Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone-Oberfläche - Apple geht gegen…

iPhone Skin copyright

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPhone Skin copyright

    Autor: Andi B. 16.01.07 - 14:35

    Hallo,
    es ist wirklich witzig zu sehen wie aggressiv Apple gegen einen ihrer iPhone Fans und Kunden vorgeht bezueglich Copyright Verletzung - im Grunde war das ja nur Gratiswerbung fuer das ueber-gehypte Appleprodukt.

    Witzig ist es besonders deshalb, weil Apple selbst ja anscheinend durch die Namenswahl fuer ihr Handy-Produkt das Copyright einer anderen bekannten grossen Firma zu verletzen scheint, der der Markenname "iPhone" gehoert.

    Mich ueberrascht dies allerdings nicht. Steve Jobs ist hinreichlich dafuer bekannt, dass Ethik und soziales Denken und Handeln - wenns ums Geschaeft und Geld geht - nicht zu seinen Kernkompetenzen gehoeren.

    Alleine aus diesem Grunde wuerde ich persoenlich eh kein Apple Produkt kaufen; mich widern solche Mitmenschen an.

    Mit besten Gruessen aus der Schweiz

  2. Re: iPhone Skin copyright

    Autor: Markus S. 16.01.07 - 19:44

    Andi B. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Witzig ist es besonders deshalb, weil Apple selbst
    > ja anscheinend durch die Namenswahl fuer ihr
    > Handy-Produkt das Copyright einer anderen
    > bekannten grossen Firma zu verletzen scheint, der
    > der Markenname "iPhone" gehoert.
    >
    > Mich ueberrascht dies allerdings nicht. Steve Jobs
    > ist hinreichlich dafuer bekannt, dass Ethik und
    > soziales Denken und Handeln - wenns ums Geschaeft
    > und Geld geht - nicht zu seinen Kernkompetenzen
    > gehoeren.

    Besser informieren, statt rumnörgeln.
    http://www.mactechnews.de/index.php?id=15537

    Du glaubst doch nicht wirklich, dass der werte Herr Jobs der einzige auf diesem Planeten ist, oder wem verdankst Du die Maus? ;)
    Halt den Ball flach, back kleine Brötchen. Mehr Sprichworte gibts in meinem Büro.

    LG.

  3. Re: iPhone Skin copyright

    Autor: B. Kapfinger 18.01.07 - 12:49

    wir lesen nochmal genau nach wem wir die Maus zu verdanken haben.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Maus_%28EDV%29#Geschichte

    Ach ja und die Apfel-Maus mit einer Taste, ist die für Aliens?
    Erfunden wurde Sie mit 2 Tasten. Hinter MAC stecken sicher die Auserirdischen die mit den iUFO`s gekommen sind.



    Markus S. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andi B. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Witzig ist es besonders deshalb, weil Apple
    > selbst
    > ja anscheinend durch die Namenswahl
    > fuer ihr
    > Handy-Produkt das Copyright einer
    > anderen
    > bekannten grossen Firma zu verletzen
    > scheint, der
    > der Markenname "iPhone"
    > gehoert.
    >
    > Mich ueberrascht dies
    > allerdings nicht. Steve Jobs
    > ist hinreichlich
    > dafuer bekannt, dass Ethik und
    > soziales
    > Denken und Handeln - wenns ums Geschaeft
    > und
    > Geld geht - nicht zu seinen Kernkompetenzen
    >
    > gehoeren.
    >
    > Besser informieren, statt rumnörgeln.
    > www.mactechnews.de
    >
    > Du glaubst doch nicht wirklich, dass der werte
    > Herr Jobs der einzige auf diesem Planeten ist,
    > oder wem verdankst Du die Maus? ;)
    > Halt den Ball flach, back kleine Brötchen. Mehr
    > Sprichworte gibts in meinem Büro.
    >
    > LG.


  4. Re: iPhone Skin copyright

    Autor: jojojij2 19.01.07 - 13:25

    B. Kapfinger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wir lesen nochmal genau nach wem wir die Maus zu
    > verdanken haben.
    > de.wikipedia.org
    >
    > Ach ja und die Apfel-Maus mit einer Taste, ist die
    > für Aliens?
    > Erfunden wurde Sie mit 2 Tasten. Hinter MAC
    > stecken sicher die Auserirdischen die mit den
    > iUFO`s gekommen sind.
    >
    >
    ja die kommen vom Planeten MelMAC!

  5. Re: iPhone Skin copyright

    Autor: R!ppche³ 28.01.07 - 19:22

    Andi B. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    > es ist wirklich witzig zu sehen wie aggressiv
    > Apple gegen einen ihrer iPhone Fans und Kunden
    > vorgeht bezueglich Copyright Verletzung - im
    > Grunde war das ja nur Gratiswerbung fuer das
    > ueber-gehypte Appleprodukt.
    >
    > Witzig ist es besonders deshalb, weil Apple selbst
    > ja anscheinend durch die Namenswahl fuer ihr
    > Handy-Produkt das Copyright einer anderen
    > bekannten grossen Firma zu verletzen scheint, der
    > der Markenname "iPhone" gehoert.
    >
    > Mich ueberrascht dies allerdings nicht. Steve Jobs
    > ist hinreichlich dafuer bekannt, dass Ethik und
    > soziales Denken und Handeln - wenns ums Geschaeft
    > und Geld geht - nicht zu seinen Kernkompetenzen
    > gehoeren.
    >
    > Alleine aus diesem Grunde wuerde ich persoenlich
    > eh kein Apple Produkt kaufen; mich widern solche
    > Mitmenschen an.
    >
    > Mit besten Gruessen aus der Schweiz

    LOL APPLE !!!

    ich hoffe ich bekomme keine Klage wegen meiner HP

    www.iphone-skin.de

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  2. Trianel GmbH, Aachen
  3. VascoMed GmbH, Binzen
  4. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf, Herzmanns

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 294€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    1. Verkauf: Siemens steigt bei elektrischen Flugzeugmotoren aus
      Verkauf
      Siemens steigt bei elektrischen Flugzeugmotoren aus

      Siemens verkauft sein Startup eAircraft, das elektrische Flugzeugmotoren entwickelt. Welche Konsequenzen das für das Lufttaxiprojekt von Airbus hat, ist nicht abzusehen. Der neue Besitzer ist jedoch eng mit Airbus verbandelt.

    2. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    3. Störung: Google Kalender funktioniert wieder
      Störung
      Google Kalender funktioniert wieder

      Google Kalender hatte einen weltweiten Ausfall. Mittlerweile scheint die Störung behoben zu sein.


    1. 07:18

    2. 18:14

    3. 17:13

    4. 17:01

    5. 16:39

    6. 16:24

    7. 15:55

    8. 14:52