Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bittorrent-Prozessor für Set-Top…

seh ich skeptisch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. seh ich skeptisch

    Autor: lala1 12.01.07 - 22:30

    da hat man als kunde dann ne set-top box und kauft eine lizens fuer inhalt und dann soll man noch fuer den anbieter die drecksarbeit der distribution machen? bitte was? wenn der anbieter sich keine bandbreite leisten kann dann soll er nicht anbieten.

  2. Re: seh ich positiv

    Autor: Mein Name 13.01.07 - 01:08

    Endlich muss der Core 2 Duo (und noch wichtiger die Geforce 7900 GTX) nicht mehr die ganze Nacht lärmen und das 700 Watt Netzteil beanspruchen, wenn man mal wieder was größeres downloaden möchte.
    Und wenn das so wie es im Artikel steht in Router eingebaut wird kann das Teil auch gleich die ganze Woche lang nonstop saugen ^^

  3. Re: seh ich positiv

    Autor: Suomynona 13.01.07 - 16:09

    Mein Name schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Endlich muss der Core 2 Duo (und noch wichtiger die Geforce 7900 GTX) nicht mehr die ganze Nacht lärmen und das 700 Watt Netzteil beanspruchen, wenn man mal wieder was größeres downloaden möchte.

    Wer dafuer den Highend-PC laufen laesst anstatt sich einen entsprechend modifizierbaren Router zu kaufen/bauen, ist selbst schuld.

    > Und wenn das so wie es im Artikel steht in Router eingebaut wird kann das Teil auch gleich die ganze Woche lang nonstop saugen ^^

    Auch mit so einem Router werden Techniklegasthenikern nicht weiter sein als vorher, denn diese Router werden sich dann exklusiv zum iTunes-aequivalent von Paramount, 20th Century Fox, whoever verbinden. Freundliche Gruesse von der Geldboerse nach einer Woche "Nonstop-Saugen"...

    snafu,
    Suomynona

  4. Re: seh ich positiv

    Autor: Tellymore 13.01.07 - 17:48

    > Wer dafuer den Highend-PC laufen laesst anstatt
    > sich einen entsprechend modifizierbaren Router zu
    > kaufen/bauen, ist selbst schuld.

    Wozu sich den Ärger antun und einen Router modden, wenn es die jetzt
    schon mit eingebautem BitTorrent-Prozessor zu kaufen gibt!

  5. Re: seh ich positiv

    Autor: Suomynona 14.01.07 - 21:50

    Tellymore schrieb:
    ------------------
    > Wozu sich den Ärger antun und einen Router modden, wenn es die jetzt schon mit eingebautem BitTorrent-Prozessor zu kaufen gibt!

    Nix begriffen? Macht nix, ich erklaers nochmal:
    Diese Router werden garantiert an kommerzielle Dienste (ala iTunes) gebunden sein, gewoehnliche Torrents wird man damit garnicht oder nur unter muehsamen umwegen aufrufen/runterladen koennen.

    snafu,
    Suomynona

  6. Re: seh ich positiv

    Autor: Tellymore 15.01.07 - 06:39

    > > Wozu sich den Ärger antun und einen Router
    > modden, wenn es die jetzt schon mit eingebautem
    > BitTorrent-Prozessor zu kaufen gibt!
    >
    > Nix begriffen? Macht nix, ich erklaers nochmal:
    > Diese Router werden garantiert an kommerzielle
    > Dienste (ala iTunes) gebunden sein, gewoehnliche
    > Torrents wird man damit garnicht oder nur unter
    > muehsamen umwegen aufrufen/runterladen koennen.
    >
    > snafu,
    > Suomynona


    Wie kommst du denn auf sowas?
    Das BitTorrent-Protokoll unterliegt keinerlei solcher Beschränkungen, das müssten dann schon Verträge zwischen den Filmstudios und jedem einzelnen Router-Hersteller sein.
    Und nachdem sich schon die verbuggten Asus-Router mit integriertem BitTorrent-Client wie geschnitten Brot verkauft haben, werden die Hersteller garantiert weiterhin auch ganz einfachen 'BitTorrent Support' als Feature so wie VOIP anbieten.
    Vielleicht gibt es ja auch nebenher eine Fritzbox, die sich wegen einer Sperre in der Firmware nur mit Paramount Pictures verbinden kann, dafür aber ohne Aufpreis...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  2. DEKRA SE, Stuttgart
  3. Universität Passau, Passau
  4. HARDY REMAGEN GMBH & CO.KG, Hürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 4,75€
  3. 4,99€
  4. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Heimautomatisierung Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent
  2. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  3. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

  1. Retro Classic Mouse: Azio bringt passende Maus zu seiner Retrotastatur
    Retro Classic Mouse
    Azio bringt passende Maus zu seiner Retrotastatur

    Mit der Retro Classic Mouse können Besitzer von Azios Retro-Classic-Tastatur ihr Setup auf dem Schreibtisch stilgerecht vervollständigen: Die Maus kommt in den gleichen Designs wie die Tastaturen, die Oberfläche ist aus echtem Leder - der Preis aktuell aber noch etwas zu hoch.

  2. Team-Messenger: Ab in die Matrix!
    Team-Messenger
    Ab in die Matrix!

    Es muss nicht immer Slack sein. Das Startup Parity nutzt seit zwei Jahren den freien, offenen und verschlüsselten Team-Messenger Matrix - und zieht eine positive Bilanz. Auch wenn nicht immer alles rundläuft.

  3. Ridesharing: Gericht schränkt Moia-Dienst im Hamburg ein
    Ridesharing
    Gericht schränkt Moia-Dienst im Hamburg ein

    Ein Hamburger Gericht hat dem Einspruch eines Taxi-Unternehmers gegen die VW-Tochter Moia teilweise stattgegeben: Der Fahrdienst darf seinen Elektroauto-Fuhrpark zunächst nicht wie geplant ausbauen. Bis zur Hauptverhandlung darf Moia nur 200 Fahrzeuge betreiben.


  1. 12:30

  2. 12:09

  3. 11:59

  4. 11:55

  5. 11:30

  6. 10:57

  7. 10:47

  8. 10:37