1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: Was kostet uns Web 2.0?

Aussterben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aussterben

    Autor: qpid 12.01.07 - 13:07

    "Leider schauen die grauen Panther alle TV. Diese Bevölkerungsgruppe muss zuerst aussterben."

    Meiner Meinung nach nur ein ganz klein wenig zu krass formuliert.

    mfg qpid

  2. Re: Aussterben

    Autor: Rost 12.01.07 - 13:11

    qpid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für mich ist AfterSales was fürn Arsch

    Und für mich ein holländischer Visionär der Normalfall *paffpaff* *visionier* *hust* :-P

    Sorry, aber das war das erste an das ich denken mußte, als ich den Artikel gesehen habe :-)

  3. Re: Aussterben

    Autor: zarathustra.6x.to 12.01.07 - 13:33

    Reich mir mal "die Tüte" rüber :-)
    Scherz Beiseite.
    Klar hocken "die Alten" vorm Fernsehen. Aber solange Sie damit glücklich sind, sollen Sie doch. Die haben vielleicht Kinder, nen festen Job und sind keine Weltenbummler wie unser holländischer Media-Sozi-Experte. Und das ganze "Freelancer"-Geblabber können sie sich auch nicht leisten, weil sie mit beiden Beinen fest im Leben stehen.

    Für mich ist das Interview typisch unwissenschaftliches Sozialgebrabbel. Schwammig, "Visionär", Besserwissend - aber am Ende ohne konkrete "Lösungen".


    Rost schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > qpid schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Für mich ist AfterSales was fürn Arsch
    >
    > Und für mich ein holländischer Visionär der
    > Normalfall *paffpaff* *visionier* *hust* :-P
    >
    > Sorry, aber das war das erste an das ich denken
    > mußte, als ich den Artikel gesehen habe :-)

  4. Re: Aussterben

    Autor: Klaus76576 12.01.07 - 13:35

    Der Typ ist ein Spinner der gut zu Golem passt...


  5. Re: Aussterben

    Autor: nicht schon wieder so einer 12.01.07 - 14:25

    zarathustra.6x.to schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Reich mir mal "die Tüte" rüber :-)
    > Scherz Beiseite.
    > Klar hocken "die Alten" vorm Fernsehen. Aber
    > solange Sie damit glücklich sind, sollen Sie doch.
    > Die haben vielleicht Kinder, nen festen Job und
    > sind keine Weltenbummler wie unser holländischer
    > Media-Sozi-Experte. Und das ganze
    > "Freelancer"-Geblabber können sie sich auch nicht
    > leisten, weil sie mit beiden Beinen fest im Leben
    > stehen.
    >
    > Für mich ist das Interview typisch
    > unwissenschaftliches Sozialgebrabbel. Schwammig,
    > "Visionär", Besserwissend - aber am Ende ohne
    > konkrete "Lösungen".

    ja, wenn man den Blick von ihm auf dem Foto sieht, dazu das Interview list, wäre man fast dazu verleitet an Drogenmissbrauch zu denken.

    wie du sagst ist das hier das typisch schwammige, aber bei bestimmten Zielgruppen sehr gut ankommende Gerede. Allein die Sache mit den "Alteuropäern" ist ja schon mal wieder einfach rumhacken auf anderen , und sich selbst als die neueste "Evolutionstufe" des gebildeten Menschen darstellen, nur weil man "neue Medien" list, die sich selbst vor nichts sagenden, aber gut klingenden Begriffen retten können.

    <quote>
    Kritik, Agitation, sich selbst beklagen können, introvertierte Debatten, wilde Grafik, schräges Radio, laute Videos, hyperindividuelle Blogs, alternative Diskurse
    </quote>

    zu deutsch: verzichtet auf den Inhalt, auf die Präsentation kommts an, ihr braucht nichts wissen, hauptsache man glaubt das der schei* hyperindivideull von euch alternativ aufbereitet wurde, und die Grafik schön bunt, in euren podcasts furzgeräusche enthalten und die videos super provokativ sind, auch wenn sie was in den Dreck ziehen, was eigentlich gut ist.

  6. Re: Aussterben

    Autor: ThadMiller 15.01.07 - 11:58

    Klaus76576 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Typ ist ein Spinner der gut zu Golem passt...

    Troll dich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Stadt Erlangen, Erlangen
  3. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.069€
  2. 55€ (Vergleichspreis ca. 66€)
  3. 57€ (Vergleichspreis ca. 80€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira