Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bittorrent-Prozessor für Set-Top…

RAUBKOPIERVERBRECHER...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: awhrlöwahriawjroia2jr32 12.01.07 - 18:45

    nt

  2. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: fischkuchen 12.01.07 - 19:36

    awhrlöwahriawjroia2jr32 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nt


    Hehe :D Ich finde es schon komisch, wie man Raub und Verbrechen zusammen in das Wort schreiben muss :)
    Klingt etwa so wie Mörderverbrecherdiebvergewaltiger! :)

    fischkuchen

  3. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: Bibabuzzelmann 12.01.07 - 19:38

    awhrlöwahriawjroia2jr32 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nt

    Jetzt versuchst du es wohl mit Buchstaben und Zahlen, der Golem wird deinen Autor Code schon hacken *g

  4. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: daace 12.01.07 - 20:09

    awhrlöwahriawjroia2jr32 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Heißen die nicht RaubMORDkopierer? ;-)


  5. Heul doch, du Lemming der Rechtemafia!

    Autor: Karl1 12.01.07 - 20:30

    awhrlöwahriawjroia2jr32 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nt

    Kopieren = Verbrechen? da lachen ja selbst Hühner darüber. :-)))

    Stehen solche Typen wie Du, eigentlich auf der Lohnliste der Rechtemafia oder macht ihr das im blinden selbstaufopferung ohne Entgelt?



  6. Re: Heul doch, du Lemming der Rechtemafia!

    Autor: daace 12.01.07 - 20:46

    > Kopieren = Verbrechen? da lachen ja selbst Hühner
    > darüber. :-)))

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sarkasmus

  7. Re: Heul doch, du Lemming der Rechtemafia!

    Autor: Karl1 12.01.07 - 21:06

    daace schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Kopieren = Verbrechen? da lachen ja selbst
    > Hühner
    > darüber. :-)))
    >
    > de.wikipedia.org

    Sarkasmus? Da wäre ich mir aber nicht so sicher, höchstens ein troll Versuch.
    Die Gehirnwäsche der Rechtemafia scheint gut zu funktionieren, jedesmal wenn etwas über p2p, mp3, divx... berichtet wird, melden sich diese Lemminge zu Wort, mit den üblichen Slogans.

  8. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: ..... 13.01.07 - 01:19

    > Heißen die nicht RaubMORDkopierer? ;-)
    Hier muss man differenzieren.
    Es gibt MI-Gruppen(die haben irgendetwas mit Musik und Geld zu tun), die die wohl eher RaubmordkopiererSpacko nennen. ;-)

  9. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: Urheberkaldfäqwädls 13.01.07 - 01:57

    Der Witz ist das Knalltüten wie Du in ihrem ganzen Leben noch nichts Kreatives zustande gebracht haben dass auch nur im Ansatz Urheberrechtlich schützenswert wäre.

  10. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: UhreHeber + windows user 13.01.07 - 11:46

    Urheberkaldfäqwädls schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Witz ist das Knalltüten wie Du in ihrem ganzen
    > Leben noch nichts Kreatives zustande gebracht
    > haben dass auch nur im Ansatz Urheberrechtlich
    > schützenswert wäre.

    Aber die die etwas zustande bekommen die sind auf einen Harten und gerechten Schutz des Urheberrechts angewiesen um überleben zu können.
    Was glaubt ihr den wie viele Künstler ihre existenzgundlage durch illegale P2P Netze schon verloren haben ?

  11. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: derich 13.01.07 - 13:31

    ich würd mal sagen: keine.

    im gegenteil: gerade unbekannte Künstler können sich mithilfe der illegalen P2P Netze mehr popularität verschaffen... da man ihre Musik sonst niemals finden würde... und Plattenfirmen sind sowieso die größten Verbecher... kein Musiker würde GERNE einen Vertrag mit so einem großen Label abschließen, da sie damit ihre Seele und ihre Kunst an eben diese Firma abgeben und selbst nicht mehr bestimmen können, was mit ihrer Musik geschieht.

  12. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: UhreHeber + windows user 13.01.07 - 15:13

    derich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich würd mal sagen: keine.
    >
    > im gegenteil: gerade unbekannte Künstler können
    > sich mithilfe der illegalen P2P Netze mehr
    > popularität verschaffen... da man ihre Musik sonst
    > niemals finden würde... und Plattenfirmen sind
    > sowieso die größten Verbecher... kein Musiker
    > würde GERNE einen Vertrag mit so einem großen
    > Label abschließen, da sie damit ihre Seele und
    > ihre Kunst an eben diese Firma abgeben und selbst
    > nicht mehr bestimmen können, was mit ihrer Musik
    > geschieht.

    Wer seine Musik verschenkt der macht auch keine gute Musik denn wenn die Musik gut wäre dann könnte man sie verkaufen !.
    Dieses argument trifft also auf ein par Hobby musiker zu die ihre Mukke loswerden wollen.
    Die meiste Musik 99% wird kommerziell mit Hilfe von CDs und Musikshops wie itunes und musicload vermarktet.

    C.a 95% aller in P2P netzen verbreiteten Dateien sind illegal, deswegen nehme ich mir die Freiehit P2P allgeimen als Illegal zu bezeichnen.
    Viel mehr sollten nur noch P2P Netze erlaubt sein in denen illegale inhalte gefiltert werde, nur so liese sich ein fairer Dateitausch realisieren.

  13. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: anonymer trolljäger 13.01.07 - 15:58

    UhreHeber + windows user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer seine Musik verschenkt der macht auch keine
    > gute Musik denn wenn die Musik gut wäre dann
    > könnte man sie verkaufen !.

    ah der idiotentroll. erkennbar am !. liest man immer öfter im forum. immer unter anderem namen, immer dumme trollerei. was nix kostet is auch nix. geile argumentation!

    > Dieses argument trifft also auf ein par Hobby
    > musiker zu die ihre Mukke loswerden wollen.
    > Die meiste Musik 99% wird kommerziell mit Hilfe
    > von CDs und Musikshops wie itunes und musicload
    > vermarktet.

    ca 99% schreiben keinen punkt nach dem komma. und du kennst wohl keine lokalen bands? da geht es mit nem rohling für n paar euro los. und solche bands verbreiten ihr musik ganz bestimmt über die industrie. und schlechter als der mainstream scheiss muss s auch nicht sein. und es gibt tatsächlich auch sehr gute freie musik. such doch mal im internet danach.

    > C.a 95% aller in P2P netzen verbreiteten Dateien
    > sind illegal, deswegen nehme ich mir die Freiehit
    > P2P allgeimen als Illegal zu bezeichnen.
    > Viel mehr sollten nur noch P2P Netze erlaubt sein
    > in denen illegale inhalte gefiltert werde, nur so
    > liese sich ein fairer Dateitausch realisieren.

    ca 99,5% deiner prozentschätzungen kannst du dir hinschieben wo kein licht hin scheint, da frei erfunden.

  14. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: MarcoE. 14.01.07 - 15:38

    UhreHeber + windows user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > C.a 95% aller in P2P netzen verbreiteten Dateien
    > sind illegal, deswegen nehme ich mir die Freiehit
    > P2P allgeimen als Illegal zu bezeichnen.
    > Viel mehr sollten nur noch P2P Netze erlaubt sein
    > in denen illegale inhalte gefiltert werde, nur so
    > liese sich ein fairer Dateitausch realisieren.

    Sowas von totaler Schwachsinn. Ich habe oft eMule laufen und verbreite dort Open-Source-Software. Die werden genauso runtergeladen wie urheberrechtlich geschützte Sachen

    Gruß

    Marco

  15. Re: RAUBKOPIERVERBRECHER...

    Autor: flaXx0r 15.01.07 - 09:32

    UhreHeber + windows user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > derich schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich würd mal sagen: keine.
    >
    > im
    > gegenteil: gerade unbekannte Künstler können
    >
    > sich mithilfe der illegalen P2P Netze mehr
    >
    > popularität verschaffen... da man ihre Musik
    > sonst
    > niemals finden würde... und
    > Plattenfirmen sind
    > sowieso die größten
    > Verbecher... kein Musiker
    > würde GERNE einen
    > Vertrag mit so einem großen
    > Label
    > abschließen, da sie damit ihre Seele und
    > ihre
    > Kunst an eben diese Firma abgeben und selbst
    >
    > nicht mehr bestimmen können, was mit ihrer
    > Musik
    > geschieht.
    >
    > Wer seine Musik verschenkt der macht auch keine
    > gute Musik denn wenn die Musik gut wäre dann
    > könnte man sie verkaufen !.
    > Dieses argument trifft also auf ein par Hobby
    > musiker zu die ihre Mukke loswerden wollen.
    > Die meiste Musik 99% wird kommerziell mit Hilfe
    > von CDs und Musikshops wie itunes und musicload
    > vermarktet.
    >
    > C.a 95% aller in P2P netzen verbreiteten Dateien
    > sind illegal, deswegen nehme ich mir die Freiehit
    > P2P allgeimen als Illegal zu bezeichnen.
    > Viel mehr sollten nur noch P2P Netze erlaubt sein
    > in denen illegale inhalte gefiltert werde, nur so
    > liese sich ein fairer Dateitausch realisieren.


    Ganz klar Internet ausschalten! Alles illegale rausfiltern und dann wieder anschalten. xD

  16. Re: RAUB.... FALSCH!

    Autor: Netzialist (zu faul zum einloggen) 15.01.07 - 12:59

    Sowohl Raub als auch Verbrechen ist in Deutschland schlichtweg falsch.

    Internetkriminalität in der Hinsicht ist ein "Vergehen". Alles andere ist schlicht weg Panikmache.

    Gruß,
    Netzialist

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IHO Holding GmbH & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hannover, München
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 799,90€
  2. (u. a. Guild Wars 2 - Path of Fire 15,99€, PUBG Survivor Pass 3 6,99€, Die Sims 4 10,99€)
  3. (aktuell u. a. NZXT H500 Overwatch Special Edition Gehhäuse 129,90€, NZXT RGB Kit 79,90€)
  4. (Monitore ab 147,99€ und Laptops ab 279,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

  1. Netzwerkfilter: Cloudflare baut Tcpdump-Ersatz für XDP
    Netzwerkfilter
    Cloudflare baut Tcpdump-Ersatz für XDP

    Mit Tcpdump können Netzwerkpakete untersucht werden. Der Express Data Path (XDP) führt diese aber am traditionellen Kernel-Stack vorbei, sodass das Werkzeug nicht mehr genutzt werden kann. Cloudflare stellt deshalb einen eigenen Ersatz als Open Source bereit.

  2. Luftfahrt: Forscher entwickeln Fluggerät mit Auftriebsantrieb
    Luftfahrt
    Forscher entwickeln Fluggerät mit Auftriebsantrieb

    Mal ist Phoenix ein Luftschiff, mal ein Flugzeug: Schottische Forscher haben ein unbemanntes Flugzeug entwickelt, das Vortrieb aus dem Übergang vom Zustand leichter als Luft in den Zustand schwerer als Luft generiert.

  3. VSE Net: Telekom schließt Partnerschaft für Vectoring
    VSE Net
    Telekom schließt Partnerschaft für Vectoring

    Um Doppelausbau zu vermeiden, vermarkten die Telekom und der lokale Netzbetreiber VSE Net gegenseitig ihre Vectoringzugänge. Möglich wird das auch durch eine Verpflichtung zur Netzöffnung beimProjekt NGA-Netzausbau Saar.


  1. 15:57

  2. 15:41

  3. 15:25

  4. 15:18

  5. 14:20

  6. 14:01

  7. 13:51

  8. 13:22