping, eventuell eine latenz riskieren.
    >
    > Das Argument das "unterwegs" zockens gibt es in Deutschland nicht.
    > Spätestens wenn jemand mal in der Bahn versucht hat über das Internet zu
    > telefonieren.

    Wenn ich jeden Monat die 30¤ (bzw. 45¤) zur Seite legen würde, hätte ich einen gleichwertigen PC nach knapp drei Jahren gespart. Ich habe zur Zeit nämlich gar keinen, würde aber gerne mal wieder zocken. Da wäre das wirklich eine gute Alternative, wenn man nicht mal eben 1.000¤ für ein komplettes System ausgeben kann. Ich kann natürlich auch einen Kredit aufnehmen, aber nicht jeder möchte das unbedingt.

  4. Re: Es lohnt sich nicht.

    Autor: Extrawurst 19.05.22 - 14:36

    Klar, aber ärgerlich ist es schon, weil so ein Service für Leute wie mich die z.B. keinen Windows-Rechner mehr haben *wollen*, durchaus attraktiv ist. Aber halt nicht zu solchen Preisen.

    Da muss man entweder aufs Zocken verzichten, oder eben doch die Kröte schlucken und sich einen Windows-Rechner hinstellen.

  5. Re: Es lohnt sich nicht.

    Autor: most 19.05.22 - 15:01

    In der Nische sehe ich Anwendungsbereiche,

    Wenn man mal ein, zwei Monate überbrücken will, z.B. weil die neue Grafikkarte noch nicht verfügbar ist.

    Oder wenn man das Gaming an den Nagel gehängt hat, aber TES6 irgendwann 2030 dann doch noch mal spielen will.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Automation Engineer (m/w/d)
    Vesuvius GmbH, Borken
  2. Informatiker (m/w/d) für den Bereich IT/QM
    BüchnerBarella Unternehmensgruppe, Gießen
  3. IT Operations Engineer / Cloud Ops Engineer (w/m/d)
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  4. System Engineer Contact Center (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,99€
  2. (u. a. Gaming, Computer, TV, Smartphones)
  3. 599€ (UVP 799€)
  4. 799€ (UVP 1.099€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de