Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: Was kostet uns Web 2.0?

Thema verfehlt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Thema verfehlt

    Autor: Wolf 12.01.07 - 13:51

    wuerde ich mal sagen - wobei zuerst sogar Thema ist kein Thema gesagt werden sollte.

    Im Trackback steht eine gute Frage - "Was ist Web 2.0" - die zweite Version des Web? Welche Spezifikation wird denn hier upgegraded? Ausserdem Web - www ist ein kleiner Teil des Internet. Und ich kann mir keine Version zwei des Begriffes "Vernetzung von Rechnern" vorstellen. Irgendwas Neues wird auf irgend einem Rechner immer geben. Und der ist vernetzt und dann haben es auch die anderen....

    Da hat m.E. mal wieder einer ein Hype-Wort gebraucht....

    Na - dann nehmen wir mal an es bezeichnet die wesentlich erweiterten Moeglichkeiten des Internet im Vergleich zwischen heute und - 1990?

    - hoehere Durchdringung
    - geringere (relative) Verbindungskosten

    Und daraus folgend hoehere Anwendung - hey - wir koennen was im Internet kaufen, wir koennen TV via Internet sehen und telephonieren....

    Da faellt mir nur dieser schoene Lasterspruch ein - Solange man Bananen nicht mit email verschicken kann muessen wir uns die Strasse leider noch teilen.

    Hey - ich brauche was zu essen, ein Dach ueber den Kopf und ich will mich am Tag mindestens einmal mit einem Menschen austauschen. Und wenn ich sage austauschen, dann ist mir die Bandbreite von solchen Posts, emails, telefon oder videoconferenz einfach nicht genung!!!!

    Das "Web 2.0" hilft mir die Zeit totzuschlagen.

    Und was kostet uns das?

    Nun ein Punkt der mir hier in den Kopf kommt ist halt das persoenliche Involvment - mal rausgehen und was zu tun, anstatt sich vermeintlich die "ganze Welt" ins Wohnzimmer zu holen und wer weiss was grosses zu leisten indem man auf belanglose Interviews antwortet. Eigentlich ist Web 2.0 das Gleiche wie TV - Verarschung - nur etwas schwerer zu durchschauen.

    So - jetzt Feuer frei.

    Wolf

  2. Re: Auf den PUNKT gebracht

    Autor: Sir Paul 14.01.07 - 09:43

    Wolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >Eigentlich ist Web 2.0 das
    > Gleiche wie TV - Verarschung - nur etwas schwerer
    > zu durchschauen.
    >
    > So - jetzt Feuer frei.

    Nein wieso, du hast das doch voellig richtig erkannt und auf den Punkt gebracht. Ich kann dir nur zustimmen, das Web 2.0 wieder mal eine Erfindung ist, fuer etwas was schon seit Jahren sowieso existiert.

    Sir Paul
    http://www.sicherheitszone.net/start

  3. Re: Auf den PUNKT gebracht

    Autor: Michael - alt 14.01.07 - 10:58

    Sir Paul schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wolf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >Eigentlich ist Web 2.0 das
    > Gleiche wie TV
    > - Verarschung - nur etwas schwerer
    > zu
    > durchschauen.
    >
    > So - jetzt Feuer frei.
    >
    > Nein wieso, du hast das doch voellig richtig
    > erkannt und auf den Punkt gebracht. Ich kann dir
    > nur zustimmen, das Web 2.0 wieder mal eine
    > Erfindung ist, fuer etwas was schon seit Jahren
    > sowieso existiert.
    >
    > Sir Paul
    > www.sicherheitszone.net
    >
    >

    Mal abgesehen davon, daß es kein Web 2.0 gibt, ich habe soviekl gequirrltes dummes Zeug in einem Interview noch nicht gelesen. Wer von den Redakteuren meinte, das sei lesenswert? Übehraupt, was wollt ihr von dem dummen Holländer? Es gibt dumme Deutsche genug.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, Burghausen
  2. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  3. Bosch Gruppe, Waiblingen
  4. Bosch Gruppe, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

  1. 4G: Vodafone schlägt Allianz gegen Funklöcher vor
    4G
    Vodafone schlägt Allianz gegen Funklöcher vor

    Vodafone Deutschland will zusammen mit der Telekom und Telefónica alle Funklöcher schließen. Bei 5G ist Vodafone gegen einen Ausschluss von Huawei und will stattdessen härtere Kontrollen für alle.

  2. Mercedes-Benz: Daimlers neues Elektroauto EQC verzögert sich
    Mercedes-Benz
    Daimlers neues Elektroauto EQC verzögert sich

    Die Auslieferung des EQC, des ersten vollelektrischen Mercedes Benz neuer Generation, wird wohl nicht plangemäß verlaufen. Die Serienproduktion soll erst im November 2019 möglich sein. Vorher gibt es nur homöopathische Mengen.

  3. Glücksspiel: US-Handelskommission hält Workshop zu Lootboxen ab
    Glücksspiel
    US-Handelskommission hält Workshop zu Lootboxen ab

    In vielen europäischen Ländern werden Lootboxen klar als Glücksspiel eingeordnet. Neben Deutschland sind aber auch die USA weniger strikt im Umgang mit den Kisten. Deshalb will die Kommission FTC verschiedene Gruppen in einem Workshop zusammenbringen, um das weitere Vorgehen zu diskutieren.


  1. 20:20

  2. 14:45

  3. 14:13

  4. 13:37

  5. 12:41

  6. 09:02

  7. 19:03

  8. 18:45