1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: Was kostet uns Web 2…

Aussterben

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aussterben

    Autor: qpid 12.01.07 - 13:07

    "Leider schauen die grauen Panther alle TV. Diese Bevölkerungsgruppe muss zuerst aussterben."

    Meiner Meinung nach nur ein ganz klein wenig zu krass formuliert.

    mfg qpid

  2. Re: Aussterben

    Autor: Rost 12.01.07 - 13:11

    qpid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für mich ist AfterSales was fürn Arsch

    Und für mich ein holländischer Visionär der Normalfall *paffpaff* *visionier* *hust* :-P

    Sorry, aber das war das erste an das ich denken mußte, als ich den Artikel gesehen habe :-)

  3. Re: Aussterben

    Autor: zarathustra.6x.to 12.01.07 - 13:33

    Reich mir mal "die Tüte" rüber :-)
    Scherz Beiseite.
    Klar hocken "die Alten" vorm Fernsehen. Aber solange Sie damit glücklich sind, sollen Sie doch. Die haben vielleicht Kinder, nen festen Job und sind keine Weltenbummler wie unser holländischer Media-Sozi-Experte. Und das ganze "Freelancer"-Geblabber können sie sich auch nicht leisten, weil sie mit beiden Beinen fest im Leben stehen.

    Für mich ist das Interview typisch unwissenschaftliches Sozialgebrabbel. Schwammig, "Visionär", Besserwissend - aber am Ende ohne konkrete "Lösungen".


    Rost schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > qpid schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Für mich ist AfterSales was fürn Arsch
    >
    > Und für mich ein holländischer Visionär der
    > Normalfall *paffpaff* *visionier* *hust* :-P
    >
    > Sorry, aber das war das erste an das ich denken
    > mußte, als ich den Artikel gesehen habe :-)

  4. Re: Aussterben

    Autor: Klaus76576 12.01.07 - 13:35

    Der Typ ist ein Spinner der gut zu Golem passt...


  5. Re: Aussterben

    Autor: nicht schon wieder so einer 12.01.07 - 14:25

    zarathustra.6x.to schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Reich mir mal "die Tüte" rüber :-)
    > Scherz Beiseite.
    > Klar hocken "die Alten" vorm Fernsehen. Aber
    > solange Sie damit glücklich sind, sollen Sie doch.
    > Die haben vielleicht Kinder, nen festen Job und
    > sind keine Weltenbummler wie unser holländischer
    > Media-Sozi-Experte. Und das ganze
    > "Freelancer"-Geblabber können sie sich auch nicht
    > leisten, weil sie mit beiden Beinen fest im Leben
    > stehen.
    >
    > Für mich ist das Interview typisch
    > unwissenschaftliches Sozialgebrabbel. Schwammig,
    > "Visionär", Besserwissend - aber am Ende ohne
    > konkrete "Lösungen".

    ja, wenn man den Blick von ihm auf dem Foto sieht, dazu das Interview list, wäre man fast dazu verleitet an Drogenmissbrauch zu denken.

    wie du sagst ist das hier das typisch schwammige, aber bei bestimmten Zielgruppen sehr gut ankommende Gerede. Allein die Sache mit den "Alteuropäern" ist ja schon mal wieder einfach rumhacken auf anderen , und sich selbst als die neueste "Evolutionstufe" des gebildeten Menschen darstellen, nur weil man "neue Medien" list, die sich selbst vor nichts sagenden, aber gut klingenden Begriffen retten können.

    <quote>
    Kritik, Agitation, sich selbst beklagen können, introvertierte Debatten, wilde Grafik, schräges Radio, laute Videos, hyperindividuelle Blogs, alternative Diskurse
    </quote>

    zu deutsch: verzichtet auf den Inhalt, auf die Präsentation kommts an, ihr braucht nichts wissen, hauptsache man glaubt das der schei* hyperindivideull von euch alternativ aufbereitet wurde, und die Grafik schön bunt, in euren podcasts furzgeräusche enthalten und die videos super provokativ sind, auch wenn sie was in den Dreck ziehen, was eigentlich gut ist.

  6. Re: Aussterben

    Autor: ThadMiller 15.01.07 - 11:58

    Klaus76576 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Typ ist ein Spinner der gut zu Golem passt...

    Troll dich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Junior) Integration Developer (m/w/d)
    Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH (F.A.Z.), Frankfurt am Main
  2. Senior Service Manager ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Consultant Communication (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  4. SPS Programmierer Medical (m/w/d)
    PIA Automation Amberg GmbH, Amberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 319€
  2. (u.a. Odyssey G3 27" Full-HD 144Hz für 189€)
  3. (u.a. Around-Ear mit Mikrofon für 65€, True Wireless Noise Cancelling In-Ear für 222€)
  4. (u.a. Zotac Geforce RTX 3080 Trinity OC 12GB für 1.689€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Glasfaser: Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen
    Glasfaser
    Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen

    Wenig Glasfaser findet sich in Deutschland. 2021 begannen deshalb Investoren, Milliarden-Euro-Pakete abzuwerfen und neue Anbieter anzulocken.
    Von Achim Sawall

    1. Fiber Broadband Association Glasfaser für 43 Prozent der US-Haushalte verfügbar
    2. Globalconnect HomeNet macht seinen 1 GBit/s Tarif symmetrisch
    3. Migration Telekom will DSL-Kunden direkt Glasfaser anbieten