1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: VW wird laut…
  6. Thema

Davon bin ich fest von ausgegangen..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: xSureface 25.05.22 - 20:37

    Warum glaubst du sollte die Marge schwinden? Optimierte Fertigungsprozesse, wie sie beim Model Y gekommen sind, erhöhen die Marge. Und mehr Durchsatz in der Anlage auch.
    Wenn die beim Model 3 demnächst auch die Heckschürze aus einem Guss herstellen, dann steigt auch dort die Marge nochmal.
    Und in der Masse angekommen ist Tesla schon. Oder würdest du Etablierte Hersteller mit 1mio Fahrzeuge/Jahr auch nicht als Masse bezeichnen?

  2. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: xSureface 25.05.22 - 20:39

    Wenn wir 130 als Tempolimit bekommen, geht man halt nach Polen, da darfst 140.
    Aber ich sage mal voraus, in den nächsten 3/4 Jahren wirds in Deutschland kein Allgemeines Tempolimit geben.

  3. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: ChMu 25.05.22 - 20:40

    nomorenoless schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kfzsachverstand.de
    >
    > [... ]In ganz Europa gibt es nur eine einzige weitere Region, in der kein
    > Tempolimit besteht: die britische Insel Isle of Man. Hier wurde bisher noch
    > überhaupt kein Tempolimit eingeführt, weder auf Autobahnen noch auf
    > Nebenstraßen. Man erwog eine Einführung im Jahr 2004, sie wurde jedoch von
    > weiten Teilen der Bevölkerung abgelehnt.

    Und wo genau willst Du auf der isle of man 200km/h fahren?
    >
    > [...]
    >
    > Nach wie vor vollkommen ohne Tempolimit sind die indischen Bundesstaaten
    > Vanuatu, Pradesh und Uttar sowie Nepal, Myanmar, Burundi, Bhutan,
    > Afghanistan, Nordkorea, Haiti, Mauretanien, Somalia und der Libanon.

    Ja und nach wie vor gibt es dort kein Tempolimit da es keine geeigneten Strassen gibt. Die Frage stellt sich also nicht.

  4. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: xSureface 25.05.22 - 20:48

    Kann man dort so ziemlich überall wos längere Strecken gibt. Sind zwar im Maximum evtl. 60km Fahrstrecke am Stück, aber wer sein Spaß da möchte, kann das dort tun. Vorausgesetzt der Verkehr lässt es zu.

  5. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: ChMu 25.05.22 - 21:00

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man dort so ziemlich überall wos längere Strecken gibt. Sind zwar im
    > Maximum evtl. 60km Fahrstrecke am Stück, aber wer sein Spaß da möchte, kann
    > das dort tun. Vorausgesetzt der Verkehr lässt es zu.

    Es gibt eben keine laengeren Strecken. Auf der isle of man eh nicht, einfach aus Platz Gruenden und in Buthan oder Nord Indien gibt es zwar lange zusammenhaengende Stuecke von Strasse, welche aber ausserhalb des Dorfes einen Feldweg mit Querrillen bedeutet. Wenn Dein Moped ab 40km/h sich langsam zerlegt und dieses Dinger sind dafuer gebaut, gebe ich einer MKlasse von BMW (die dort eh niemand faehrt) keine 30min mit hoeherer Geschwindigkeit. Die Fahrt duerfte in der zweiten Kurve mit 3 Kuehen auf der Strasse ein jaehes Ende nehmen.
    Dort wo es asphaltierte Strassen gibt, gibt es auch speed Limits, auch wenn sich niemand dran haellt. Aber dreistellig ist selten, es gibt weit effizientere Wege sich umzubringen.

  6. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: thinksimple 25.05.22 - 21:22

    Bist nicht ganz Up to Date,wa..
    Der eUp wird bis 2025 gebaut und wird vom id.2 abgelöst.

    Tesla hat das Model2 inkl Entwicklung komplett eingestellt.
    Und reden tut seit Jahren nur einer. Tesla mit Musk
    FSD 2019 2020 2021 2022 2023
    Cybertruck gaaanz bestimmt 2020 2021 2022 2023
    Roadster ganz bestimmt 2019 2020 2021 2022 2023
    Semi ganz sicher 2020 Pepsi kriegt welche 2021.... Aber 2023 sicher
    Model 2 Jawohl... bald sooon ... wird eingestellt
    Robotaxis ohne Ende auf der Welt
    Aber ganz bestimmt wahrscheinlich sicher eventuell in 2 Wochen
    Jeder kann durch die Robotaxifunktion eines jeden Teslas 100.000¤ jedes Jahr verdienen. Gaaanz sicher vielleicht....
    Aber ganz sicher bald demnächst wenn überhaupt...

    Der größte Laberer ist Tesla....Und das Jahren....

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  7. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: xSureface 25.05.22 - 21:33

    So wie alle Großkonzerne gut versprechen halten können. So wie Audi Beispielsweise mit ihrem A8 und Level 3. Groß angekündigt und Stillschweigend beerdigt.
    Und wo du wieder die Infos hast, dass das Model 2 eingestellt wurde ist Fraglich. Bisher wurde nur gesagt, dass derzeit kein Model 2 aktiv Entwickelt wird. Was nicht Entwickelt wird kann auch nicht eingestellt werden. Model 2 war Bisher nur Spekulation, keine Zusage.

  8. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: captain_spaulding 25.05.22 - 21:33

    Ja, man könnte meinen, dass Tesla Probleme hat. Andererseits brauchen sie gar keine neuen Modelle, sie kriegen ja nicht mal von den bestehenden Modellen genug gebaut. Da können sie sich mit Neuentwicklungen also Zeit lassen.

  9. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: berritorre 25.05.22 - 23:31

    Nein, das ist nicht wirklich Masse, schon gar nicht bei den Preise.

    Diese Werte bei Volkswagen sind ja auch vom UP bis zum Amarok. Ein Durchschnitt also. Mit den grösseren Modellen werden sie vermutlich mehr pro Modell verdienen, mit den kleinen entsprechend weniger.

    Und Model Y und 3 sind doch eher im oberen Volkswagen Modell einzureihen, alleine schon preislich, als im Unteren. Jedenfalls lägen die deutlich über dem Schnitt bei VW.

  10. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: berritorre 25.05.22 - 23:44

    Nach der Definition Kategorisierst du dann halt BMW oder Mercedes auch als Massenmarke. Kann man machen, wird in der Branche aber eher nicht gemacht. Die Fallen eben unter "Premium". Aber egal wie du sie nennen willst, je nach Modell und Fahrzeugklasse macht man halt mehr oder weniger Gewinn mit einem Auto.

    Man braucht sich einfach nur mal die Zahlen so anschauen, was Hersteller wie VW, Toyota, Renault, GM oder Ford pro Fahrzeug an Gewinn machen, und was die Premium-Hersteller pro Fahrzeug an Gewinn einfahren.

    Aktuell liegen die Preise der Fahrzeuge (und auch die Zielgruppe) von Tesla eher im Premium Segment von BMW, Mercedes, Audi, Volvo, etc. Daher würde ich die Margen ja auch erstmal eher damit vergleichen.

    Vielleicht schafft Tesla ja das Wunder und kann auch Kleinwagen mit Margen von 15k verkaufen. Ich glaube eher nicht. Wenn wir erstmal in den Bereich der Kompakt- oder Subkompakt-Fahrzeuge kommen, die sich ja hier so viele herbei sehnen, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass Tesla solche Gewinnmargen pro verkauftem Fahrzeug halten kann. Rein rechnerisch ja auch schon gar nicht wirklich möglich, wenn man Fahrzeuge für unter 40k verkaufen will/muss/soll. Drüber wird es immer "Premium" bleiben. Welcher "Normalo" kann sich ein Auto über 40k kaufen?

    Das billigste Model 3 das ich auf Tesla.com für Deutschland gefunden habe fängt bei 49.990 Euro an. Das ist für mich durchaus unter "Premium" angesiedelt. Klar, es gibt noch eine Förderung, damit wirds billiger. Aber unter 40k neu dürfte schwer werden. Damit ist Tesla aktuell sicher keine "Mass brand" im üblichen Sinne. Natürlich machen sie auch "Massenfertigung", das ist mir auch klar, aber darum geht es nicht. Es ist allgmein in der Branche üblich zwischen mass brands und premium brands zu unterscheiden und die haben halt auch im allgemeinen unterschiedliche Gewinnmargen pro Fahrzeug. Darauf wollte ich hinaus.

    Ich glaube nicht, dass Tesla die Gewinnmarge pro Fahrzeug so hoch halten kann, sollten sie auch kleinere/günstigere Fahrzeuge bauen. Nur darum ging es mir. Ich wollte darauf hinweisen, dass man nicht einfach den Gewinn pro Fahrzeug zwischen den Herstellern vergleichen kann, ohne weitere Aspekte in Betracht zu ziehen.

  11. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: berritorre 25.05.22 - 23:46

    "Nach wie vor vollkommen ohne Tempolimit sind die indischen Bundesstaaten Vanuatu, Pradesh und Uttar sowie Nepal, Myanmar, Burundi, Bhutan, Afghanistan, Nordkorea, Haiti, Mauretanien, Somalia und der Libanon."

    OK, also die typischen Märkte wo in den nächsten Jahren alles auf E-Autos umgestellt sein wird. ;-)

    Genau, die Isle of Man war's, was ich mit "ganz klein" in Erinnerung hatte.

  12. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: berritorre 25.05.22 - 23:47

    > Und wo genau willst Du auf der isle of man 200km/h fahren?

    Einfach mal das Isle of Man Motorradrennen anschauen. ;-)

    Ich weiss aber, worauf du rauswillst und mir geht es da ganz genauso.

  13. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: berritorre 25.05.22 - 23:48

    Wow, 140km/h also in Polen. Da frage ich aber dann trotzdem nochmal: warum 200km/h?

  14. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: berritorre 25.05.22 - 23:53

    Natürlich, das ist doch aktuell bei allen die Krux.

    Hatte hier erst einen Kunden aus Asien, der wissen wollte, warum ein bestimmtes Konkurrenzmodell im B-Segment in den letzten 2 Jahren so in den Verkaufszahlen gefallen ist.

    Aktuell spiegeln die Verkaufszahlen aber keine Kundenpräferenz wieder, sondern einfach wer liefern kann und wer nicht. So sieht es aus.

    Wenn die Beschaffungskrise mal überwunden ist, sieht es wieder anders aus. Weil immer alle nach Klein- und Kleinstwagen schreien. Warum sollten sich die Hersteller das antun? Die Gewinnmargen sind da im allgemeinen wesentlich geringer, also verbaut man das was man so an Chips und sonstigen Teilen kriegt lieber in höherpreisige Fahrzeuge die mehr Marge bieten, z.B. SUVs. Wären ja schön blöd das in Fahrzeuge einzubauen, wo weniger hinten bei rauskommt.

    Aktuell sind die Automobilhersteller sogar in einer recht guten Lage: Sie kriegen das was sie produzieren quasi aus der Hand gerissen.

  15. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: xSureface 26.05.22 - 00:11

    Man kann das schon als Masse bezeichnen. Welcher deiner genannten "Premiumhersteller" verkauft in diesem Preissegment fast 1Mio Fahrzeuge im Jahr? Sicher die wenigsten.
    Klar kann man nun von der Käuferschicht aus betrachtet das ganze sehen. Dann sind aber alle E-Autos kein Massenmarkt. Auch der aktuelle Golf wäre dann kein Massenmodell mehr, der liegt nämlich auch Preislich über dem Einkommensschnitt.

  16. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: xSureface 26.05.22 - 00:17

    Weil mans kann ;)
    Auf Kurzstrecke juckt dann auch die Reichweite nicht wirklich.
    Wennst schon mal ne 100km Strecke in 30min gefahren bist, weil Autobahn leer, dann ist das einfach gewonnene Lebenszeit.
    Inzwischen ist mir das auch egal. Die 200 fahr ich nur noch selten.
    Inzwischen such ich den für mich besten Kompromiss aus Reichweite und Reisezeit. Da siehts aktuell für 130 ganz gut aus. Bei 135 sinds schon erheblich weniger Kilometer Reichweite und somit evtl. mehr Ladezeit, wenn man denn laden muss.
    Wobei das eben aber auch auf die Strecke ankommt. Wenn ich mit 130 max kurz vorm Ziel laden muss, aber der SoC 15% hat, dann kann ich auch 135 fahren und mit 5% ankommen. Nimmt sich dann von der Zeit her nicht viel.

  17. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: nomorenoless 26.05.22 - 04:25

    Q1 2022 Produktion von M3/MY betrug 291'189. Übers Jahr gerechnet mehr als 1 Mio. Das nennst du nicht Massenproduktion? Also über 500'000 pro Model pro Jahr?

  18. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: nomorenoless 26.05.22 - 08:02

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach der Definition Kategorisierst du dann halt BMW oder Mercedes auch als
    > Massenmarke. Kann man machen, wird in der Branche aber eher nicht gemacht.

    Na ja, der Unterschied ist, dass Tesla mit primär 2 Modellen 1 Mio. Fahrzeuge verkauft. BMW hat 2021 2,5M Fahrzeuge verkauft - aber mit mehr als 5 Modellen.

  19. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: thinksimple 26.05.22 - 10:06

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So wie alle Großkonzerne gut versprechen halten können. So wie Audi
    > Beispielsweise mit ihrem A8 und Level 3. Groß angekündigt und
    > Stillschweigend beerdigt.

    Was besseres fällt dir nicht ein? Wow....

    > Und wo du wieder die Infos hast, dass das Model 2 eingestellt wurde ist
    > Fraglich. Bisher wurde nur gesagt, dass derzeit kein Model 2 aktiv
    > Entwickelt wird. Was nicht Entwickelt wird kann auch nicht eingestellt
    > werden. Model 2 war Bisher nur Spekulation, keine Zusage.

    Das kleine Model für 25.000$ wurde 2020 für 2023 angekündigt. Ganz großspurig.
    Und Battery Day mal wieder vergessen? 25.000$ Model sooon.... Hinter Elon gab's sogar Teaseranriss auf der Wand.


    https://insideevs.de/news/563581/musk-tesla-25000-dollar-auto/

    https://www.netzwelt.de/news/198788-tesla-model-2-elon-musk-legt-cybertruck-25000-dollar-auto-eis.html


    Ansonsten:Google is your friend ...

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  20. Re: Davon bin ich fest von ausgegangen..

    Autor: nomorenoless 26.05.22 - 10:43

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kleine Model für 25.000$ wurde 2020 für 2023 angekündigt. Ganz
    > großspurig.

    Link?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Business Data Analyst (m/w/d)
    ONTRAS Gastransport GmbH, Leipzig (Home-Office)
  2. Senior IT-Projektmanager (m/w/d)
    HiScout GmbH, Berlin
  3. Senior Financial IT Expert (w/m/d)
    CureVac Corporate Services GmbH, Tübingen bei Stuttgart
  4. Fachinformatiker*in (w/m/d) Aufgabenschwerpunkt Telekommunikationssystem
    Universität Konstanz, Konstanz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,37€ (Tiefstpreis, UVP 79,99€)
  2. (basierend auf Anzahl der Bestellungen, stündlich aktualisiert)
  3. 11,99€ (statt 24,99€)
  4. (u. a. A Plague Tale: Requiem, Far Cry 6, Age of Empires IV)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ankermake M5: Der rasend schnelle 3D-Drucker
Ankermake M5
Der rasend schnelle 3D-Drucker

Achtung, bewegliche Teile: Der Ankermake M5 von Anker ist aufs schnelle 3D-Drucken ausgelegt. Das funktioniert gut, die Software weniger.
Ein Test von Oliver Nickel und Friedhelm Greis

  1. 3D4U Miele-3D-Druckvorlagen für Kaffee, Bohrlöcher und Düsen
  2. Schusswaffen Interpol warnt vor verbesserten Waffen aus dem 3D-Drucker
  3. Dreidimensionaler Druck Drohnenschwärme werden zu Baumeistern

Wasserfall: Wie agiles Arbeiten richtig den Bach runtergeht
Wasserfall
Wie agiles Arbeiten richtig den Bach runtergeht

Als agil getarnte Wasserfallprojekte sind eine Farce und nerven gewaltig. Das muss aber nicht sein: Richtig gemacht, kommt man agil den Wasserfall wendiger hinab.
Von Marvin Engel

  1. Gegen Agile Unlust Macht es wie Bruce Lee
  2. Agilität Agiles Arbeiten braucht einen neuen Führungsstil
  3. Agiles Arbeiten Wenn nicht mal der Papierflieger abhebt

Pentiment im Test: Das beste Spiel von Microsoft im Jahr 2022 ist ein Buch
Pentiment im Test
Das beste Spiel von Microsoft im Jahr 2022 ist ein Buch

Tatort Kirche: Das von Microsoft entwickelte Pentiment bietet auf Konsole und Windows-PC historische Detektivarbeit.
Von Peter Steinlechner

  1. Obsidian Entertainment Pentiment bietet Oberbayern statt Postapokalypse