Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bittorrent-Prozessor für Set-Top…

RAUBKOPIERVERBRECHER...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: awhrlöwahriawjroia2jr32 12.01.07 - 18:45

    nt

  2. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: fischkuchen 12.01.07 - 19:36

    awhrlöwahriawjroia2jr32 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nt


    Hehe :D Ich finde es schon komisch, wie man Raub und Verbrechen zusammen in das Wort schreiben muss :)
    Klingt etwa so wie Mörderverbrecherdiebvergewaltiger! :)

    fischkuchen

  3. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: Bibabuzzelmann 12.01.07 - 19:38

    awhrlöwahriawjroia2jr32 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nt

    Jetzt versuchst du es wohl mit Buchstaben und Zahlen, der Golem wird deinen Autor Code schon hacken *g

  4. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: daace 12.01.07 - 20:09

    awhrlöwahriawjroia2jr32 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Heißen die nicht RaubMORDkopierer? ;-)


  5. Heul doch, du Lemming der Rechtemafia!

    Autor: Karl1 12.01.07 - 20:30

    awhrlöwahriawjroia2jr32 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nt

    Kopieren = Verbrechen? da lachen ja selbst Hühner darüber. :-)))

    Stehen solche Typen wie Du, eigentlich auf der Lohnliste der Rechtemafia oder macht ihr das im blinden selbstaufopferung ohne Entgelt?



  6. Re: Heul doch, du Lemming der Rechtemafia!

    Autor: daace 12.01.07 - 20:46

    > Kopieren = Verbrechen? da lachen ja selbst Hühner
    > darüber. :-)))

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sarkasmus

  7. Re: Heul doch, du Lemming der Rechtemafia!

    Autor: Karl1 12.01.07 - 21:06

    daace schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Kopieren = Verbrechen? da lachen ja selbst
    > Hühner
    > darüber. :-)))
    >
    > de.wikipedia.org

    Sarkasmus? Da wäre ich mir aber nicht so sicher, höchstens ein troll Versuch.
    Die Gehirnwäsche der Rechtemafia scheint gut zu funktionieren, jedesmal wenn etwas über p2p, mp3, divx... berichtet wird, melden sich diese Lemminge zu Wort, mit den üblichen Slogans.

  8. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: ..... 13.01.07 - 01:19

    > Heißen die nicht RaubMORDkopierer? ;-)
    Hier muss man differenzieren.
    Es gibt MI-Gruppen(die haben irgendetwas mit Musik und Geld zu tun), die die wohl eher RaubmordkopiererSpacko nennen. ;-)

  9. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: Urheberkaldfäqwädls 13.01.07 - 01:57

    Der Witz ist das Knalltüten wie Du in ihrem ganzen Leben noch nichts Kreatives zustande gebracht haben dass auch nur im Ansatz Urheberrechtlich schützenswert wäre.

  10. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: UhreHeber + windows user 13.01.07 - 11:46

    Urheberkaldfäqwädls schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Witz ist das Knalltüten wie Du in ihrem ganzen
    > Leben noch nichts Kreatives zustande gebracht
    > haben dass auch nur im Ansatz Urheberrechtlich
    > schützenswert wäre.

    Aber die die etwas zustande bekommen die sind auf einen Harten und gerechten Schutz des Urheberrechts angewiesen um überleben zu können.
    Was glaubt ihr den wie viele Künstler ihre existenzgundlage durch illegale P2P Netze schon verloren haben ?

  11. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: derich 13.01.07 - 13:31

    ich würd mal sagen: keine.

    im gegenteil: gerade unbekannte Künstler können sich mithilfe der illegalen P2P Netze mehr popularität verschaffen... da man ihre Musik sonst niemals finden würde... und Plattenfirmen sind sowieso die größten Verbecher... kein Musiker würde GERNE einen Vertrag mit so einem großen Label abschließen, da sie damit ihre Seele und ihre Kunst an eben diese Firma abgeben und selbst nicht mehr bestimmen können, was mit ihrer Musik geschieht.

  12. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: UhreHeber + windows user 13.01.07 - 15:13

    derich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich würd mal sagen: keine.
    >
    > im gegenteil: gerade unbekannte Künstler können
    > sich mithilfe der illegalen P2P Netze mehr
    > popularität verschaffen... da man ihre Musik sonst
    > niemals finden würde... und Plattenfirmen sind
    > sowieso die größten Verbecher... kein Musiker
    > würde GERNE einen Vertrag mit so einem großen
    > Label abschließen, da sie damit ihre Seele und
    > ihre Kunst an eben diese Firma abgeben und selbst
    > nicht mehr bestimmen können, was mit ihrer Musik
    > geschieht.

    Wer seine Musik verschenkt der macht auch keine gute Musik denn wenn die Musik gut wäre dann könnte man sie verkaufen !.
    Dieses argument trifft also auf ein par Hobby musiker zu die ihre Mukke loswerden wollen.
    Die meiste Musik 99% wird kommerziell mit Hilfe von CDs und Musikshops wie itunes und musicload vermarktet.

    C.a 95% aller in P2P netzen verbreiteten Dateien sind illegal, deswegen nehme ich mir die Freiehit P2P allgeimen als Illegal zu bezeichnen.
    Viel mehr sollten nur noch P2P Netze erlaubt sein in denen illegale inhalte gefiltert werde, nur so liese sich ein fairer Dateitausch realisieren.

  13. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: anonymer trolljäger 13.01.07 - 15:58

    UhreHeber + windows user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer seine Musik verschenkt der macht auch keine
    > gute Musik denn wenn die Musik gut wäre dann
    > könnte man sie verkaufen !.

    ah der idiotentroll. erkennbar am !. liest man immer öfter im forum. immer unter anderem namen, immer dumme trollerei. was nix kostet is auch nix. geile argumentation!

    > Dieses argument trifft also auf ein par Hobby
    > musiker zu die ihre Mukke loswerden wollen.
    > Die meiste Musik 99% wird kommerziell mit Hilfe
    > von CDs und Musikshops wie itunes und musicload
    > vermarktet.

    ca 99% schreiben keinen punkt nach dem komma. und du kennst wohl keine lokalen bands? da geht es mit nem rohling für n paar euro los. und solche bands verbreiten ihr musik ganz bestimmt über die industrie. und schlechter als der mainstream scheiss muss s auch nicht sein. und es gibt tatsächlich auch sehr gute freie musik. such doch mal im internet danach.

    > C.a 95% aller in P2P netzen verbreiteten Dateien
    > sind illegal, deswegen nehme ich mir die Freiehit
    > P2P allgeimen als Illegal zu bezeichnen.
    > Viel mehr sollten nur noch P2P Netze erlaubt sein
    > in denen illegale inhalte gefiltert werde, nur so
    > liese sich ein fairer Dateitausch realisieren.

    ca 99,5% deiner prozentschätzungen kannst du dir hinschieben wo kein licht hin scheint, da frei erfunden.

  14. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: MarcoE. 14.01.07 - 15:38

    UhreHeber + windows user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > C.a 95% aller in P2P netzen verbreiteten Dateien
    > sind illegal, deswegen nehme ich mir die Freiehit
    > P2P allgeimen als Illegal zu bezeichnen.
    > Viel mehr sollten nur noch P2P Netze erlaubt sein
    > in denen illegale inhalte gefiltert werde, nur so
    > liese sich ein fairer Dateitausch realisieren.

    Sowas von totaler Schwachsinn. Ich habe oft eMule laufen und verbreite dort Open-Source-Software. Die werden genauso runtergeladen wie urheberrechtlich geschützte Sachen

    Gruß

    Marco

  15. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: flaXx0r 15.01.07 - 09:32

    UhreHeber + windows user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > derich schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich würd mal sagen: keine.
    >
    > im
    > gegenteil: gerade unbekannte Künstler können
    >
    > sich mithilfe der illegalen P2P Netze mehr
    >
    > popularität verschaffen... da man ihre Musik
    > sonst
    > niemals finden würde... und
    > Plattenfirmen sind
    > sowieso die größten
    > Verbecher... kein Musiker
    > würde GERNE einen
    > Vertrag mit so einem großen
    > Label
    > abschließen, da sie damit ihre Seele und
    > ihre
    > Kunst an eben diese Firma abgeben und selbst
    >
    > nicht mehr bestimmen können, was mit ihrer
    > Musik
    > geschieht.
    >
    > Wer seine Musik verschenkt der macht auch keine
    > gute Musik denn wenn die Musik gut wäre dann
    > könnte man sie verkaufen !.
    > Dieses argument trifft also auf ein par Hobby
    > musiker zu die ihre Mukke loswerden wollen.
    > Die meiste Musik 99% wird kommerziell mit Hilfe
    > von CDs und Musikshops wie itunes und musicload
    > vermarktet.
    >
    > C.a 95% aller in P2P netzen verbreiteten Dateien
    > sind illegal, deswegen nehme ich mir die Freiehit
    > P2P allgeimen als Illegal zu bezeichnen.
    > Viel mehr sollten nur noch P2P Netze erlaubt sein
    > in denen illegale inhalte gefiltert werde, nur so
    > liese sich ein fairer Dateitausch realisieren.


    Ganz klar Internet ausschalten! Alles illegale rausfiltern und dann wieder anschalten. xD

  16. Re: RAUB.... FALSCH!

    Autor: Netzialist (zu faul zum einloggen) 15.01.07 - 12:59

    Sowohl Raub als auch Verbrechen ist in Deutschland schlichtweg falsch.

    Internetkriminalität in der Hinsicht ist ein "Vergehen". Alles andere ist schlicht weg Panikmache.

    Gruß,
    Netzialist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATA MODUL AG, München
  2. Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR, Aachen
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Forza Horizon 4 + LEGO Speed Champions Bundle (Xbox One / Windows 10) für 37,99€, PSN...
  4. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24