Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BenQ-Mobile-Insolvenz: PCs und…

Keine Telefone?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Telefone?

    Autor: Depp 13.01.07 - 03:10

    Schade...

  2. Re: Keine Telefone?

    Autor: JrCool 13.01.07 - 04:09

    hehe wäre ja nur logisch wenn die Handys hätten xD ... sind alle billig nach China ^^


    Depp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schade...


  3. Na, wie denn auch?!

    Autor: huahuahua 15.01.07 - 22:02

    Depp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schade...


    Die können wohl schlecht 24 Monate Gewährleistung oder gar eine durchaus übliche Garantie bieten, wenn sie in der Insolvenz stecken und nichts mehr produzieren oder reparieren.
    Außerdem fand ich die Siemens Handys schon immer schlecht, um nicht scheiße zu sagen, was also soll jemand mit einem solchen Gerät mit schlechter Firmware, ohne Support, ohne Garantie...?
    Es gibt genug gute Hersteller; um Ex-Siemens/BenQ ist es beileibe nicht schade!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Heilbronn
  2. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  3. Richter-Helm BioLogics GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 5,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Android & Fido2: Der Traum vom passwortlosen Anmelden
Android & Fido2
Der Traum vom passwortlosen Anmelden

Windows Hello, Android und kleine bunte USB-Sticks sollen mit Webauthn das Passwort überflüssig machen. Wir haben die passwortlose Welt mit unserem Android Smartphone erkundet und festgestellt: Sie klingt zu schön, um wahr zu sein.
Von Moritz Tremmel

  1. Sicherheitslücken in Titan Google tauscht hauseigenen Fido-Stick aus
  2. Stiftung Warentest Zweiter Faktor bei immer mehr Internetdiensten verfügbar
  3. Zwei-Faktor-Authentifizierung Die Lücke im Twitter-Support

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

  1. Mastercard: Apple-Card-System wird auch anderen angeboten
    Mastercard
    Apple-Card-System wird auch anderen angeboten

    Das von Mastercard zusammen mit Goldman Sachs entwickelte digitale Kartenschema für die Apple Card wird nach einer Frist auch anderen Anbietern zur Verfügung stehen. Damit sind weitere Kreditkarten ohne CVC-Nummer möglich.

  2. Europawahlen: Was bedeutet das Wahlergebnis für Europa?
    Europawahlen
    Was bedeutet das Wahlergebnis für Europa?

    Nicht nur in Deutschland, auch auf EU-Ebene haben Konservative und Sozialdemokraten bei der Europawahl 2019 stark verloren. Da sie nicht mehr über eine Mehrheit im Europaparlament verfügen, wächst der Einfluss von Grünen und Liberalen.

  3. Zug: Schneller Magnetschwebezug in China vorgestellt
    Zug
    Schneller Magnetschwebezug in China vorgestellt

    Mit einer rekordverdächtigen Reisegeschwindigkeit von 600 km/h soll eine neue Magnetschwebebahn Passagiere in wenigen Jahren zwischen den chinesischen Metropolen Peking und Shanghai befördern. Der Zug ist nur ein wenig langsamer als der aktuelle Geschwindigkeitsrekord auf der Schiene.


  1. 14:15

  2. 14:00

  3. 13:45

  4. 13:30

  5. 13:15

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:00