Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone-Oberfläche - Apple geht gegen…

Das ist armselig, Apple!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist armselig, Apple!

    Autor: Jotto 15.01.07 - 11:22

    Das Patent- und Markenrecht greift doch nur bei gewerbsmäßiger Nutzung!
    Wenn jetzt ein paar Schüler eine Skin nachbauen und zum freien Download anbieten ist das eigentlich OK.

    Als Firma ist Apple nicht besser als MS, nur deren Marktanteil ist kleiner.

  2. Re: Das ist armselig, Apple!

    Autor: ulf 15.01.07 - 11:33

    irgendwie lese ich da immer urheberrecht, nix von marken oder patenten


  3. Re: Das ist armselig, Apple!

    Autor: floyd25 15.01.07 - 12:16

    ulf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > irgendwie lese ich da immer urheberrecht, nix von
    > marken oder patenten
    >


    Jetzt mal nicht aufregen. Die haben einfach die Bilder kopiert.. und das ist sogar im WWW verboten. Ganz einfach das.

  4. Fair Use

    Autor: e-user 15.01.07 - 12:34

    Falsch, nicht in den USA. Nächstes Mal vorher informieren.

    Die vier Kriterien sind folgende:

    In determining whether the use made of a work in any particular case is a fair use the factors to be considered shall include—

    1. the purpose and character of the use, including whether such use is of a commercial nature or is for nonprofit educational purposes;
    2. the nature of the copyrighted work;
    3. the amount and substantiality of the portion used in relation to the copyrighted work as a whole; and
    4. the effect of the use upon the potential market for or value of the copyrighted work.

    Damit steht der Skin wohl auf der Kippe.

    Ansonsten sage ich dazu nur "hey Rote Zora.." und "Kampf dem Kapital, illegal - legal ist scheißegal" ;)

    floyd25 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jetzt mal nicht aufregen. Die haben einfach die
    > Bilder kopiert.. und das ist sogar im WWW
    > verboten. Ganz einfach das.



  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Topos Personalberatung Hamburg, Nordrhein-Westfalen
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Hays AG, Raum Stuttgart
  4. Valeo Siemens eAutomotive Germany GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...
  2. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  3. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  4. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

  1. Benachteiligung von Marketplace-Händlern: EU plant Verfahren gegen Amazon
    Benachteiligung von Marketplace-Händlern
    EU plant Verfahren gegen Amazon

    Die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager will in wenigen Tagen ein Kartellverfahren gegen Amazon eröffnen. Das Online-Kaufhaus soll Marketplace-Händler benachteiligt haben.

  2. TF-19 Wasp: Skurriler Flammenwerfer für Drohnen soll Unkraut loswerden
    TF-19 Wasp
    Skurriler Flammenwerfer für Drohnen soll Unkraut loswerden

    Der TF-19 Wasp ist ein Flammenwerfer, der anstelle einer Kamera an Drohnen montiert werden kann. Mit dem Zubehör soll Ungeziefer und Unkraut bekämpft werden. In den USA gilt das System nicht einmal als Waffe. In Deutschland dürfte der Einsatz ohne Erlaubnis wohl verboten sein.

  3. Autonomes Fahren: Tesla macht Software kontinuierlich teurer
    Autonomes Fahren
    Tesla macht Software kontinuierlich teurer

    Elon Musk verfolgt seine Strategie steigender Preise weiter. Nachdem kürzlich die Option "Volles Potenzial für autonomes Fahren" verteuert wurde, kündigt der Tesla-Chef für August die nächste Preiserhöhung an.


  1. 10:55

  2. 10:43

  3. 10:31

  4. 10:20

  5. 10:08

  6. 09:56

  7. 09:44

  8. 09:32